Wie findet ihr das selbstgemachte Gedicht :)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde es auch sehr schön und vorallem tiefgründig.

Du solltest aber ein bisschen auf eine bessere Wortwahl achten. Z.b in strophe 1 vers 3. Das Wort "gang" ist nicht so schön. Genauso wie in strophe 3 vers drei,  das wort "verbendeln". Man weiß was du meinst, aber ich finde das wort klingt irgendwie grammatikalisch falsch.

Außerdem wäre es schön wenn du sprachliche bilder in das gedicht bringst, um mehrere Interpretationsmöglichkeiten offen zu lassen und den leser zum nachdenken zu bringen. 

Ansich kann man aus deinem gedicht viel machen und es ist wirklich schön wie du deine Gefühle zum ausdruck bringst :)

Ich finde dein Gedicht tiefgründig und schön. Aber irgendetwas fehlt da noch. Man muss es mehrere Male lesen um sich in das Gedicht einfühlen zu können.

Dein Gedicht ist eigentlich kein Gedicht sondern lediglich eine Aneinanderreihung von abgegriffenen pubertätsbelasteten Phrasen.

Keine Bilder, keine Metaphern, keine sprachliche Umsetzung. Lediglich eine Kette von banalen, nur scheinbar bedeutungsschwangeren Sprüchen, die auch im "Wachturm " stehen könnten.

Wer wirklicher Lyrik-Kenner und Lyrik-Liebhaber ist, dem wirst Du mit diesen Phrasen keine Freude machen.

Lies mal Rilke, Eichendorff, Mörike, Benn, Storm, Enzensberger – villeicht entdeckst Du dann den ozeanbreiten Graben zwischen deren Gedichten und dem, was Du als Gedicht bezeichnest.

Also ich würde ne 3 drauf geben

nicht schlecht :) klingt mir aber etwas zu bedrückend

Was möchtest Du wissen?