Frage von SamboZockt, 58

Wie findet ihr den Gaming PC (Skylake, 1060)?

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 26

Ich würde evtl ein anderes Netzteil nehmen. Das L8 CM zum Beispiel. Oder das hier:

http://www.pc-max.de/artikel/netzteile/test-antec-vpf550-netzteil-im-test

Beim Ram evtl den Aufpreis von 30 EUR in Kauf nehmen und 2x 8GB holen. Du könntest theoretisch auch auf den i5 6500 zurück greifen um Geld zu sparen. Der ist unwesentlich langsamer als der 6600.

Kommentar von ZombiemamLP ,

Wenn er den Pc nur zum spielen braucht reichen 8GB RAM

Kommentar von mistergl ,

Ich pers würde auf DualChannel nur im Notfall verzichten. 8GB würden noch reichen, das stimmt. Aber dann 2x4GB nehmen. Allerdings sind dann auf Anhieb alle Bänke besetzt und keine Chance auf spätere Aufrüstung ohne den kompletten Ram zu wechseln.

Kommentar von SamboZockt ,

Ich werde es später auf 16 upgraden. und nenn mir einen grund wieso ich das netzteil wechseln soll

Kommentar von mistergl ,

Sry, hatte mich bei der Netzteilbezeichung verhauen. Ich hab nicht gesehen, das es schon das L8 ist.

Antwort
von burninghey, 17

Ram unbedingt zwei Riegel für Dualchannel, und größere SSD, dafür evtl. die Festplatte weglassen. Die Spiele sollten mit auf die SSD, dafür reicht eine 120er nicht aus, würde mindestens eine 240er nehmen besser 480er.

Der billige Kühler ist okay, hab den noch billigeren für den i5 6500.

Antwort
von CplAlone, 30

Sollte gut laufen die Grafikkarte könnte unter Umständen etwas lauter sein, als andere Lösungen. Sollte aber sonst ausreichend sein

Antwort
von BTyker99, 24

Den Ram würde ich auf jeden Fall auf 16GB erweitern, das ist heute Standard, und Ram kostet ja auch fast nichts mehr. 8GB ist so 2010...

Bei der Grafikkarte würde ich eher einen standard-Kühler nehmen. Zwar habe ich aktuelle Bewertungen nicht gelesen, aber als ich damals meine gtx970 gekauft habe, gab es viele negative Bewertungen zu den Karten mit dieser Art von Lüfter, da sie schneller defekt wurden.

Das Mainboard ist ziehmlich klein, du kannst also später weder eine zusätzliche Grafikkarte nachrüsten, noch kannst du mehr als 2 Ram-Module einbauen. Falls das für dich okay ist, ist es okay...

Kommentar von SamboZockt ,

Ich werde es später auf 16gb upgraden. Mainboard is gross genug. 2. gpu brauch ich net. nvidia hat keine 1060 lüfter probleme,nur sind sie laut

Kommentar von BTyker99 ,

Die 1060 ist aber zu neu, um solche Probleme ausschließen zu können, ich vermute dass da dieselben oder sehr ähnliche Kühler verwendet werden, wie bei den älteren Modellen.

Antwort
von MHSDutch123, 23

Wüsste nicht, was man da verbessern kann. Für diesen Preis bekommt man aktuell auch nichts Besseres 👍

Antwort
von 19Gamer95, 32

ich hab das gleiche Gehäuse und solange ich es zu habe andauernd Hitzeprobleme von daher würde ich mir eventuell überlegen ein anderes zu nehmen

Kommentar von SamboZockt ,

Vorschläge?

Kommentar von Hairgott ,

Muss ja nicht am Gehöuse liegen, oder?^^

Kommentar von 19Gamer95 ,

Nicht unbedingt aber wenn ichs aufmache sind das 10°C Unterschied :D

Kommentar von 19Gamer95 ,

wenns zu ist läuft der öfters permanent bei 80° und taktet da runter weil ich da ne grenze gesetzt hab :)

Kommentar von mistergl ,

Hast du einen AMD oder i7 Prozessor? Das ist ein Unterschied zum i5. Der hat niedrigere TDP, also auch niedrigere Abwärme.

Eigentlich sind vorne und hinten ein 120mm Lüfter aureichend.

Kommentar von 19Gamer95 ,

i5 :D

Antwort
von qtxyt, 27

1.Mehr ram 2.Besseres Mainboard für die Grafikkarte! 3.Der CpU ist eigentlich ganz OK

Kommentar von SamboZockt ,

Mainboard sagt nix über die Leistung des Pcs, je teurer, umso besser die qualität + mehr Anschlüsse, Ram bänke... Ram kann ich jederzeit problemlos erweitern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community