Frage von Gutefrage20166, 78

Wie ffinde ich meine innere Ruhe?

Es gibt so bestimmte Leute die selbst wenn die Welt untergeht Teetrinkend am Tisch sitzen bleiben würden. Wenn man ständig unter strom steht, schlafen keinen Spaß mehr macht dann muss es doch Methoden geben mit der man innere ruhe erlangt. Mag es Gleichgültigkeit oder egoismus sein. Welche techniken nutzt ihr?

Antwort
von smomo, 78

Wenn du schlafen willst hilft es, wenn dich ruhig ins Bett legst und ruhig atmest. Du solltest dich dann am besten nicht mehr bewegen und dir vorstellen, dass ein Fluss durch dein Körper fließt, der dich schwerer macht. Er fließt langsam von dei er Hand zuerst in einen Arm, dann in den Anderen bis zur Hand. Von dort aus fließer er weiter in die Beine bis zu Fuß, auch einzeln, und dann der Kopf und irgendwann schläfs du dann ein. Entspannungsmusik hilft auch.
Man kann sich auch ruhig hinlegen und einzeln jeden Muskel abwächselnd anspannen und entspannen.

Kommentar von Gutefrage20166 ,

ja das ist sehr gut. danke. aber ich bin selbst zu nervös dafür. als hätte ich kein bock. benötige es aber

Kommentar von smomo ,

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Bei mir ist es so dass das alles nichts bringt 1-3 Tage vor Vollmond. Es klingt beknackt, aber mein Psychologe hat mir gesagt, dass es erstaunlich viele Leute gibt die das haben und es nicht wissen. P.s. Morgen ist vollmond

Antwort
von habakuk63, 26

Mir hat es sehr geholfen, mir darüber klar zu werden was ICH möchte, im Beruf aber vor allem privat. Nicht was ich tun muss um anderen zu gefallen, sondern was ich tun muss, um zufrieden zu sein.  Nachdem das erledigt war und ich mit der Umsetzung begonnen hatte wurde ich viel ruhiger. Vorher war ich ein echtes "Springaufmännchen" und jetzt kann in der Wohnung ein Regal umfallen und ich zucke nicht einmal, auf der Arbeit ist es genauso. Mich hat schon ein Kollege gefragt, wie ich dass mache, bei dem Stress so ruhig und gelassen zu bleiben. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Antwort
von Feldspatz, 50

Eines ist sicher: Gelassenheit bekommt man nie auf Knopfdruck. Das braucht ganz viel Übung und das funktioniert nie sofort. Also, willst du das wirklich? Dann musst du die Geduld aufbringen, es zu lernen. Geht in einen Kurs für autogenes Training, ins Tai Chi, in Entspnnungskurse. Es hilft, wenn du den Rahmen einer Gruppe um dich hast.

Antwort
von Annyka67, 54

Das geht ganz gut. Ich würde Dir das Buch von Thomas Hohensee empfehlen " Gelassenheit beginnt im Kopf " empfehlen 

Wir können unseren Gedanken steuern,  man muss viel üben, das ist ein Prozess und keine Zustand. 

Es passiert alles in unserem Kopf. Wir entscheiden welchen Gedanken wir zulassen wollen und welchen nicht.

Dieses Buch ist mittlerweile meine Bibel geworden das kannst du auch lesen und wirst du die Welt mit anderen Augen sehen 

Autogenes Training ist auch sehr empfehlenswert kann man bei der VHS lernen wie man zur Ruhe kommt 

Antwort
von superlolly, 11

Ich glaube,um Stress ab zu bauen,oder sich seines Lebens bewusster zu werden,sind Atemtechniken unheimlich kraftvoll.Diese reichen eigentlich schon aus ,um mehr Konzentration und gleichzeitig Ruhe in das Leben zu bringen.Du kannst natürlich auch schöne Entspannungsreisen,oder Meditationen( geführte Meditationen sind einfacher,weil die Gedanken sich nicht so weit verstreuen) machen,wenn es dir hilft zur Ruhe zu kommen.Aber wenn das auch nichts für dich ist,vielleicht Yoga machen oder einfach malen....ist auch meistens sehr entspannend.Oder du gehst in die Natur. Oder du hörst Musik,und singst selbst.

