Frage von Swordwarrior, 219

Wie fasziniere ich jemanden für Motorräder?

Bin seit kuren 15 Jahre alt und habe vor in einem halben Jahr a1 zu machen. Bin vor 2 Jahren von einer Kleinstadt in eine Großstadt gezogen.
In meiner alten Heimat wollen alle den a1 machen und durch meine Freunde dort bin ich erst auf Querly (Youtuber der Enduro und Supermoto Videos macht) und so auch auf Motorrad fahren gekommen.
In meiner neuen Klasse interessiert sich niemand dafür :(. Nun hab ich vor meinen besten Freund zu faszinieren da alleine es ja langweilig ist. Habt ihr Ideen wie? Soll ich ihm auch einfach ein paar Youtuber zeigen?

Antwort
von Hannibu, 158

Kannst ihm ja mal ein Motorrad zeigen oder ihr geht gemeinsam auf ein Rennen (Dirtbikes vllt?).
Aber du kannst kein Interesse erzwingen... Ich liebe Autos, aber Motorräder finde ich z.B. völlig uninteressant als Straßenfahrzeug.

Antwort
von JG265, 108

 Zeig ihm doch einfach ein paar Videos und guck, ob es bei ihm etwas Interesse weckt und wie er reagiert. So zum ansehen und "zeigen" sind die Videos von Querly und co. (In Wirklichkeit ein total netter und eher ruhiger Zeitgenosse) schon ganz nett. Sind halt mit recht viel aufwand gedeht.

Natürlich sollte man sich den Fahrstil NICHT unbedingt als Vorbild nehmen! Und ohne Schutzkleidung zu fahren ist einfach nur verdammt dumm! Um den spaß zu vermitteln okay, aber nicht um sich daran ein Beispiel zu nehmen!

Allerdings kannst du nichts erzwingen. Wenn er absolut kein Interesse hat, kannst du da wenig ändern. Motorräder interessieren halt nicht jeden, dass ist völlig normal.

Antwort
von xo0ox, 67

Du kennst ihn besser, evtl. ändert sich die Meinung ja wenn du mit dem Motorrad zur Schule kommst und die Frauen aufreisst.

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Enduro & Motorrad, 68

Man sieht es, man hört es, und man ist begeistert oder eben nicht.

Für mich stand fest, daß ich Motorrad fahre ab dem ersten Schultag der 5. Klasse.  In der Grundschule gab es ja keine älteren Schüler die mit dem Mopped zur Schule kommen ;o)

Kommentar von JG265 ,

Gibts mittlerweile auch nicht mehr soviele, zumindest war es bei mir so vor paar Jahren.

Antwort
von Gutfrager156, 70

Ich fahre seit vielen Jahren Motorrad. Ich habe mir ein Video von Deinem ach so tollen Vorbild angeschaut und kriege hier gerade echt ne Krise.

Die benehmen sich wie sau auf der Straße und gefährden vor allem andere. Dabei alles schön ohne die mindeste Schutzkleidung. Dummerweise haben sie auch keine vernünftige Fahrtechnik.

Wegen solcher Idioten haben Motorradfahrer häufig einen schlechten ruf und tolle Motorradstrecken werden gesperrt. Alle Motorradfahrer leiden darunter.

Wenn Du schon Führerschein machst, sei bitte wenigstens vernünftig. Für Dich ist mir das egal, es geht aber um die unbeteiligten.

Kommentar von Swordwarrior ,

Ich weiß durch ihn bin ich nur auf das Thema gekommen, ich nehme mir ihn nicht als Vorbild

Kommentar von Effigies ,

Dummerweise haben sie auch keine vernünftige Fahrtechnik.

Das is es ja was mich so verblüfft. Wieso hat jemand tausende "Fans" der überhaupt nix kann. Der Schröder ist das it-Girl unter den Motorradfahrern.   ;o)

Und es gibt ja wirklich genug Videos auf YT von Leuten die echt was drauf haben.

Kommentar von JG265 ,

De Leute wollen halt Unterhaltung sehen und nicht "Die Realität". Was meinst du wieviele von der halben Million Leute die ihn abonniert haben gar kein Motorrad haben bzw. maximal eine 125er.

Das ist wie in allen "Branchen": Hauptsache es ist mit aufwand gedreht und produziert und unterhält die Zielgruppe

Kommentar von Effigies ,

Da gibts aber wesentlich professionellere mit Fahrern die das können und Filmern die das gelernt haben.

Schau dir mal die Videos von Adam Riemann oder Derrek Hallman an. 

Und wenn man einfach nur sehen will wie ein paar hochmotivierte Irre durch Wald purzeln, da find die die Polen immer ziemlich witzig (KeX)

Kommentar von Attila406 ,

Enduro Kreszowice bitte nicht vergessen(;

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community