Frage von xxalia, 82

Wie findet ihr das (siehe Text)?

Wenn Menschen doll an Gott glauben und beten ab und zu in die Kirche gehen.

Wie findet ihr das??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mondhexe, 45

Da gibt es an sich nicht "zu finden". Wenn diese Menschen an Gott glauben, dann ist es nur konsequent, auch ab und zu in die Kirche zu gehen und zu beten.

Obwohl ich selbst keine Christin bin, finde ich es eher gut, weil diese Menschen das tun, was ihrem Glauben entspricht und niemand anderem damit schaden.

Kommentar von Zoroastres ,

Du meinst sie haben weniger Zeit Blödsinn anzustellen ^^

Antwort
von PeterP58, 39

Darf und soll doch jeder Leben wie er mag :-) Kein Problem damit.

Ich gehe Sonntags um 10h immer in den Biergarten und warte auf die Kirchengänger ...  Bin ich erster, habe ich 'nen guten Platz an der Sonne +gg

Antwort
von SaVer79, 45

Das ist die höchstpersönliche Entscheidung eines jeden einzelnen

Antwort
von pinkyitalycsb, 12

Sehr gut, wenn die christlichen Prinzipien auch Teil ihres täglichen Lebens sind.

Antwort
von Dovahkiin11, 26

So, wie ich zu jeder anderen Lebenseinstellung stehe, die dem Menschen nicht schadet. Er/sie wird besser wissen als ich, was er/sie will. Und das respektiere ich.

Antwort
von nowka20, 3

ganz toll (natürlich nur für diese menschen)

Antwort
von Zischelmann, 10

Positiv!

Jedoch es ist in erster Linie wichtig das Menschen sich auch im Alltag an der Nächstenliebe von Jesus ein Vorbild nehmen

Nicht alleine beten oder die Bibel gut kennen oder in die Kirche gehen-

wichtig ist das die Menschen

-ein gutes Gottesbild haben

-den Schwächeren helfen

-die Ehrfurcht vor dem Leben haben

Antwort
von lafondationlune, 27

Ich habe eine prinzipielle Abhlehnung gegen halbe Sachen. Also ja, wenn dann schon richtig, ergal welche Religion.

Antwort
von DerPolak, 23

Finde ich sehr gut. 

Antwort
von viktorus, 7

"Menschlich" (Offb.12,9).


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community