Frage von Teslarin, 55

Wie finde ich die richtige Satzstellung?

Ich möchte einen Satz formulieren, doch bin ich mir unsicher bei der Satzstellung:

Das möchte ich jetzt hier als Ziel auch verfolgen...
Das möchte ich hier jetzt als Ziel auch verfolgen...

Verdammt, wie heißt es denn richtig? Und wieso? Schaut doch mal bitte drüber.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mia68, 28

"Falsch" oder "richtig" sind da nicht die Kriterien - bei derlei kommt es lediglich drauf an, welches Wort (der beiden) du schlussendlich betont wissen möchtest! Eben jenes würde ich voranstellen.

Wobei ich jetzt hier/hier jetzt ( speziell bei diesem Beispielsatz ;-)) die Unterschiede (wohlgemerkt: hinsichtlich ihrer Wirkung auf den Leser) nicht wirklich gravierend finde.

Kommentar von Teslarin ,

Ist es bei dem auch genauso anzuwenden?
Danke für die Erklärung.

Kommentar von mia68 ,

Tut mir ja leid - aber auch da kommt es drauf an! ;-)  

Wenn du "auch" im Sinne von "ebenfalls" verwendest, hast es eine andere Aussage, als wenn du damit die Betonung beispielsweise auf das Wort "verfolgen" setzen möchtest!

Antwort
von 2602Janine, 42

Ich finde beide Konstellationen komisch. Wo möchtest du diese anwenden? In einer Bewerbung? Wenn du mir sagst worum es da geht, kann ich dir den Satz gerne etwas umformulieren

Kommentar von Teslarin ,

Ich würde das schon gerne mit den Wörtern formulieren.

Kommentar von 2602Janine ,

Dann: Das möchte ich jetzt auch hier als Ziel verfolgen

Kommentar von Teslarin ,

und wieso? Welche Regel ist anzuwenden? Danke

Kommentar von mia68 ,

Es gibt keine Regel!

Aber wenn man sich die Sätze mal genau "anhört", sollte man merken, dass:

"Das möchte ich jetzt auch hier als Ziel verfolgen" von der Tendenz/dem Akzent her eine andere Aussage beinhaltet als "Das möchte ich jetzt hier als Ziel auch verfolgen".

Beim ersteren geht es darum, etwas (wie bereits an anderer Stelle zuvor schon!) als Ziel verfolgen zu wollen; bei Letzterem liegt die Betonung dagegen eher darauf, überhaupt etwas als Ziel zu verfolgen.

Es sind Nuancen! Aber genau die gilt es (via dem eigenen Gefühl für Sprache) zu erkennen; und dann entsprechend zu setzen...  

Im Grunde bist du also selbst gefragt; @Teslarin: Was genau möchtest du hier betont haben?!?

Kommentar von Teslarin ,

Das ist interessant, denn man könnte den ersten Satz meiner Empfindung nach auch so betonen:

''Das möchte ich jetzt auch hier als Ziel verfolgen''
(im Sinne von - dass ich das jetzt auch tun werde)

Mir ging es in erster Linie darum etwas überhaupt als Ziel zu verfolgen. Ich habe den Satz anscheinend so oft durchgelesen, dass er mir irgendwann komisch vorkam - witzig.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 11

Dort, wo ich früher gelebt habe, wollte ich gern....

Das möchte ich jetzt auch hier als Ziel verfolgen.

Wobei ich jetzt als überflüssig betrachte, denn es ergibt sich aus dem vorhergehenden Satz.
Insgesamt finde ich den Satz jedoch ein wenig unglücklich. Aber ohne Kontext kann man nicht wirklich helfen.

Antwort
von yatoliefergott, 13

Das zweite klingt besser, aber es ist beides richtig

Antwort
von aleynasm, 33

Das möchte ich jetzt hier auch als Ziel verfolgen

Kommentar von Teslarin ,

Kannst du mir erklären wieso? Ich will das unbedingt wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community