Frage von Foreveralona, 110

Wie finde ich wahre Freunde und wo?

Hallo mein Name ist Laura und ich bin 13 Jahre alt. Ich habe auf meine Schule keine bzw kaum Mädchen als Freundinnen nur einen besten Freund von früher. Ich weiß nicht was ich machen soll...
Außerhalb der Schule habe ich auch nicht viele Freunde nur Nachbarn aber diese sind noch sehr sehr jung.
Ich weiß nicht was ich machen kann, von meinen Freundinnen von früher habe ich mich abgewendet weil diese eifersüchtig waren und mich wirklich gemobbt haben. Ich würde mich sehr über ein paar antworten freuen.
Liebe grüße 🙂

Antwort
von Bambi201264, 48

Das ist (leider) eine sehr gute Frage, die Du Dir sicher in 30 Jahren immer noch stellen wirst.

Es ist einfach sehr, sehr schwer, wirkliche Freunde/innen zu finden, weil die meisten, die behaupten, Dein/e Freund/in zu sein, in Wahrheit nur irgendeinen Vorteil bei Dir herausschlagen wollen (Geld, Hilfe bei Hausaufgaben, später auch Sex, Gefälligkeiten), selbst aber (fast) nie Zeit haben, wenn Du mal was von Ihnen möchtest.

Also lerne ruhig Leute kennen, die gemeinsame Interessen haben (Sport, Musik), aber sobald Du merkst, die sind für Dich nicht da, lass es.

Viel Erfolg!

Kommentar von Foreveralona ,

Danke

Antwort
von KnusperPudding, 38

Dass es kein hausgemachtes Rezept dafür gibt, wie man die richtigen Freunde findet, ist dir glaub ich ja bereits klar.

In erster Linie wird es dir wohl darum gehen neue Menschen kennen zu lernen: Was ist mit gleichaltrigen in deiner Umgebung? - Gibt es Sportarten, für die du dich interessierst? Vielleicht lässt sich hier ein Verein finden bei dem du andere Menschen kennen lernen kannst mit Potentiellen neuen Freunden.


Um die Grundlage für eine gute Freundschaft zu bauen, muss man bereit sein auch etwas zu geben: Sich zeit für einen Freund zu nehmen, gemeinsam was unternehmen, aushelfen, usw.

Zwar hilft das, aber das ist natürlich keine Garantie, dass du auch einen 'echten' Freund erwischt..

Kommentar von Foreveralona ,

OK dankeschön

Antwort
von WalLuchs, 24

Außerdem, wenn man sich als Opfer verkauft wird man auch so behandelt!  Ein runder Rücken und der Blick nach unten, verrät diene Unterwürfigkeit. Leider hast du dein ersten Eindruck voll verbraten! Du solltest ihre Schwächen finden und dein Vorteil daraus ziehen... 

z.B. Du merkst, dass ein Klassenkamerad Angst davor mit einem Lehrer um eine Note zu streiten! Dann musst du die Chance nutzen und dich für dein Kameraden einsetzten... dann hast du zu mindest was gut bei ihm...  du erlangst sein Vertrauen...  und je nachdem, wie hoch sein Beliebtheitsfaktor in der Klasse ist, desto schneller sind deine Mobber Ade. 

Aber die Leute lästern meist sehr viel und sagen über andere schlimme Dinge..  da musst du wahrscheinlich drüber stehen! 

Als Übergangslösung bis zum Studium oder zum Ausbildungsberuf müsste das funktionieren. 

Die Leute werden erst psychisch Reifer wenn sie älter sind! 

Antwort
von SynTaaX, 13

Manchmal ist es besser weniger Freunde zu haben, lieber einen Wahren Freund als tausend falsche. Allein zu sein ist nicht schön, ich kenne das, dieses Gefühl macht einen irgendwie kaputt, aber was einen mehr kaputt macht als das ist wenn du Freunde hast und diese dich am Ende verraten und du dann allein da stehst.

Pass lieber auf wem du deine Hand gibst, Menschen sind eine sehr gemeine Spezies. Guck einmal nicht hin und schon haben sie sich von dir abgewendet und reden hinter deinem Rücken über dich, meist mit Leuten die du nicht magst.

Wenn du lust hast kannst du mir schreiben und wir können über dieses Thema (falsche) "Freunde" mal reden..hab das nämlich selber schon paar mal mitgemacht..

Kommentar von Foreveralona ,

Vielen Dank für deine Antwort.

Antwort
von 20kiki07, 15

Ich würde sagen leider findet (oder weiss) man nie wer die 'richtigen' Freunde sind.
Falls du neue kennenlernen wirst, vertraue Ihnen nichts persönliches über dich an! Das wird früher oder später ausgenutzt

Antwort
von Grautvornix, 27

Freundschaften sind wie Bäume, die müssen wachsen.

Leider ist es so das man erst in Ausnahmesituationen erkennen kann wer ein "wahrer" Freund ist.

Suchen kann man die nicht, nur finden. Aber dazu braucht man Geduld.

Antwort
von WalLuchs, 27

Ich kenne das Problem auch! :D 

Aus der Rückblende betrachtet hätte man zurück Mobben sollen und andere mit einbeziehen! Auf die friedliche Art und Weise wird man nie jemanden beeindrucken können! Ach und, setzte deine angebliche Schwäche zu deinem Vorteil aus! Du bist so gut wie anonym aber du weißt bestimmt mehr über deine Mobber! ...  du musst volle Attacke zurück schlagen ...  und du musst Blickkontakt halten... wer als erster Wegguckt hat verloren! 

Kommentar von Foreveralona ,

Zurückmobben Hätte ich machen können aber da wäre ich nur noch mehr der Bu-Mann

Kommentar von WalLuchs ,

Dann erlange ihr Vertrauen, indem du Gefälligkeiten machst. Oder spreche deine Mobber direkt drauf an, wenn der Lehrer in der Klasse ist...  da brauchst du aber "Eier" in der Hose! :D 

Kommentar von Andreas1 ,

Warum sagen das einem Eltern nie. Die reden immer die gleiche eßiehcS, ala das wird schon. Immer und immer wieder der gleiche ßiehcS, als ob die nie in der Schule waren.

Antwort
von KeinenDunst, 51

Welche Hobby, Interessen hast Du. Such dir in diesem Gebiet einen Verein od. Gruppe, der Rest kommt von allein.

Kommentar von Foreveralona ,

Ich gehe in einen Volleyball Verein bei mir in der Nähe aber die Mädels da sind auch nicht grade anderes. Die machen mich z.B. Runter weil ich die jüngste bin und naja ich habe darüber auch schon mit meine. Eltern geredet und diese meinen ich solle abwarten und Geduld habe das wird alles schon.. Aber das geht jetzt schon seit einer ganzen Weile so

Antwort
von jillgreub, 38

Mit geht s auch so weiss wie s ist 😑😕 keine ahnung was man unternehmen kann 💩

Kommentar von jillgreub ,

vielleicht findest du neue in einem verein (turnen ballspiele anderer sport) ?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten