Frage von GaraX, 54

Wie finde ich heraus welches Studium zu mir passt?

Hallo,

Ich bin seit längerem am Überlegen was ich studieren möchte. Ich bin in der 12. Klasse des beruflichen Gymnasiums und mache somit nächstes Jahr mein Abitur.

Nur mein Problem ist, dass ich völlig ohne Orientierung bin und mich nicht entscheiden kann was ich studieren könnte.

Es gibt einfach viel zu viel zu studieren, sodass ich zwischen einigen Studiengängen schwer unterscheiden kann und ohne ein Ziel lässt es sich auch schlechter fürs Abi lernen...

Lange Rede, kurzer Sinn: Kennt jemand einen guten Online-Test oder eine andere Möglichkeit, um dass herauszufinden, was man überhaupt möchte ?

Antwort
von Geizhlas, 17

Hallo,

Man sollte etwas studieren was einen wirklich Spaß macht (und wo man im besten Fall auch gut drin ist). Tust du dies nicht, machst du dich selber nur unglücklich.


Du solltest dich als erstes Fragen, was dir eigentlich Spaß macht (bzw. du auch gut kannst). Dann solltest du gucken, was man im den Bereich studieren kann. Dabei helfen die Internetauftritte der (Fach-)Hochschule, aber auch bspw. das BiZ weiter. Wenn man einige interessante Studiengänge gefunden hat, sollte man sich genauer über diese Studiengänge informieren. Auch dazu gibt es diverse Möglichkeiten. Sei es wieder auf den Internetseiten der (Fach-)Hochschulen oder auf Veranstaltungen. Gleichzeitig solle man aber auch auf etwaige Ausschlusskriterien achten (wie z.B. Das Studium hat viel mit Mathe zu tun).

Dann würde ich dir wirklich empfehlen, Veranstaltungen der (Fach-)Hochschulen oder eurer Schule zu besuchen, die sich mit den Thema Studium beschäftigen. Auch ehr allgemeine Veranstaltungen sind empfehlenswert (die nicht konkret über ein Studiengang informieren), um bspw. zu wissen wie man sich bewirbt/einschreibt). Die Veranstaltungen sind wirklich hilfreich und man sollte sie wahr nehmen. Auch wenn es einen als Schüler etwas nervig erscheint. Dort bekommt man viele Information, kann Fragen stellen und sich auch die Uni bzw. Fachhochschule anschauen.

Schlussendlich sollte man einige gut vorstellbare Studiengänge gefunden haben. Dann sollte man gucken wo man diese Studieren kann, und man muss sich um die Rahmenbedingungen bewusst werden. Man muss bspw. eventuell umziehen, da man nicht immer (Fach-)Hochschulen in seiner Nähe hat oder diese den gewünschten Studiengang nicht anbietet. Auch über die Finanzierung muss man sich bei Zeiten Gedanken machen. Ich will das jetzt nicht noch weiter ausführen, aber ich hoffe du weißt was ich meine.

Zum Schluss muss du aber bedenken, das man für manche Studiengänge eine Zulassung braucht. Für Zulassungs-beschränkte Studiengänge kannst du dich erst nach Erhalt deines Abi-Zeugnisses bewerben. Auch besteht dann die  Gefahr das man keine Zulassung bekommt, da der eigene Durchschnitt  bspw. zu schlecht ist). Von daher hast du im besten Fall nicht nur Zulassungs-beschränkte Studiengänge im Repertoire, sondern auch zulassungsfreie.


Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Wenn mein Geschreibsel nicht richtig verständlich oder nachvollziehbar ist für dich, kannst du mich gerne anschreiben.

ABER: Es ist am wichtigsten, dass es dir Spaß macht!

Antwort
von skyberlin, 40

Berufs- und Studienberatung in Deiner Stadt oder Gemeinde. Die testen Dich auf Wunsch auch auf Deine Fähigkeiten, Begabungen und Neigungen.

Und: die müssen das! Also: go on!

Kommentar von skyberlin ,

Danke

Antwort
von Mority9898, 27

hallo

vorab, onlinetests sind n witz. mach mal zwei hintereinander, du wirst sehen, dass beim einen ein fach ganz gut zu dir passt, im zweiten ist eben dieses fach eher nichts für dich.

im endeffekt musst du selbst wissen was du willst, schliesslich musst du damit dann dein leben lang geld verdienen. es hilft auf dem zeugnis zu gucken welche fächer du gut kannst, dann kannste diese google und es ergibt sich was.

LG

Moritz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community