Frage von dermichi85, 43

Wie finanziert die deutsche Post das Austragen von Postkarten, die im Ausland losgeschickt und dort bezahlt wurden?

Hallo,

ich habe mal eine Frage, die mir schon länger im Kopf herumschwirrt:

Wenn ich aus dem Ausland eine Postkarte nach Deutschland schicke, so wird diese zu Hause natürlich auch von der deutschen Post ausgetragen, und verursacht somit unmittelbare Arbeitskosten. Allerdings zahle ich das Porto für die Postkarte ja an der örtlichen Poststation im Ausland und nicht an die deutsche Post. Auf eine Postkarte gerechnet ist dies natürlich nur ein verschwindend geringer Betrag, aber hochgerechnet auf viele Millionen Karten, die nach Deutschland geschickt werden, entstehen damit doch schon nicht unerhebliche Kosten. Wie also finanziert die deutsche Post die Dienstleistung, Postkarten aus dem Ausland auszutragen?

Danke im Voraus!

Antwort
von Matzko, 20

Das ist im internationalen Postabkommen so geregelt, dass Sendungen, egal ob es sich um Karten, Briefe, Päckchen oder Pakete handelt, im Zielland kostenlos an den Empfänger ausgeliefert werden. Da das eine Gegenseitigkeit ist, gleicht es sich wieder aus, denn deine Post, die ins Ausland geht, wird dort auch kostenlos ausgetragen. Diese Dienstleistung liegt im jeweiligen Porto drin. Dazu kommt eine erhöhte Gebühr, wenn die Sendung ins Ausland geht, weil (meistens) der Transportweg länger ist.

Antwort
von peterobm, 18

Das Porto ist doch bereits bezahlt. In Dland wird nur noch ausgetragen.

Antwort
von PaC3R, 28

Oh mein gott! Die millionen postkarten die aus dt ins ausland geschickt werden! Die post verdient sich damit ja einr goldene nase!

Antwort
von Rosswurscht, 20

Das ist eine echt gute Frage!

Wird das über die Mehrkosten finanziert, die man fürs Ausland drauf pappt?

Ich weis es auch nicht, aber ich bleibe dran :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community