Wie du siehst.... es gibt viele Möglichkeiten,zur Ruhe zu kommen. :-) 

Alles Gute !!! :-)

Antwort
von JoshL, 48

Naja ich glaub da gibt es sehr viele verschiedene sichtweisen und antworten. 

Meiner meinung nach nehmen die menschen ihre leben zu ernst und glauben der mittelpunkt des geschehens zu sein. Du würdest dich wundern wie unbedeutend die einzelnen menschen simd wenn man das grosse ganze betrachtet. Wenn du ständig unter strom stehst dann stell ihn ab! Lehn dich zurück und sieh dir das gesamt bild an. Wie wichtig ist es das du dich 24/7 unter strom stellen lässt ? Sie dir deine situation an wie in einem film..guck dir selbst zu. Ist es immernoch "sinnvoll" was du da den ganzen tag machst? Warum tust du was du tust Würde es einen unterschied machen wenn einfach woanders hingehst und andere sachen machst damit es DIR gut geht und nicht nur deinem boss?

Setz dich in ruhe hin nimm dir nichts vor und denk über dich nach und denk mal drüber nach wo du in 5 Jahren sein willst. Genau in der selben Situation? Nein? Dann ändere deine tage  auf das es dir besser gefällt.

Und selbst wenn die welt untergehen würde was bringt dir panik. Schnapp dir einen leckeren apfel geniess die show. Daran könntest du nichts ändern!

 nur dein eigens leben und eigene sichtweisen.. die kannst du ändern!

Antwort
von ghasib, 39

Ja man muß sich Zeit nehmen und sich nicht selbst unter Druck setzen. Das vermiest dir die Laune und warum über Sachen aufregen. Bringt nix lass es

Kommentar von Gutefrage20166 ,

das ist leicht gesagt, das ist wie wenn einer wasser trinkt um zu überleben und einer "lass es" sagt

Antwort
von elenore, 23

Ich denke Stille Stunden machen uns stark......dazu gehört Entspannung mit Hilfe von Musik, auch ein Entspannungsbad kann hilfreich sein.......ODER ein Spaziergang in der Natur lässt einen Durchatmen, Stress abbauen und zur Ruhe kommen.

Hast du denn vielleicht Zeit einen Yogakurs zu besuchen. Autogenes Training, Meditation, ist zwar nicht für jeden etwas aber man kann es ja mal ausprobieren.  Auch ein Saunabesuch ist ratsam für dein Problem!

ich schwör auch aufs Laufen. Da kann man sich draußen bei Wind und Wetter mal richtig austoben.  Aber Bewegung, welcher Art auch immer, kann Helfen deine innere Ruhe wiederzufinden!

Weiter kann ich gute Kommunikation mit guten Freunden empfehlen!!!!

Antwort
von pandapluesch, 12

Also um dich zu beruhigen solltest du dir eon beruhihendes Hobby suchen z. B. Yoga oder du meditierst oder sowas  ruhiges langsanes langes ein und aus atmen können bei Sttess für Sbhilfe Schaffen

Antwort
von Riverside85, 19

Hmm, klingt für mich fast ein wenig in Richtung einer Manie. Allerdings wirkst du nicht besonders glücklich oder euphorisch in deiner Situation, das wiederum schließt die Manie aus.

Wenn du einfach nur schwer runter kommst bzw. schwer abschalten kannst, mußt du dir Mittel und Wege suchen, die dir das erleichtern.

Mir geht es ähnlich. Was mir hilft, sind feste Strukturen. Ich plane meine Aktivitäten für den Tag, aber gleichzeitig auch meine Ruhezeiten und nehme diese dann auch genauso ernst, weil sie ja "eingeplant" sind. Ausdauersport ist hilfreich. Und zwar möglichst reizarm, das heißt, nicht mit Musik oder sonstiger Ablenkung. Dabei kommt man eigentlich automatisch runter und danach hilft die körperliche Erschöpfung, das man sich weiter entspannt. Es gibt auch Leute, die sind nicht der Typ für "passives Entspannen" (also diese Teetrinker). Manche brauchen eine Tätigkeit, in der sie komplett aufgehen und dabei entspannen sie sich. Wichtig ist, daß man dabei vollkommen bei der Sache ist. Mich entspannt z.B. Klavierspielen oder Schreiben einer Geschichte sehr gut, mich einfach nur vor den Fernseher zu setzen finde ich dagegen langweilig und daher auch nicht entspannend.

