Wie erziehe ich meine Frau, dass sie ohne Hausangestellte auskommt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie ich rauslese, hast du doch schon mehrfach versucht, sie zu "erziehen".

Ich würde die Hausangestellten kündigen, vor allem wenn ihr "praktisch nichts verdient". Dann ein letztes ernstes Wort mit der Frau sprechen und ihr klar machen, dass es dir wirklich wichtig ist und du auch Konsequenzen draus ziehst, wenn es nicht klappt.

Wenn sie dich respektiert, wird sie sich ändern. Wenn nicht, denke über einen Schlussstrich nach. Bringt doch sonst nichts als Ärger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robengaudi
13.11.2016, 17:41

Ein bisschen problematisch wird es dadurch, dass die Hausangestellten ukrainisch, polnisch oder russisch sprechen. Meine Frau spricht das auch, ich aber nicht.

0

Wenn deine Frau auf grossem Fuss leben will, dann beweg wie jeder ordentliche Familienvater deinen Hintern und such dir einen vernünftigen Job wo du die notwendige Kohle herschaffen kannst.

Und drei Hausangestellte ist wohl der Hammer. Da musst du eben auch mal selber mit anpacken. Und dass deine Frau so ist, das weisst du doch schon sicher länger und nicht erst seit jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dressurreiter
14.11.2016, 17:49

Stimmt, wer sich für seine hübsche Lady nicht mehr als drei Hausangestellte leisten kann, muss eben selbst mit anpacken. Bewegung deinen Arsch Robengaudi sonst hättest du mal eine Frau. Und ein Gärtner ist kein Hausangestellter, der ist für den Außenbereich, also hat sie ja nur zwei im Haus, du armes Würstchen.

1

Du hast deine Frau nicht zu erziehen. Du kannst höchstens an ihre Vernunft appellieren, mehr nicht. Wenn das nichts nützt, wirst du nichts machen können. Aber ich würde sagen, selber schuld. Normalerweise weiß man vor der Hochzeit, was für eine Person man heiratet. Du wusstest also, auf was du dich einlässt.

Voraussetzung für meine Antwort ist, dass deine Frage tatsächlich ernst gemeint ist, was ich stark bezweifle. Wer "praktisch nichts" verdient, wird sich kaum drei Hausangestellte, einen Gärtner, eine Haushälterin und eine Nanny leisten können. Und wenn ihr die tatsächlich hättet, bliebe für deine Frau sowieso nichts zu tun.

Vielleicht solltest du mal nachdenken, bevor du so eine dumme Frage stellst, damit du sie wenigstens so logisch hin bekommst, dass man sie auch glauben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robengaudi
13.11.2016, 18:20

Ich denke schon, dass man erwachsene Menschen erziehen kann. Sonst würde man ja mit den Menschen so leben müssen, wie man sie trifft, unabänderlich, und das ist ja nicht so.

Das mit dem Einkommen soll nicht Dein Problem sein, aber ich will bloß sagen, es ist Geld da, aber eigentlich müsste man sparen. Bei Künstlerhaushalten ist das vielleicht öfter so, dass es kein regelmäßiges Einkommen gibt, aber wenn's mal kommt, kommt's dicke.

0

Erzieh lieber die Hausangestellten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du trollst einfach hier nur. erwachsene frauen lassen sich nicht erziehen. die sind wie sie sind. entlasse die hausangestellten und stell deiner frau ein ultimatum: entweder lernt sie und begreift sie, dass sie genau wie du die hausarbeit macht oder sie fliegt raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robengaudi
13.11.2016, 17:39

Alle Menschen lassen sich erziehen. Wer Menschen als gegeben hinnimmt, der müsste sie ja beim ersten "Fehler" auf den Müll werfen.

0

Sich scheiden lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sehr einfach: ERZIEH Deine Frau zu  Mut und Ausdauer, dich immer wieder dazu anzuhalten, die Arbeiten selbst zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch vorher gewußt das deine Frau verwöhnt ist. Dann hättest du mit ihr keine Familie gründen müssen. Nun wenn du mehr Geld brauchst such dir noch einen Job!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung