Frage von GannnicusHD, 60

Wie finanziert Mc Donalds sein Monopoly?

Hallo, wir machen momentan ein Projekt an der Arbeit und interessieren uns für verschiedene Einnahmequellen eines Unternehmens. Hierbei haben wir uns die Frage gestellt, wie Mc Donalds seine Aktion "Mc Donalds Monopoly" finanziert. Bekommt Mc Donalds beispielsweise von Mr Spex Geld dafür?

Antwort
von BarbaraHo, 24

Ich kann selber nur vermuten. Also McDonalds möchte natürlich viele Burger & Co verkaufen. Daher gibt es Werbung. Aber das alleine reicht nicht. Und wenn ihr genau überlegt, werdet ihr feststellen, dass McDonalds diese Monopoly-Aktion regelmäßig fährt. Also lohnt sich diese. Wahrscheinlich kommen dann mehr Kunden bzw. die Kunden kommen öfters, da sie ja einen Gewinn wollen. Die kleinen Gutscheine, die fast ständig zum Vorschein kommen, und nicht McDonalds Produkte sind, hat sich McDonalds entweder eingekauft oder bekommt sie umsonst/gratis. Ich tippe auf gratis. Denn das andere Unternehmen hat ja auch was davon (Win-Win-Situation, beide gewinnen daran). Diese Gutscheine werden auch von dem Unternehmen wie Mr. Spex zur Kundengewinnung genutzt. Deswegen gibt es so ähnliche Angebote auch ohne McDonalds. Einfach einen Anreiz bieten, um dort zu kaufen bzw. sein Geld zu lassen. Vielleicht verkauft McDonalds diese "Gutscheinplätze" auch, aber bezüglich der Win-Win-Situation gehe ich nicht davon aus. Das wirst du höchstens von McDonalds erfahren können (aber eher weniger). Und die anderen Sachgewinne werden höchstwahrscheinlich von McDonalds finanziert. Gehören damit zu den Werbekosten. Die Kosten für Werbung steigen damit natürlich erheblich an, aber dafür wird es sich wohl trotzdem noch um lohnende Ausgaben handeln. Sonst würde McDonalds nicht immer wieder das Monopoly starten. Vergiss nie: Der Mensch ist ein Sammler und Jäger.

Antwort
von Fishmeaker, 31

Viele davon sind Sponsoren und Kosten Mc Donals somit garnichts. Für andere Dinge bekommen sie allerdings sicher auch sehr gute Konditionen. Außerdem können die es sch definitiv leisten.

Kommentar von GannnicusHD ,

Wir haben uns die Frage gestellt, ob wir eventuell eine Einnahmequelle durch das Sponsoring verdienen. Sprich wir bieten unseren Kunden nach einer erbrachten Leistung einen 5% Amazon Gutschein an, und dafür bezahlt Amazon an uns einen gewissen Betrag, weil wir ja aktiv Werbung für sie machen (rein hypothetisch). Wäre das denkbar oder eher weniger?

Kommentar von Fishmeaker ,

Theoretisch ja.

Allerdings würde es nie einen Gutschein in % geben, das ist auf hohe Beträge nicht wirtschaftlich genug. Sondern immer mit festen Betrag und Mindestbestellwert.

Desweitern musst du bedenken, dass Amazon ein rießiges Unternehmen ist. Um so einen Deal mit Amazon einzugehen muss man wenn dann auch für sie atraktiv genug sein. Sprich einen gewissen Kundenkreis haben.

Kommentar von GannnicusHD ,

Danke für dein Feedback. Ja das mit Amazon war nur ein Beispiel, Mindestbestellwert ist auch logisch. Und wir befinden uns in einem Unternehmen, dass sich das durchaus erlauben könnte;)

Antwort
von Juliadvdfreak, 39

Es sind zum Teil Sponsoren die damitWerbung für ihre Firmen machen und zum Teil auch selbst investierte Produkte von MC weil durch Monopoly die Einnahmen erhöht werden.

Antwort
von swissss, 35

Sie haben ein Werbebudget.

Weltweite Präsenz erfordert einiges an Marketingaufwand: 2012 hat McDonalds laut "Businessinsider" 788 Millionen Dollar für Werbung ausgegeben. 

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/fastfood-mcdonald-s-spielzeug-b...

Kommentar von GannnicusHD ,

hallo Swiss, das weiß ich bereits. Die Frage bezog sich mehr auf den Bereich des Sponsoring, da Mc donalds sicherlich auch Geld von den Firmen bekommt, dafür dass sie am Monopoly teilnehmen und somit Neukunden akquirieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community