Frage von Rosiejess, 48

Wie fange ich am besten mit Krafttraining an?

Hi zusammen, wie ihr im Titel schon lesen könnt, will ich (w, 18 Jahre alt) anfangen Krafttraining zu machen. Das Problem ist, dass ich noch nie wirklich irgendeine Sportart betrieben habe und von daher auch sehr unsportlich aber schlank bin. Ich möchte hauptsächlich meinen Po, meine Beine und meinen Bauch trainieren. Ich kenne mich in dem Gebiet noch nicht so gut aus und weiß nicht wirklich wie ich damit anfangen soll als Anfängerin. Also z.B. wie oft ich trainieren soll, welche Übungen ich wie an welchen Geräten lerne, wie ich mich ernähren soll, was zu beachten ist usw....

Aller Anfang ist immer am schwersten. Von daher wäre ich froh wenn mir jemand Tipps zum Einstieg geben könnte. Und mir evtl. hilfreiche und gute Websites, Videos, Bücher etc. empfehlen könnte.

Danke schonmal.

Antwort
von Pan9999, 23

Das aller wichtigste, wenn man mit Krafttraining anfängt ist finde ich persönlich, dass man es nicht übertreibt und die Übungen genau so durchführt wie es ein Trainer im Fitnessstudio zeigt (bei den meisten Studios gibt es immer ein kleines Probetraining, wo einem alles gezeigt wird). Die meisten machen den Fehler oft den Profis oder schon erfahreneren Leuten alles nach zu machen , dies führt aber meist dazu , dass sie die Übung nicht optimal ausführen oder sich übernehmen und dies nicht zu dem gewünschten Resultat führt. Ein anderer Fehler ist auch zuviel Gewicht zu nehmen und dadurch die Übungen nicht richtig auszuführen, dadurch werden die Muskeln meist auch nicht richtig beansprucht und man kriegt keine vernünftigen Ergebnisse. Naja es gibt vieles worauf man achten muss , zum Beispiel ruhe Zeiten zwischen den Sets oder den richtigen Trainingsplan. Aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Es ist ein wirklich schöner Sport und man fühlt sich danach wirklich gut und selbstbewusst. Am besten kannst du dich über YouTube informieren , so hab ich auch angefangen. Kostet nichts und es gibt dort viele hilfreiche Tipps. 

Ein letzter Tipp noch denn ich dir auf den Weg geben kann ist , achte bitte auf deine Ernährung. 70 % des Erfolgs kommen von der richtigen Ernährung und 30 % vom Training. Aber natürlich bringt die beste Ernährungsweise nichts ohne Training 😉. Falls du noch fragen hast melde dich einfach 😊. Achja und noch eine letzte Sache , am Anfang ist es meistens so dass man unglaubliche Fortschritte macht aber diese mit der Zeit etwas Schwächeln , umso mehr man trainiert. Das ist für die meisten der Punkt an dem sie aufgeben und all ihr Trainingserfolg für die Katz war , versuch gegen diese Wand anzuknüpfen und wenn du sie überwunden hast , läuft es eigentlich von selbst , bloß nicht aufgeben und keine Ausreden und hör auf deinen Körper das ist das aller wichtigste , dein Körper weiß besser Bescheid ob das Training  gut für dich ist oder nicht, als die besten Trainer der Welt 😅

Kommentar von Rosiejess ,

Danke dir :) hat mir weitergeholfen

Antwort
von hallonico, 17

Erstmal ist richtige Ernährung ein großer Faktor (mit besserer Ernährung geht es einem auch gleich viel besser ) dazu gibt es jede menge fitness ytber auf yt bei denen du dich informieren kannst (googeln geht auch) aber als trainingsplan am anfang würde ich dir einen gk plan empfehlen damit du erst einmal Grund Muskulatur aufbaust .Nimm am Anfang weniger Gewicht und führe die Übungen richtig aus dann wird das schon

LG Nico😁

Antwort
von PaGa92, 10

Ernährung ist die Basis zum Erfolg, aber ich versuche dir hier mal einige Tipps zum Training zu geben.

Zu Beginn drei mal die Woche Ganzkörpertraining und nur die wichtigsten Grundübungen. Das sind Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken (auch Schrägbank), Ruderübungen und Schulterdrücken (Langhantel und Kurzhantel). Bauch und Rückenstrecker solltest du noch mittrainieren.

Am besten du nimmst dir beim ersten mal einen Trainer da die Übungsausführung bei z.B. Kreuzheben eine sehr anspruchsvolle ist

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Anfänger, Diät, Krafttraining, ..., 5

Hallo! Eine wichtige Information fehlt : Wo willst Du trainieren. Im Studio nehme ich an? Dann ist das kein Problem. Das Studio wird einen Trainer haben und der wird dafür bezahlt Trainingspläne zu machen und zu begleiten. Er ist immer der Ansprechpartner. Er kennt den Sportler mit Fähigkeiten und Zielen und kann ihn besser einschätzen als wir. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort
von NadimFalastin, 31

Hmm, das ist eine Menge was du wissen solltest. Es kommt auch darauf an, was du genau erreichen willst.

Den besten Tipp den ich dir geben kann, ist der: Vertrau nicht auf irgendeine Masterlösung, sondern hör auf deinen Körper.

Es gibt tausend verschiedene Leute die dir zu tausend verschiedene Arten des Trainings und der Ernährung raten, alle sagen dass es das Beste sei.

Letztendlich ist jeder Körper unterschiedlich. Was auf den einen zutrifft, muss nicht für andere gelten. Teste etwas aus und schau wie es sich auf das Erreichen deines Zieles und vorallem auf deinen Körper auswirkt. Dann schau weiter... experimentier rum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community