Frage von 91Princess, 85

Wie fandet ihr das Buch 3096 Tage?

Hallo, ich hab das Buch von Natascha Kampusch 3096 Tage vor paar Monaten gelesen und fande es schon ziemlich heftig, aber auch sehr emotional und berührend. Sie hat eine gute Überlebensstrategie entwickelt und sich nicht brechen lassen. Das ist einfach ein Buch, das einen gedanklich nicht mehr loslässt, wenn man sich mit ihrem Fall beschäftigt hat. Also ich denke noch oft dran und kann es nicht einfach in eine gedankliche Schublade stecken. Wie ging es euch dabei so? Hab mir zuerst den Film angesehen. Konnte da nicht mehr danach schlafen. Hab mir nur noch gedacht, wie sie das all die Jahre überstanden hat. Ich finde auch ihre Persönlichkeit sehr interessant. Sie ist eine sehr kluge, gebildete und starke Frau. Das Thema wurde medial ja sehr ausgeschlachtet. Auch auf ihre Kosten, sie hat ja in den ersten Jahren kaum Ruhe gehabt und wurde dauernd zum Thema gemacht. Daher wurde ihr ja auch viel Neid, Missgunst, Kritik und Hass entgegen gebracht. Naja, ein bisschen hat sie zu ihrer Medienpräsenz auch beigetragen, aber die ganze Presse und Journalisten haben es zum überlaufen gebracht. Mich würde eure Meinung zu dem ganzen auch interessierten. Man sollte auch nicht alles glauben, was in den Medien gebracht wird. Kontakt zu ihren Eltern hat sie ja. lg

Antwort
von quantthomas, 52

Das Buch fand ich gut und auch ihr neueste Werk, NATASCHA KAMPUSCH, 10 JAHRE FREIHEIT ist lesenswert.

Wenn man den ganzen Wahnsinn begreifen möchte, dann wäre das Buch DER ENTFÜHRUNGSFALL NATASCHA KAMPUSCH von Peter Reichard der richtige Tipp. 

Kommentar von 91Princess ,

hab das neue buch 10 Jahre Freiheit von ihr auch gelesen. Ist auch interessant.

Kommentar von quantthomas ,

Dann solltest du auch den "ENTFÜHRUNGSFALL" von Peter Raichard lesen. Darin wird die Psyche des Entführers Priklopil ganz gut beschreiben und wie das Mädchen Kampusch, ihren Peiniger langsam entmachtet. 

Kommentar von 91Princess ,

Mal sehen, das heißt doch "DIE GANZ BESCHÄMENDE WAHRHEIT" Sie hat sogar gerichtlich dagegen geklagt, dass das Buch nicht weiter verkauft werden darf, hat aber den Prozess verloren. 

Kommentar von quantthomas ,

Hab davon auch gehört. Den Streit haben aber eher die Medienberater von Frau Kampusch angezettelt, weil einer von ihnen auch ein Buch veröffentlichen wollte. 

Da gibt es keine Feindschaft zwischen Kampusch und Reichard. 

Antwort
von dasistsparta5, 63

Was soll ich dazu sagen? Ich hab das Buch zwei Mal gelesen. Es ist so wie es ist!

Was mich am meisten an ihr beeindruckt hat war ihr Weitblick, sie wusste von vornherein, dass nur einer von ihnen beiden das überlegen wird.

Und außerdem fand ich es beeindruckend, wie sie als kleines Kind mit ihrem älteren "Ich" kommuniziert hat. Die kleine Natasche hat die ältere Natascha um Hilfe gebeten. Und die ältere Natasche hat sich dann an das erinnert, was die jüngere Natascha gesagt hat, und hat dadurch die Kraft gefunden zu fliegen.

Kommentar von 91Princess ,

ja, sie hat eine gute vorrausschauende Denkweise. Nennt man Antizipationsfähigkeit.

Kommentar von dasistsparta5 ,

wie alt bist du?

Kommentar von 91Princess ,

25 warum?

Kommentar von dasistsparta5 ,

nur so

Kommentar von dasistsparta5 ,

hast du das Tagebuch der Anne Frank gelesen?

Kommentar von 91Princess ,

Nein

Kommentar von dasistsparta5 ,

Solltest du, ist mindestens genauso mitreißend

Kommentar von dasistsparta5 ,

wirst du es lesen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten