Frage von SansibarHRO, 53

Wie fährt sich ein Smart Roadster im Winter?

Bin mir am überlegen einen Smart Roadster gebraucht zu kaufen.

Da ich ihn als Ganz-Jahreswagen nutzen möchte, frage ich mich wie er sich im Winter verhält. Er würde auch nur in der Stadt im Winter zum Einsatz kommen und selbstverständlich dann mit Winterreifen.

Ich wohne in Rostock und da liegt selten Schnee und wenn mal dann max. 10cm.

Die Straßen sind mittelmäßig vereist. Es würde für mich nur das Modell mit 82PS und Hardtop in Frage kommen.

Hat jemand Erfahrungen gemacht und wie dicht ist das Hardtop im Winter falls mal 5cm Schnee drauf liegen?

Mfg Sebastian

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von peterobm, 36

habe paar Winter mit nem Smart Fortwo durch, bin überall dahin gekommen wo ich wollte. Bei dem Ersten Bj. 2002 waren paar Probleme die der Andere Bj. 2008 nicht hat.

Kommentar von PatrickLassan ,

Möglicherweise wegen des ursprünglich verwendeten 'Billie-ESP', das die Smarts anfangs hatten.

Serienmäßig hat er ein ESP (bis Anfang 2003 in Form eines als Trust-Plus bezeichneten und ohne Bremseneingriff nur durch Drosselung und Auskuppeln des Motors reagierenden „abgemagerten“ Systems, später als vollwertiges ESP)

https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_Fortwo

Antwort
von wikinger66, 25

Wenn du ihn mit Winterreifen fährts und ihn der jeweiligen Witterung entsprechend bewegst, kein Problem.

Antwort
von miperktold, 37

ich selber habe keine Erfahrungen mit dem auto aber ich denke das sollte kein Problem sein... langsam und vorsichtig fahren fertiiisch 

Kommentar von PatrickLassan ,

Heckmotor + kurzer Radstand kann bei Glätte durchaus zu Problemen führen.

Kommentar von miperktold ,

wenn man nicht gefühlvoll mit dem gas umgeht ja ... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community