Frage von MoonwalkMJ, 53

Wie fange ich ein Telefonat nach 2 Jahren ohne Kontakt an?

Ich bin 16 (ein Junge) und ich habe seit 2 Jahren nicht mehr mit meiner Mutter geredet und es war null Kontakt. Ich werde sie jetzt gleich anrufen. Aber wie soll ich das anfangen? Ich kann nicht einfach sagen "Hallo Mama. Ich bins.". Nach 2 Jahren geht das nicht. Wie soll ich den ersten Satz anfangen? Wünscht mir Glück. Das wird gleich ein wichtiger Teil meines Lebens sein.

Antwort
von ingwer16, 29

Du hattest 2 Jahre keinen Kontakt . Deine Mutter hat den Kontakt - wenn ich es recht versteh - auch nicht gesucht .
Ganz ehrlich , ich würde nicht anrufen !
Wird dir nur wehtun ...

Kommentar von Zytglogge ,

Wie demotivierend! Ich finde es toll dass er sie anruft, braucht bestimmt Mut.

Man hat nur eine Mutter, es zeugt von Grösse den ersten Schritt zu wagen.

Kommentar von ingwer16 ,

Na dann .... Viel Spaß ✊🏻

Kommentar von ingwer16 ,

Demotivierend ist deine Mutter . 2 Jahre keinen Kontakt zu ihrem Kind ... Nichts rechtfertigt sowas !
Sie braucht Mut ... Von ihrem Kind 😳😳😳😳🤔

Antwort
von Dhalwim, 7

Ich würde genauso beginnen,

"Hallo Mama, Ich bins", denn so kommst du ja auch auf den Punkt und sie muss nicht ewig rumrästeln wer das sein könnte.

Manchmal ist das direkte Gespräch genau das beste! Deshalb versuch immer schön sachlich zu bleiben, und vorallem ruhig zu bleiben, das ist eigentlich das allerwichtigste, sonst würde es in einem Streit eskalieren, und bin mir sicher,

dass das nicht in deinem Interesse liegt.

LG Dhalwim

Antwort
von aribaole, 19

Doch, genau so. Mit dem Zusatz: wie geht es dir.

Antwort
von ifkxkgjdufiggig, 16

Sie geht ran . Sag einfach hey mama. Dann sagr sie nix . Dann frag wie gehts dir ? Sie sagt dann omg *Karl * bist du es? Und du ja es war eine lange zeit ohne dicj. Wie gehts dir denn so was machst du? "Oh schatz *tränen* mir geht es gut danke! Wie geht es dir ? Was machen deine freunde* . Ja

Antwort
von Zytglogge, 28

Ich finde "Hallo Mama, ich bins" ein guter Anfang. 

Was sich daraus entwickelt siehst Du dann, aber ein möglichst neutraler, normaler Einstieg ist bestimmt nicht verkehrt.

Ich wünsche Dir ein gutes Gespräch mit deiner Mama.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community