Wie finde ich die Höhenverschiebung von dieser Integralfunktion heraus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine y-Achse ist genau im Maximum der Kurve, aber der Regen hat schon bei der negativen Nullstelle angefangen (wenn ich das auf die Schnelle richtig interpretiert habe). Die Positionierung der Achse ist nur eine weltanschauliche Angelegenheit; sie hätte genausogut in der linken Nullstelle sitzen können.

Da du ohne Gefahr eines Verlusts immer von Nullstelle zu Nullstelle integrieren kannst, setzt du einfach in der zweiten runden Klammer den x-Wert der linken Nullstelle ein.

Da gibt es keine Höhenverschiebung, Untere Grenze meint den linken x-Wert, obere Grenze meint den rechten x-Wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-2 ist deine untere Grenze und 0 deine obere. An der Berechnung ändert sich nichts dadurch. Probier es einfach mal aus und setzt die Grenzwerte in die Integralfunktion ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von slon333
23.02.2016, 04:18

Kontrollergebnisse: 

a) 80

b) 135

Kleiner Tipp, auch wenn bei a) deine obere Grenze 0 ist, denk an das Minus für die untere Grenze :-)

0