Du mußt schauen, was zu dir paßt, was dir hilft, abzuschalten. Das kannst du aber nur selbst rausfinden, denn was dem einen hilft, muß bei dir noch lange nicht auch helfen.

Antwort
von DerRatgeber001, 9

Hallo,

innere Ruhe erreichst du durch tägliche Meditation.

Guckst du hier: http://www.der-buddhismus.de/meditation-fuer-anfaenger-15-praktische-tipps-um-de...

Antwort
von CocoKiki2, 12

versuchs mal mit der erlangung von furchtlosigkeit und stelle dich deinen ängsten.

Antwort
von Realisti, 13

Das Gelassenheitsgebet:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Kommentar von Annyka67 ,

den Spruch von Buddha habe ich gerade in der Zeitschrift Happynez gelesen ;-)

Antwort
von BigBen38, 36

Herr, gib mir die Kraft 👈, Dinge zu ändern, die ich ändern kann.

Die Gelassenheit 👈, Dinge zu ertragen, die ich nicht ändern kann ..

Und die Weisheit 👈, das Eine vom Anderen zu unterscheiden...

....es klappt wahrlich nicht immer, aber immer besser 😎

Kommentar von Gutefrage20166 ,

danke. kenne ich. aber was wenn man die dinge ändern kann nur einem die gedult fehlt weil zeit das kostbarste ist. angenommen bestimmte situationen die gar nicht notwendig sind zwingen dich einem ziel viel zeit zu widmen. das nagt doch an der seele.

Kommentar von BigBen38 ,

Konkreter ?

Du kannst den Welthunger nicht abschaffen - nicht alleine ...

Es bedarf großer Überzeugungsarbeit ...und auch dann ist der Erfolg fraglich ...

Aber vlt hilft Dein Beitrag, das es in 100 oder 200 Jahren weder Hunger noch Armut gibt ...

Wasser kann einen Stein durchbohren ...

Ein einzelner Tropfen verzweifelt an dieser Aufgabe, es braucht viele Tropfen - entsprechend viel Zeit...

Wenn man etwas andern möchte, muss man vorher einschätzen, ob es Sinn hat, wie lang es dauert und ob man Hilfe bzw Hilfsmittel benötigt ...

Dies ist die Weisheit - Du nutzt bisher nur die Kraft ...und wirst wütend statt gelassen, wenn es nicht so funktioniert wie Du es willst.

Kommentar von Realisti ,

Ich kenne noch ein anderes Gebet:

Herr Schenke mir Geduld, aber bitte sofort ;-)

Antwort
von Reesi85, 14

Bei mir hat Sophrologie sehr gut funktioniert. Dabei konditioniert man sich quasi selbst, wie man in bestimmten Situationen funktioniert.

Antwort
von purushajan, 20

die tiefste innere ruhe und stabilität bei gleichzeitiger wachheit findest du in der transzendenz. und der einfachste und sicherste weg dahin ist die seit jahrtausenden bewährte technik der transzendentalen meditation, siehe meditation.de


Antwort
von feminam, 37

Du hast die Antwort selbst bereits rein gebracht: Meditation ist wahrscheinlich eine gute Möglichkeit

Kommentar von Gutefrage20166 ,

wie meditiert man denn? ich kriegs nichtmal hin mich hinzusetzen und nix zu machen. ein und auszuatmen

Kommentar von feminam ,

Ich bin selbst kein Profi, mir fällt es auch schwer. Ganz einfach beginnen: hinlegen und auf die Atmung konzentrieren, alles fließen lassen. Google mal oder schau bei Amazon. Good luck!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community