Wie finde ich heraus, was mit mir los ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Lina,

von alledem was ich so lese, scheinst Du dich gerne mit anderen zu vergleichen oder sogar zu messen - tendenziell nicht schlecht, aber das sollte nicht das Hauptziel in deinem Leben sein, da der Mensch nicht für Dauerstress und -belastung geschaffen wurde.

Wenn Du Probleme hast deinen Terminen nach zu kommen weil Du zu viele Hobbies hast "spezialisiere Dich" - räume mit alten Gewohnheiten auf, oder reduziere sie zumindest so weit, dass Du wieder zeitlich keinen Stress hast.

Was dein Verhalten ggü deinen Eltern und so angeht, sage ich Dir, lebe das aus was du meinst, denkst und stehe vor allem hinter dem was du sagst - aber: lerne daraus.

Wenn sich mal was ergibt bei dem du dir anfangs sicher und am Ende unsicher bist, oder es hat sich komplett "umgedreht", ziehe eine neue Erfahrung draus und orientiere dich daran.

Schrei, sei laut, mach was du willst, aber bitte um Entschuldigung, wenn Du jemanden verletzt hast, der es nicht verdient hat.

Was dein Ernährungsverhalten angeht, finde ich es sehr seltsam, dass Du deine Nahrungsaufnahme auf KCal beschränkst.

Iss worauf Du Lust hast. Lebe und liebe was dir in den Sinn kommt. 

Es lohnt sich keine Sekunde seinen Körper zu quälen. Dein Körper hat ein eigenes Bewusstsein (Unterbewusstsein) was mit dir (Bewusstsein) redet. 

Es kommuniziert über Gefühle (Neuronenströme, verschiedene Botenstoffe wie Dopamin, Serotonin, etc.) lausche, kehre in dich und versuche dir klar zu werden, was das sein könnte. 

Lerne mit dir klar zu kommen.

Das sollte für den Anfang reichen.

Lebe, lern gehen, laufen, liebe, stirb, fall' hin, steh' wieder auf, fang neu an... so funktioniert das ganze Leben, für immer.

Gott mit dir.

U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linaschmidt
17.11.2016, 16:56

Vielen Dank 😊

0