Wie finanziert sich WhatsApp in Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Morgen,

Das Geschäftsmodell, das sich Facebook für WhatsApp überlegt hat, sieht vielmehr etwas anderes vor als sich durch Werbung zu finanzieren. Anstatt Werbung zu verkaufen, sollen Firmen den Messenger in Zukunft als neuen Kommunikationskanal nutzen können, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten – und dafür an WhatsApp zahlen. Denkbar wäre das zum Beispiel für einen Internetanbieter, der seine Kunden per App gezielt über geplante Wartungsarbeiten informieren könnte, oder für Pizza-Lieferanten mit ihren Kunden zu kommunizieren und Bestellungen aufzunehmen. 

Das Ziel ist es, durch Whatsapp die Welt einfacher zu machen, genauer gesagt, revolutionieren. Auch Arztpraxen könnten Whatsapp nutzen und Termine über Whatsapp vergeben.

Auch der Versand von Newslettern über WhatsApp ist in diesem Rahmen möglich. Also du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, worauf Whatsapp schielt und sie denke ich auch bald reformieren wird.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. 

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es viele nicht wahrhaben wohlen und tagtäglich ohne groß darüber nachzudenken alles mögliche von sich preisgeben, sind nicht die sozialen Netze oder Messenger die Produkte, sondern dessen Nutzer. Jegliche Daten werden erfasst, verarbeitet und für große Summen verkauft. 

Den die Aktionäre solcher Konzerne wollen nur eines, möglichst schnell und längerfristig sehr viel Geld verdienen. Mit Werbung allein ist das faktisch nicht möglich. Facebook wird sich da auch nie in die Karten schauen lassen. Dennoch solche Netzwerke mehr als kritisch sehe. Was auch meinem beruflichen Background geschuldet ist. 

Windows 10 und Apples Mac OSX da auch zwei sammelwütige Kandidaten sind. Das selbe gilt für sämtliche Treuepunkte und Sammelkarten von Discountern. Sei es Real und Co. Egal ob Payback oder wie der restliche Rotz auch heißen mag. Ein Unternehmen hat nichts zu verschenken sondern ist einzig und allein an der Gewinnmaximierung interessiert. 

Sobald es ein Börsen-notiertes Unternehmen ist, noch mehr Mitspieler im Genick sitzen. Wenn die Zahlen nicht stimmen, derbe in den Keller rutschen wird schlichtweg umgesattelt. Mit anderen Worten, Aktienanteile verkauft (abgestoßen). All das kann oder will der DAU nicht hören. Ist aber leider fakt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben schon angekündigt, wie sie sich weiter finanzieren.

"Man wolle künftig stärker in der Kommunikation zwischen Unternehmen und Verbrauchern mitmischen, sagte Koum mit Blick auf ein mögliches künftiges Geschäftsmodell.

Wie könnte so eine Kommunikation aussehen? "Man wird einem Restaurant einfach eine Nachricht schicken können, um einen Tisch für fünf Leute um 8 Uhr Abends zu reservieren." Außerdem könnten Fluglinien via Whatsapp Benachrichtigungen schicken, wenn etwa ein Flug verspätet ist oder das Gate geändert wurde"

Der ganze Artikel:
http://www.n-tv.de/technik/Whatsapp-wird-komplett-gratis-article16791746.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeonX
21.01.2016, 02:20

Sehr hilfreiche Antwort, danke! Direkt mal durchlesen ;)

1

Um mal konkret auf deine Frage einzugehen:

"werden unsere Chat-Nachrichten in Zukunft analysiert..."

Ich denke du kannst davon ausgehen, dass dieses schon die ganze Zeit (spätestens seit der Facebook-Übernahme) passiert. - Warum sonst bezahlt man 19 Mrd für ein Unternehmen? ( So wahnsinnig bahnbrechend und revolutionär ist das Produkt "whatsapp" ja eigtl nicht. - Lediglich die ganzen Nutzer und deren Daten sind interessant.)

"ob es letztendlich den meisten Usern egal sein wird..."

Ja. Es war, ist und wird ihnen egal sein. Zumindest solange bis man wirkliche Konsequenzen aus der ganzen Datensammelwut/Profilerstellung etc zu spüren bekommt.

Ne ganz nette Doku zu dem Thema:

Quarks & Co: Die Macht der Daten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann niemand sagen aber fb Neues sich sicher irgendwie die Daten verkaufen oder fb benutz nur wa als Steuer Senkung also für ihre eignen Gewinne was ich mir vorstellen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Facebook verkauft auch keine daten und trotzdem weiß google welche seiten du auf facebook besuchst etc.... die daten werden um mehrere ecken geschleust und dann "verkauft" bzw vermietet, weil sich deine daten ja ständig ändern. So wird denk ich whatsapp in zukunft anhand deiner fotos etc damit geld verdienen möchte die werbeanzeigen ANDERER durch analysen zu verbessern. das ist ein gewaltiger markt mit riiiiesigen gewinnmagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NeonX
21.01.2016, 02:15

Bezüglich Facebook stimmt das nicht so, denn durch das Programm „Audience Insights“ erfasst Facebook den Kunden und seine Wünsche bis ins kleinste Detail und gibt diese Daten Netzwerkkunden (Firmen) weiter.

Es kann natürlich auch sehen, dass Facebook ihre eigenen Dienste mit denen von Whatsapp immer mehr zusammenlegen werden und so unsere Profile noch genauer werden (somit an Wert zulegen). Diesbezüglich hast du dann natürlich vollkommen recht.

0

Werbung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?