Frage von ThisIs10, 60

wie finde ich schuldner?

Hallo,

folgenden Problem: ein alter arbeitskollege schuldet mir eine menge an geld (dass er mir diesen betrag schuldet, haben wir vertraglich geschlossen damals) und nun ist er unbekannt verzogen. Als ich beim Einwohnermeldeamt war und nach der Nachsendeadresse fragen wollte, hieß es, er wäre in der Stadt (weimar) niemals gemeldet gewesen. Okay, da hat er sich also nicht angemeldet damals als er nach weimar zog. Nun meine frage : wie kann ich ihn ausfindig machen?? da er ja irgendwo gemeldet sein muss, müsste ich mich an das einwohnermeldeamt dieser stadt wenden, . aber wie finde ich diese heraus?? lohnt es sich einen anwalt einzuschlaten?? die haben doch sicherlich mehr rechte als ich im bezug auf adresseermittlung unsw. oder ??

das ärgerliche ist ja, ich habe alle seine daten. geburtsort, geburtstag unsw. aber keine ahnung, wo er vor weimar gelebt bzw. wo er gemeldet ist :(

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von mepeisen, 54

Wende dich an das Meldeamt seines Geburtsortes, um dann seinen Wohnungs-Werdegang nachzuvollziehen. Die sollten Unterlagen haben.

Alternativ könnte man auch bei der Polizei den Verdacht des Betruges äußern. wenn er nie gemeldet war und dann unbekannt verschwand, hat er das womöglich ja mit Absicht gemacht. Ggf. wird die Person ermittelt und sobald sie dann ermittelt wurde, kann man (ggf. per Anwalt) die Adresse herausfinden und klagen.

Sollte beides nicht funktionieren, kann man zumindest eine Klage auf öffentlicher Zustellung (ist wie ein Aushang) anstrengen. Dann erreicht man einen Titel. mit diesem kann man über einen Gerichtsvollzieher ggf. einen aktuellen Arbeitgeber ausfindig machen.

Kommentar von ThisIs10 ,

danke für die antwort ! nun habe ich allerdings gedacht, dass es in deutschland doch sicherlich sowas wie eine Adressbank gibt oder? wo alle einwohner deutschlands drinne stehen und man somit die meldeadresse rausfinden kann oder irre ich mich da? da ich ja wirklich davon ausging dass zb anwalt oder gericht leicht an adressen rankommen . aber wie es scheint müssen ja richtige polizeiliche ermittlungen gemacht werden. ... wow... lohnt sich den sowas bei einem betrag von 1500 euro?

Kommentar von mepeisen ,

in deutschland doch sicherlich sowas wie eine Adressbank gibt oder?

Tatsächlich gibt es so etwas zentrales über wirklich jeden gerade nicht. Siehe "Datenschutz-Diskussion" rund um den Beitragsservice.

lohnt sich den sowas bei einem betrag von 1500 euro?

Ja. Wegen 5€ würde sich vielleicht niemand Mühe geben (Geringfügigkeit im Strafrecht). Bei 1500€ schon.

Antwort
von lesterb42, 22

Wenn das dein Arbeitskolege war, hat der Arbeitgeber die Adresse. Ggf. noch der Sozialversicherungsträger (z. B. Krankenkasse). Versuch das mal.

Antwort
von maewmaew, 60

wenn die summe gros genug ist das sich anwaltskosten und der aufwand lohnen würde ich zum anwalt gehen. wenns allerdings nur 500 EUR oder so sind dann lohnt sich das eher nicht.

Kommentar von Rockuser ,

Man braucht keinen Anwalt, un Schulden einzutreiben.

Kommentar von ThisIs10 ,

bin leider nicht bei der mafia ^^

Kommentar von RKuchenbuch ,

Nein braucht man nicht. Vorausgesetzt man hat das nötige Wissen.

Antwort
von Rockuser, 50

Klage das Geld über das Gericht ein. Die finden den, wenn er nicht Abgewandert ist.

Kommentar von ThisIs10 ,

und wie lange würde sowas dauern? gehen wir da von einigen wochen aus oder gar jahren? 

Kommentar von Rockuser ,

Das dauert. Die Gerichte sind nicht besonders Schnell. 6- 10 Wochen bestimmt.

Kommentar von mepeisen ,

Das Gericht ist keine Auskunftszentrale. Wenn die Klage nicht zustellbar ist mangels Adresse, dann ermittelt das Gericht nicht. Wieso sollte es auch?

Kommentar von Rockuser ,

Bei mir haben sie einfach in  das Melderegister geschaut, und die Forderung zugestellt. Eventuell machen die das nicht immer. Aber können, können die.

Kommentar von ThisIs10 ,

gilt dieses melderegister den deutschlandweit oder nur für den zuständigen umkreis?? .. da ich davon ausgehe dass er aus einem anderen bundesland kommt

Kommentar von Rockuser ,

Der ist von NRW über Niedersachsen nach Bayern verzogen. Aber ich hatte ein Bild vom Personalausweis. Ich glaube die Nummer vom Ausweis ist sehr Wichtig. Beim Einwohnermeldeamt konnte oder wollte man keine Auskunft geben.

Kommentar von mepeisen ,

Theroretisch wäre auch denkbar, dass der Schuldner seine Daten absichtlich für Auskünfte gesperrt hat. Am Ende des Tages würde die Polizei das ermitteln können ;-)

Kommentar von mepeisen ,

Es kann sein, dass ein Gericht das ausnahmsweise macht. ABER: Der Schuldner ist ja nie gemeldet gewesen, wo er gewohnt hat. Ab so einem Punkt kann ein kurzer Blick ins Melderegister auch nichts bringen. Das Gericht hat - wenn der Schuldner nicht aktenkundig ist, da auch nicht viele Möglichkeiten.

Wie gesagt: Das Zivilgericht ist erst mal keine Auskunftei.

Für Personen, die nicht ermittelbar sind, gibt es noch den Weg der öffentlichen Zustellung. Dann wehrt sich der Schuldner nicht, denn er bekommt das auch nie mit. Die Klage wird im Gericht ausgehängt an einer Art Schwarzem Brett. Und meldet sich der Schuldner nicht, ergeht gegen ihn ein Versäumnisurteil.

Es lohnt sich ggf. mal einfach zu den Sprechzeiten zum Amtsgericht zu gehen, dort vorzusprechen bei einem Rechtspfleger und A) zu erfragen, welche Anforderungen man erbringen muss, damit die Klage öffentlich zustellbar ist und B) ob das Gericht noch Möglichkeiten hat, den Schuldner ausfindig zu machen, wenn der sich nicht korrekt meldet. Dann bekommt man normalerweise zielführende Infos.

Antwort
von BrilleHN, 52

Ohne eine ladungsfähige Adresse bringt dir auch ein Anwalt nichts.

Kommentar von RKuchenbuch ,

Der könnte diese aber herausfinden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community