Frage von xxtja, 131

Wie finanziere ich eine eigene Wohnung, krieg ich Wohngeld und Fahrkosten?

Ich fange im April meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin an und wohne derzeit zum Übergang bei den Eltern meines Ex-Freundes und meine Familie ist knapp 180km von mir und meine Ausbildung ist hier. Unterstützen können sie mich nicht wirklich und ein Auto brauche ich, die Betriebe sind alle unterschiedlich verteilt von der Schule aus.

Jetzt brauche ich eine eigene Wohnung oder eine WG mit einem anderen Mädchen. Ich kriege Brutto 950 und mein Kindergeld von 180€. Kindergeld wird dem Wohngeld nicht angerechnet aber die Arbeitskleidung.Ich kann nach meinem Wissen Wohngeld beim Rathaus und Fahrkosten bei meiner Schule beantragen wenn das richtig ist? Ein Schwesternwohnheim ist noch nicht erbaut. Beim Wohngeld in einer WG würde das gehen? Ich muss mir mein Auto finanzieren und eine Wohnung oder ein Zimmer. Kriege ich Wohngeld, wenn ich in eine WG eintrete und wie ist das mit den Fahrkosten? Krieg ich es dazu? Ich weiß es wird hart, aber man muss es doch schaffen können nur weiß ich nicht was ich mir mehr leisten könnte. Sprit sparen kann ich, wenn ich eine Wohnung in der nähe meiner Schule finde, da kann man auch mit dem Fahrrad hin aber die restlichen Krankenhäuser erreiche ich ohne Auto nicht. Sonst gibts nichts, was mir dazu helfen kann außer noch einen Nebenjob anzunehmen. Hat jemanden schon Erfahrungen und kann mir helfen

Wohngeld + Fahrkosten geht das?

Wohngeld mit eigener Wohnung oder einer WG?

Antwort
von wlonski11, 70

Du kannst, denke ich mal, BAB beantragen. Gib es bei Google ein und ließ dich ein bisschen durch.

Kommentar von xxtja ,

Gesundheits- und Krankenpflegerin fällt unter eine Schulische Ausbildung, was schwachsinnig ist weil wir auch genau wie die anderen im Betrieb sind, sogar gleich gestellt mit den Stunden. Aber BaB wird nicht gezahlt, hab schon nachgefragt. 

Kommentar von wlonski11 ,

Oh, das wusste ich nicht.

Ich dachte, dass man bei einer schulischen Ausbildung kein Geld verdient sondern selber welches zahlen muss?

Kommentar von xxtja ,

Dies musst du den Staat fragen, ich habe extra beim Arbeitsamt angerufen und nachgefragt. Die Dame hat mir unhöflich gesagt, dass dies eine Schulische Ausbildung ist und wollte mir nicht mal weiter helfen und hat aufgelegt. Ich teile nur die Informationen, die mir geteilt wurden.

Kommentar von wlonski11 ,

Achso ja, okay.

Antwort
von MaggieSimpson91, 14

Stell einfach mal einen Antrag auf SchükerBaFög.

Antwort
von Zuhzu, 64

Stopp mal dir steht doch Wohngeld zu hast du es schon mal beantragt? Oft muss man um Wohngeld zu erhalten mehrmals laufen und beantragen also ich an deiner Stelle würde noch mal aufs Rathaus in deinem Ort und nachhacken den als Azubi mit wenig Lohn steht dir Wohngeld zu.

Ansonsten kannst du dir keine Hilfe holen auser bei deinen Eltern oder noch einen Nebenjob annehmen.

Kommentar von xxtja ,

Nein hab es noch nicht beantragt. Ich kann bis zum Ausbildungsbeginn noch hier wohnen, brauchte es bis jetzt noch nicht aber zum April sollte ich ausziehen und kann es auch dann erst beantragen. Fahrkosten, weiß ich halt nicht. Wegen dem Nebenjob muss ich noch im Betrieb fragen, ob es erlaubt ist.

Kommentar von Zuhzu ,

Ich würde dir Raten schon vorher mal aufs Rathaus zu gehen um zu fragen was du beantragen kannst ich bin mir sicher du kannst Wohngeld beantragen und wirst es auch bekommen.

Kommentar von xxtja ,

Na gut, fragen kostet ja nichts :) Aber die Damen bei uns sind so so unfreundlich 

Kommentar von Zuhzu ,

Nebenjob darf jeder machen du darfst halt nicht über die 450,-€ hinaus kommen ist halt anstrengend zwei Jobs zu haben beantrag dir Wohngeld damit du deinen Kopf frei hast für deine Ausbildung.

Kommentar von Rheinflip ,

Sind die Wohngeld Bestimmungen geändert worden?  Ausbildung schließt Wohngeld aus. 

Kommentar von Zuhzu ,

Nein die sind nicht geändert worden, es kann nur sein das gefragt wird warum deine Eltern nicht einspringen, aber auch Azubi haben anspruch auf Wohngeld.

Kommentar von Rheinflip ,

Seit wann gibt es Wohngeld in Erstausbildung?  

Kommentar von johnnymcmuff ,

Seit wann gibt es Wohngeld in Erstausbildung?  

Warum antwortest Du, wenn Du das nicht weißt?

Genaues Datum kann ich Dir nicht schreiben, aber den Link das es Wohngeld gibt,habe ich gepostet.




Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 63

Jetzt brauche ich eine eigene Wohnung oder eine WG mit einem anderen Mädchen. Ich kriege Brutto 950 und mein Kindergeld von 180€. Kriege ich Wohngeld, wenn ich in eine WG eintrete 



Grundsätzlich kann jeder Auszubildende auch Wohngeld beantragen, wenn z.B. kein BAB in Frage kommt.

Meine Tochter erhielt z.B. bei gleichem Lohn im Ruhrgebiet, knapp 40 € Wohngeld.

und wie ist das mit den Fahrkosten? Krieg ich es dazu?



Das Wohngeld beeinhaltet keine Fahrtkosten.

Entweder Du kannst BAB oder Wohngeld beantragen google mal:

BAB Voraussetzungen

Wohngeld Voraussetzungen

Kommentar von Rheinflip ,

Wohngeld gibt's nur in Ausnahmefällen,  wenn BAB dem Grund nach wegfällt.  Davon ist hier bei Erstausbildung nicht auszugehen. 

Kommentar von johnnymcmuff ,

Hab doch geschrieben:

Grundsätzlich kann jeder Auszubildende auch Wohngeld beantragen, wenn z.B. kein BAB in Frage kommt.

Also wozu der Kommentar?

Davon ist hier bei Erstausbildung nicht auszugehen. 

Das kommt auf den Einzelfall an, aber hier schein BAB möglich zu sein.

Kommentar von Rheinflip ,

Sorry,  da irrst du. Nur wenn BAB dem Grunde nach abgelehnt wird, 7St Wohngeld möglich.  Hier ist BAB der Höhe nach fraglich,  aber nicht dem Grunde nach. Nur sehr wenige Azubis bekommen Wohngeld und nie in ErstAusbildung.  

Kommentar von johnnymcmuff ,

Sorry,  da irrst du.

Bestimmt nicht.

Wir schreiben aneinander vorbei oder Du scheinst meinen Text falsch zu interpretieren; nichts anders als Du in deinen Kommentaren schreibst habe ich geschrieben.

Schau bitte hier rein:

http://www.wohngeld.org/anspruch.html


und nie in ErstAusbildung.

Bitte hier kein falschen Behauptungen reinstellen, das verwirrt die Fragesteller!!!

Mein Tochter war in der Erstausbildung im ersten Lehrjahr und hat Wohngeld bekommen.

Sie hat kein BAB beantragt. (Sie wohnte in der Nähe des Ausbildungsbetriebes)

Wenn Du mir nicht glaubst, schicke mir eine FA mit Deiner e-mailadresse und ich schicke Dir den Bescheid und den Ausbildungsvertrag in Auszügen.



Kommentar von xxtja ,

BAB ist ausgeschlossen. Steht aber auch da! Gesundheits- und Krankenpflegerin ist eine schulische Ausbildung und damit entfällt das recht auf BAB.

Antwort
von auchmama, 43

Netto incl. Kindergeld (derzeit 190 Euro) stehen Dir über den Daumen 938 Euro zur Verfügung! Studenten und andere Unterhalts- und Bafög Empfänger, haben einen maximal Anspruch von 670 Euro und bekommen weder Wohngeld noch Fahrkosten!

Ich glaube kaum, dass bei Dir da eine Ausnahme gemacht wird, wobei Du ja bereits jetzt wesentlich mehr in der Kasse hast!

Freunde Dich besser mit dem o.g. End-Betrag an, es wird nicht mehr geben..........und das ist während einer Ausbildung schon eine stattliche Summe!

Kommentar von xxtja ,

Ich habe eine Einzimmerwohnung gefunden. 400€ und noch nichtmal im Ort. Wie soll eine Schülerin ohne Zuschüsse davon leben, wenn sie ein Auto braucht, Schulsachen bezahlen muss und von irgendwas leben muss. Während der Ausbildung eine Summe, ja aber es ist eine große Summe an ausgaben wenn man das beachtet.

Kommentar von auchmama ,

Du hast sicher recht! 

Halte Dir aber bitte auch vor Augen, wie viele, selbst mit einem Vollzeit-Job, nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben! Du bist also keine Ausnahme oder besonders unterstützungsbedürftig!

Und wie in meiner Antwort schön erwähnt, müssen Studenten mit insgesamt 670 Euro klar kommen! Das hab ich mir nicht ausgedacht, so sind die Gesetze!

Antwort
von Rheinflip, 38

Wohngeld gibt es in Ausbildung nicht. Das ist praktisch  immer ausgeschlossen.  Mit knapp 1000 Euro dürfteSt du auch keinen Anspruch auf BAB,  Bafög oder Elternunterhalt haben.  Du wirst mit der Vergütung und Kindergeld auskommen müssen,  aber das wird auch reichen. M

Kommentar von johnnymcmuff ,

Wohngeld gibt es in Ausbildung nicht. Das ist praktisch  immer ausgeschlossen. 

Das ist so pauschal geschrieben falsch.

Grundsätzlich kann auch ein Auszubildender Wohngeld beantragen, z.B. wenn kein BAB in Frage kommt. das kann ,man auch ganz leicht googeln.

Mein Tochter hat Wohngeld beantragt und bekommen.

Kommentar von Rheinflip ,

Die Tochter War sicher nicht in Erstausbildung mit ca 1000 Euro. ...Das beste Portal f Azubis: http://www.azubi-azubine.de/mein-geld/finanzielle-hilfen.html

Kommentar von johnnymcmuff ,

Da kann man man sehen dass Du Antworten nicht richtig liest, habe geschrieben:



Die Tochter War sicher nicht in Erstausbildung mit ca 1000 Euro.

Meine Tochter erhielt z.B. bei gleichem Lohn im Ruhrgebiet, knapp 40 € Wohngeld.

Der Fragesteller hat 950 € Brutto angegeben, wie meine Tochter.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community