Frage von Jastizz, 57

Wie finde ich heraus was mir fehlt?

Ich habe aufgrund von Schwächeanfällen allerlei Ärzte aufgesucht und bekam jedesmal nur einen seichten Rat oder nicht wirkende Mittel. Heute war ich sogar im Krankenhaus, dort riet man mir nach der Untersuchung, dass ich den Hausarzt aufsuchen soll. ein Krankenhaus sei nur für Notfälle da.

Jetzt zum Kern meiner Frage: Wie soll ich denn herausfinden was mir fehlt? nehmen wir mal an ich hätte einen Tumor: wie soll man den je diagnostizieren, wenn die Ärzte nur ans Herz horchen und einen EKG machen? Selber nach dem Tumor fragen? Inwiefern bin ich qualifiziert nach etwas zu fragen? Ich weiß doch nicht, was meine Schwächeanfälle verursacht oder was es für Ursachen überhaupt gibt xD

Soll ich etwa warten bis ich umkippe? Ich kann auch auf dem Arbeitsweg vor ein Auto geraten oder in der Badewanne einschlafen! was muss ich tun, damit ich nicht in einem lebensgefährlichen Zustand lebe?

Antwort
von Panazee, 14

Das Leben ist ein lebensgefährlicher Zustand, der immer tödlich endet.

Das ein Tumor für deine Schwächeanfälle verantwortlich ist, ist eher unwahrscheinlich. Die Palette der möglichen Ursachen ist breit gefächert. Zu wenig trinken, zu wenig essen, Schlafmangel, Schlafapnoe, Herzrythmusstörungen, Depressionen, Burn-out, u.v.a.. In den allermeisten Fällen sind die Ursachen relativ harmlos und nicht tödlich. Wenn die Ärzte schon ein EKG gemacht haben, dann sind von den wenigen möglichen schweren Erkrankungen schon die meisten ausgeschlossen, wenn das EKG keine Auffälligkeiten zutage gefördert hat. Ich vermute dir wurde auch schon Blut abgenommen. War das Blutbild auch ohne Auffälligkeiten, dann ist die Möglichkeit gegeben, dass dein Problem vielleicht nicht körperlicher, sondern psychischer Natur ist.

Antwort
von 1ueberfragter1, 34

Das reicht nicht.. Geschlecht, Alter, Erkrankungen in der Familie...? Ernährst du dich vegetarisch?

Tumore lösen nicht zwingend Schwächeanfälle hervor...

Kommentar von Jastizz ,

der Kern meiner Frage ist nicht was ich habe (ich glaube nicht, dass man das hier gut herausfinden kann), sondern wie man es verdammt nochmal herausfinden soll, wenn jeder Arzt nicht genauer darauf eingeht

Kommentar von 1ueberfragter1 ,

Ich würde dir empfehlen Mal zum Hausarzt zu gehen und ein großes Blutbild machen zu lassen.. Diese Schwächeanfälle haben in den allermeisten Fällen ihre Ursache in falscher Ernährung und zu viel Stress...

Kommentar von Jastizz ,

Blutbild wurde schon angefertigt. Vitamin D Mangel, wurde aber schon beseitigt

Kommentar von 1ueberfragter1 ,

ich hätte eher auf Eisen getippt.. Vegane Ernährung? Körpergewicht? Wie viel trinkst du? Das sind die Standartfragen...

Wenn das alles geklärt ist gibt es dummerweise wirklich sehr viele medizinische Ursachen .. Auf alles zu testen ist einfach zu teuer.. deshalb wird das wohl erst gemacht wenn lebensbedrohliche Symptome hinzukommen :(

Kommentar von Thaliasp ,

Oder auch vom zu wenig trinken. Flüssigkeitsmangel kann unter Umständen auch nebst anderen Symptomen zu Schwächeanfällen führen.

Antwort
von Julimaus2406, 36

Wie äußern sich denn diese Schwächeanfälle?

Antwort
von Akka2323, 24

Tumore äußern sich nicht durch Schwächeanfälle. Das ist psychisch oder Kreislauf oder beides.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten