Frage von swc58057, 27

Wie Filter ich in einer Pivot Tabelle mittels VBA und baue einen Schieberegler ein?

Hallo zusammen,

mit excel komme ich in den Grundfunktionen soweit zurecht, geht es allerdings um spektakulärer Dinge, so muss man wahrscheinlich auf VBA umschwenken. Leider fehlt mir für ein aktuelles Projekt auf der Arbeit die Zeit mich kurzfristig darin einzuarbeiten. Gerne würde ich einige Themen aber mit eurer Hilfe umsetzen, will doch meinen Chef nicht enttäuschen :D

Spaß bei Seite, werde mich zukünftig mehr mit VBA beschäftigen müssen, würde mich allerdings freuen wenn jemand kurz unterstützen kann.

Folgender Hintergrund:

Ich baue ein Rechentool, mit dem sich ein Vertrieb eine Provision ausrechnen kann. Die Daten erfasse ich in einem Datenblatt spiegle diese auf ein anderes Tabellenblatt und führe da die Berechnungen durch. Das Ergebnis wird in einer Pivot Tabelle dargestellt.

Nun möchte ich zwei Dinge umsetzen:

Im Hintergrund berechnet meine Tabelle bis auf 120 Jahre Laufzeit hoch, die Pivot Tabelle soll aber nur die Laufzeit anzeigen, die der Benutzer ausgewählt hat. Sprich Benutzer gibt 25 Jahre Laufzeit in eine bestimmte Zelle ein, und die Pivot Tabelle passt sich automatisch darauf an.

Zusätzlich wäre es klasse, wenn man eine Art Schieberegler einbauen könnte, mit theoretisch möglichen Laufzeiten. z.B. 0 - 60 Jahre und diesen "live" verschieben kann. Somit könnte man direkte Auswirkungen auf die Ergebnisse sehen und auf das daraus resultierende Diagramm.

Die Pivottabelle mittels Button zu aktualisieren habe ich schon geschafft wuhuu :-D

Ich hänge euch einen Screenshot zur Verdeutlichung an, die Daten habe ich "geschwärzt", ist wie gesagt für die Arbeit.

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 21

Den Drehregler oder Bildlaufleiste kannst Du mit Rechtsklick > Steuerelement formatieren bearbeiten - die Minimal und Maximalwerte festlegen und eine Zelle zuweisen. Die kann auch irgendwo versteckt sein. Da wird der ausgewählte Wert abgelegt - fürs folgende Beispiel einfach mal Z1 angenommen

Ich würde es mit einer Hilfsspalte in der Tabelle lösen:
Nenn sie "Filter" oder ähnlich. Dort reicht die Formel =A3>=Z$1
Das liefert dann wahr und falsch.
In der Pivottabelle verwendest Du die Spalte Filter als Berichtsfilter.

Mit dem Drehregler kannst Du dann auch das Makro zum Akualisieren der Pivottabelle verknüpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten