Frage von HighisRaubfisch, 306

Wie findet ihr das Gedicht an meine katze?

Du bist die Frau an meiner Seite, du bist Familie, du bist Kind. Du gibst mir Kraft und schenkst mir Freude, wenn wir zwei nur zusammen sind.

Ich kenne dich und auch dein Wesen. Muss dir nur in die Augen schau’n. In deinen Augen kann man lesen. Du bist die Klügste aller Frauen.

Vertreibst mir Kummer, wenn ich down bin. Gibst Liebe mir an jedem Tag. Verbreitest Hoffnung, Glück und Frohsinn. Das ist es, warum ich dich mag.

Ich trage dich auf meinen Händen. In meinem Herz, da ist dein Platz. Und hoff‘, die Liebe wird nie enden zu dir Pamuk, du süße Katz.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cocokiki3, 179

das ist sooooo so so so süß, mein herz!

Antwort
von Lilly11Y, 129

Ich käme jetzt nicht auf die Idee, ein Gedicht an eine meiner Katzen zu schreiben (allerdings auch nicht an meinen Mann oder sonst wen).

Aber wenn das für dich ein passender Weg ist, die Zuneigung zu deiner Katze auszudrücken, ist das sehr süß. Warum nicht?

Menschen sind eben unterschiedlich.

L. G. Lilly

Antwort
von ilknau, 105

Hallo, HighisRaubfisch, schauen wir mal nach dem Geschehen:

Flügelwetz, dann mit Geschrei

ruft Schab LoLCat herbei:

Schaust du hier

ein Gedicht, gewidmet dir!

Bartsträuben, mit Murr

gesteht Grinsegeschnurr:

Weiss nicht, ob ich es finde fein.

Frag ich Cousins mein.

Schwanzen hoch, trabt sie ab

und trifft Amenti, Sethis und Amun Hab

Homer eben rezitiert:

Ich sass auf dem Steine

und gedacht der Eine

als Mensch mein Ende traf.

Nun ist er ganz krumm und verbogen

weiss nicht, ob er je wieder gewogen,

sieht kummervoll auf seinen Schwanz

Sethis, Amenti und Amun Hab

schweigen still wie ein Grab

sieh man nur ihre Bärte vor stillem Gekicher zucken

zu bekannt sind ihnen Homers Mucken.

Wenden sich nun aber Che Nupet zu,

die ihnen schildert in Ruh,

um im Mondsee zu lesen, was Dichters Wort so sagt.

Sethis schnurrt: Hat er gedient in Bubastis

der Heiligen Frau Bastet, Schutzherrin der Mau?

und Amenti zischt: Traf er nicht Sekmet, die Löwenfrau?

während Amun Hab beschließt:

Ist ein Gedicht,

das ehrt die KatzenFrau...

will eben den Abschluss sagen

als aus der Laube am Sternberg fegt

Trefelins Königin Bastet Merit

und kreischt: Schön und mir gewidmet!

Schluß und ab zum Ratsfelsen jetzt!

Da hast du es, lG >^.^<

Antwort
von TimeosciIlator, 102

So schön das Gedicht auch ist - und es ist verdammt schön - es untermauert ein wenig Deine Antipathie gegen die Liebe im Leben Deines eigenen Genres. Dafür sorgt der Einstieg "Du bist die Frau an meiner Seite..."

Hättest Du das nicht ein wenig abschwächend dichten können ? Die Emotionen mögen ja alle so sein - aber so ist es ein Tiefschlag gegen Deine spätere Partnerin, die wohl Deiner Katze dann nicht das Wasser reichen kann.

Antwort
von DerTroll, 123

Ich finde es kitschig. Aber das liegt schon in der Natur der Sache, daß es ein Gedicht über eine Katze ist. Neben dem eintönigem Inahlt ist es ein simples Versmaß. Also nicht wirklich etwas besonderes.

Antwort
von Kaktus2001, 28

Das ist total süß und ein echt schönes Gedicht!

Du kannst ja noch andere Gedichte schreiben um dich noch mehr zu verbessern.

Antwort
von Harald2000, 115

Die Katze wird sich bestimmt darüber freuen. "schau´n" reimt sich aber nicht auf "Frauen" - was sich aber leicht ändern lässt.

Antwort
von katinkajutta, 80

wunder, wunderschönes Gedicht!

Genauso liebte ich 14 Jahre lang meinen Maine Coon-Kater Ernesto. Er war ein Traum von einem Kater, so herzallerliebst und zärtlich. Leider starb er vor 2 Jahren, ich litt schrecklich, bekam Neurodermitis vor lauter Aufregung. Ich kann ihn aber nie mehr vergessen, denn er war ein Teil von mir. Wäre es ein Mann gewesen, hätte ich ihn geheiratet, wirklich.

Ich liess in kremieren und seine Asche wurde mit Rosen in ein Bächlein geschüttet.



Kommentar von HighisRaubfisch ,

Wie süß er ausschaut :D

Kommentar von katinkajutta ,

danke

Kommentar von HighisRaubfisch ,

Schade dass er nich mehr da is war bestimmt so ein lieber Kater :(

Kommentar von katinkajutta ,

wirklich, die liebste Katze, die ich je hatte, seine Schwester Elina ist leider mit 7 Jahren an Krebs gestorben, dann war er alleine.

Antwort
von Dunkerjinn, 97

Ich liebe Katzen und habe die meiste Zeit meines Lebens welche als Begleiter gehabt, aber dieses Gedicht, sorry für die Offenheit, aber Du fragst danach, vermenschlicht mir das Tier viel zu sehr!

Kommentar von katinkajutta ,

nein tut er nicht. Wenn man eine Katze so liebt und ins Herz geschlossen hat, will und kann man sich nicht von ihr trennen. Sie ist wie ein Mensch für Dich. Ich habe es mit meinem Kater erlebt.

Kommentar von Dunkerjinn ,

DasTier zu vermenschlichen ist der größte Fehler vieler Menschen, denn man tut dem Tier damit keinen Gefallen, es ist und bleibt ein Tier mit völlig anderem Bewusstsein und Gefühlsleben als ein Mensch, und man tut auch sich selbst keinen Gefallen damit.


Aber ich weiß natürlich, dass man mit "Hardcore-Tierleuten" darüber nicht vernünftig reden kann!

Also belassen wir es dabei.

Das Gedicht ist auch ohne den Tier-Bezug ein klein wenig zu flach und - mit Verlaub - kitschig.

Es wurde nach der Meinung darüber gefragt, hier ist/war sie und ich kann auf Kommentare zu meiner Meinung durchaus verzichten, sie wären auch letztlich eh nur kontraproduktiv.


Antwort
von XxSunnytimexX, 69

Warum schreibst du deiner Katze ein gedicht. Die Katze kann weder lesen geschweige denn dich verstehen wenn du es ihr vorträgst...ziemlich albern

Antwort
von priesterlein, 81

Ganz gut, aber da fehlt noch etwas:

Es fehlte nur noch eins zum Glück: Komm einmal doch rasiert zurück.

Antwort
von piepsmausi26, 74

Ich finde es sehr süß. Frage ist nur, ob sie das Wort für Wort versteht.

Antwort
von 1thankful, 79

Sehr gut! :)

Antwort
von Schnibbelhilfe, 71

Dies ist eher Lyrik als Gedicht aber gut ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten