Frage von mimichmichi, 53

Wie fängt man einen Brief an seine Großeltern an, wenn man sie zuvor lange nicht mehr gesehen hat ?

Man hat meinen Großeltern aufgrund eines Streits den Kontakt zu mir in jungen Jahren verboten. Das ist jetzt 18 Jahre her und über andere Personen habe ich erfahren, dass sie todunflücklich sind. Wegen meinen Eltern traue ich mich fürs erste keinen persönlichen Kontakt zu Ihnen aufzubauen, deshalb soll mir ein Brief dabei helfen.

Antwort
von mirolPirol, 32

Ganz egal, wie du beginnst - sie werden überglücklich sein, wenn du dich meldest. Schreib ihnen, dass es ja nicht dein Wille war, keinen Kontakt zu haben und dass du sie nun endlich gerne kennenlernen würdest. 

Ich selbst bin 63, habe 4 Enkel und immer wieder stolz und glücklich, sie aufwachsen zu sehen. Die Älteste ist inzwischen 14. 

Niemand sollte einem Elternteil oder den Großeltern seine Kinder vorenthalten, damit bedient man nur die eigene Rache, aber man schadet am meisten dem eigenen Kind.

Viel Glück und noch lange Freude an deinen Großeltern!

Antwort
von Treueste, 30

Liebe....................

ich bin jetzt in dem Alter, wo ich mir von meinen Eltern nichts mehr vorschreiben lassen muss.  18 Jahre Funkstille sind genug, findet ihr nicht auch?

Inzwischen ist viel geschehen...............

Ich würde mich über ein Wiedersehen sehr freuen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten