Wie finde ich eine geeignete Hausbaufirma?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ECO Haus kann ich dir empfehlen.
Preis/Leistungsverhältniss meiner Meinung nach sehr gut. Mitunter eines der Baufirmen mit überwiegend guter Erfahrung. (Google einfach mal) es gibt Portale von Bauherren, die "Tagebücher" über Ihre Erfahrungen halten.
Die sind ganz hilfreich.
Ich habe seiner Zeit auch sehr lange recherchiert und bin auf die gestossen und gerade am bauen.
Kann ich auf alle Fälle weiterempfehlen.
Bin sehr zufrieden. Die sind sehr offen und ehrlich. Wir haben von Anfang an alles offengelegt bekommen von denen was Kosten bzw Nebenkosten anbetrifft etc etc
Bis jetzt gab es keine negativen Eindrücke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M.E ist nicht unbedingt der Häusle-Anbieter am wichtigsten, sondern der fachkundige "Baubegleiter", der mehrmals in der Woche nach dem Rechten schaut, ob nachlässig gearbeitet wird oder sogar gepfuscht wird. Die Kosten für diesen ist es allemal wert, wenn man bedenkt, was Baupfusch für Kosten nach sich ziehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal trenne dich von dem Gedanken, du kannst für 160 000€ ein schlüsselfertiges Gebäude gebaut bekommen. Das ist vielleicht der Preis für das Haus. Und der ist bei Fertigteilhäusern immer ab OK Bodenplatte bzw. Keller. Hinzu kommen Erschließungs- und Anschlußkosten für das Grundstück (falls nicht vorhanden) Tiefbauarbeiten, Innenausbau usw. Rechne mal mit einigen höheren Kosten und lass dir von unterschiedlichen Banken mal Finanzierungsangebote machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FantaFanta76
16.02.2016, 10:17

Ah ok, danke!

0

160.000€. Davon ein neues Haus, Erwerbskosten und alles drum und dran? Hmm, kann mir nicht vorstellen dass es ohne Kredit funktioniert. Wer der richtige Anbieter für dich ist, ist schwer zu sagen. Du solltest einfach mal die verschiedenen Anbieter abklappern und Angebote/Infos einholen. Übrigens ist es oft ein Irrglaube dass Fertighäuser immer günstiger sind, also alles in Betracht ziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaue einfach, was in Deiner Gegend so für Häuser stehen. Gefällt Dir eins, kann man dort auch mal ruhig klingeln und fragen. Dann hast Du Infos aus erster Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fertighäuser sind überteuert.Dass meiste Geld steckt in der Werbung!

Lass dir Zeit.Such dir einen der Dir eine Zeichnung mit Statik besorgt.Dass ist billiger als einen Architekt der 15% von der Bausumme nimmt.Mit architekten kann man auch verhandeln und einen Festpreis vereinbaren.Die Ausschreibung kann man auch selbst machen.Den Rohbau zum Festpreis erstellen lassen.

Estrich geschätzt 1500€,Fenster-Türen m²/250€ 7000€,Elektro 3000€,Sanitär 10000,Gasanschluss-Elektroanschluss 5000€,Fliesen15000€,Dach 12000€,Rohbau 50000€,Außenanlagen 6000€,Garagentor 1000€,Putz 3000€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab viele positive Dinge von Markon- Haus gehört.

http://www.markon-haus.de/

Am Besten du fragst mal andere Häuslebauer, wie zufrieden sie mit ihren baufirmen waren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
16.02.2016, 06:49

Aber 160.000 Euro ohne noch weiteres Geld von dir privat oder einer Bank, ist sehr knapp kalkuliert. Das Doppelte wäre realistischer, da noch viele tausend Kleinigkeiten dazukommen...

0
Kommentar von FantaFanta76
16.02.2016, 10:16

Das doppelte? Nein, da ist nicht nötig, ich hab ja auch noch ein vollerschlossenes Grundstück.

0