Frage von LemPeX, 44

Wie finde ich mein Traumberuf?

Hallo Leute,

ich beende dieses Jahr die 9. Klasse auf der Mittelschule. Ich versuche den Quali zu schaffen. Ich habe Angst in der Arbeitswelt. Könnte mir vielleicht jemand sagen wie ich mein Traumberuf finde? Ich programmiere gerne viel, aber als Fachinformatiker braucht man leider mindestens die Mittlere Reife. Kann mir bitte jemand helfen

Antwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 6

Hallo LemPeX,

unsere Arbeitswelt besteht in erster Linie auf Zuverlässigkeit, lernbereitschaft und Fleiß. Du musst sicher auch in vielen Situationen Durchhaltevermögen beweisen und nicht zu schnell die Flinte ins Korn schmeißen.

Steck Dir klare Ziele, bei denen Du Dir sicher bist, dass Du sie schaffen kannst. Da wäre das nächste, Deinen Quali so gut wie möglich zu bestehen.

Danch könntest Du eine Ausbildungsstelle suchen (z.B. Elektriker wäre eine gute Grundlage für eine spätere Entwicklung in Richtung Programmierer) oder den Weg zum mittleren Bildungsabschluß über weiterführende Schulen wählen, um anschliessend eine Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung zu machen.

Mit dem Abschluß der 9. Klasse bist Du noch so jung, dass Dir mit den neuen Bildungswegen (z.B. Handwerksmeister können ein Bachelorstudium beginnen) alles offen steht.

In unserem Ratgeber findest Du hier übrigens auch gute Artikel zur richtigen Bewerbung, Kleidung beim Vorstellungsgespräch oder zur Inintiativbewerbung.

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/karrieretipps/

Nach dem Motto "das (Arbeits-) Leben ist kein Ponnyhof" wünschen wir Dir immer ein positives Denken und einen Job, der Dir möglichst viel (jeder Job hat auch seine schlechteren Tage) Spaß macht.

Beste Grüße

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort
von thenobodyonpc, 31

Hallo.
Ich würde dir Raten ein paar Praktika in verschiedenen Bereichen zu machen.
Können auch Ferienjobs sein. So hast du zumindest einen kleinen Einblick in den jeweiligen Job und kannst so besser entscheiden.

mfg thenobodoyonpc

Kommentar von LemPeX ,

Hab ich ja schon gemacht aber Praktikas lassen sie nicht viel machen und wenn dann nur die drecksarbeit. nicht das was man wirklich machen sollte.

Kommentar von thenobodyonpc ,

Würde das mit den Praktika nicht aufgeben. Liegt oft an den Firmen das man "nur Drecksarbeit" macht.

Sonst mach doch mal eine Pro und Kontra Liste zu den Jobs die dir Gefallen. Bzw zu deinen Fähigkeiten und Interessen.

Antwort
von Cupcakeheart, 18

Schreibe alles auf, was du gerne magst. (Z.B. programieren, oder vielleicht magst du Geschichte oder Mathe, Zeichnen...) Suche etwas das Dir Freude macht und das als Beruf in Frage kommen würde. Frage Leute, deine Eltern und Freunde, mache Tests, suche in Google oder schaue Dich mal um, was es überhaupt alles für Berufe gibt. Viel Erfolg ;)

Antwort
von RumLum, 11

Nun, mach dir mal nicht ins Höschen. Es wird doch bestimmt noch irgendwas anderes geben, was dir Spaß macht und von dem du dir vorstellen kannst, es künftig auszuüben, oder? Direkt nach seinem Schulabschluss schon den Traumberuf zu finden ist schwer. Ich habe auch lange gebraucht: Rechtsanwaltsfachangestellter -> Soldat -> Notfallsanitäter :D Mit 16/17 hätte ich niemals gedacht, dass ich mal bei der Bundeswehr lande und NotSan werde. Ich konnte damals nicht mal Blut sehen hahaha Aber wie du siehst, gibt es immer wieder Überraschungen. Auch bei dir ;) Hock dich auf deinen Allerwertesten und sieh zu, dass du n guten Quali bekommst. Vielleicht kannst du ja dann die 10te machen und dich an der mittleren reife probieren.

Gibt es bei dir keine Berufsinfomessen oder sowas?

Antwort
von User1998, 22

Da kannst du dir nur selber helfen. Setz dich an deine Bücher und lerne! Und woher willst du Angst vor der Arbeitswelt haben, wenn du noch nie gearbeitet hast?

Kommentar von LemPeX ,

eben.. weil ich noch nie gearbeitet habe. Ich weiß nich wie es da draußen so abgeht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community