Frage von Eazy1995, 67

Wie erziehe ich einen Hund (tipps)?

Hey hab ich Zukunft vor mir einen Hund zu kaufen, habe aber null Ahnung wie man ihn erzieht. Also damit er auch das tut, was man ihm sagt ^^

Antwort
von Weisefrau, 10

Hallo, einen Hund kauft man nicht einfach so! Es ist ein Lebewesen, dein bester Freund! Das ist kein Geschirrspüler oder so was.

Da brauchst du keine Tipps, sonder Fachwissen und das solltest du dir selber aneignen. Das ist etwas Aufwand aber wer dazu schon keine Lust hat der sollte sich erst gar keinen Hund anschaffen.

Willst du ein Kind?? Ich vergleiche den Aufwand den ein Hund braucht, gerne mit dem Aufwand ein eigenes Kind zu haben!

Für einen Hund brauchst du Zeit-ca 14 Jahre täglich 3 Stunden, Geduld-immer Erziehung hört nie auf, Fachwissen-wir Menschen wissen noch lange nicht alles über den Hund, Liebe-ohne die geht gar nichts und 

Geld-ca 30.000€ kostet ein Hund im durchschnittlichen Hundeleben! 

Antwort
von dogmama, 17

solange Du minderjährig bist kannst Du Dir keinen Hund kaufen und auch nicht finanzieren.

Hundehaltung ist ein sehr teures Hobby. Außer Geld muß man auch noch viel Zeit für einen Hund haben.

Und wenn man keine Ahnung von Erziehung hat, kann man mit Hund die Hundeschule besuchen. Allerdings ist das dann auch wieder mit Kosten verbunden.

Du solltest Dich über Dein Vorhaben erst mal belesen. Es gibt gute Bücher über Hundehaltung und Erziehung!

Antwort
von Pudelwohl3, 64

Ich empfehle Dir mit Deinem Hund eine Hundeschule zu besuchen. Da lernst Du alles, was Du wissen willst und kommst so richtig gut rein in das Thema.

Antwort
von froeschliundco, 32

ein hund sollte ganz viel vertrauen zu dir haben...wen du ein guter führer bist, ruhig, geduldig und souverän, tut ein hund ohne zwang und druck was du von ihm möchtest...er wird dir folgen und deine nähe suchen...

ich würde dir empfehlen, im tierheim zu helfen, da kannst du den umgang mit hunden lernen und gleichzeitig bücher über hundekommunikation u.verhalten zu lesen, nur so lernst du...aber auch vom zuschauen in hundeschulen lernst du was funktioniert u.was nix oder nur kurzfristig was bringt

Antwort
von Lauterbello, 23

Eine Hundeschule ist gut und es gibt auch jede Menge Bücher zu dem Thema. ''Das andere Ende der Leine'' finde ich empfehlenswert, denn da wird unter anderem beschrieben, dass sich ein Hund viel mehr an deinem Verhalten orientiert und weniger an dem was du so sagst.

Antwort
von wotan0000, 27

Bevor man über Hundeerziehung nachdenkt prüft man, ob man mit den eigenen Lebensumständen einem Hund überhaupt gerecht werden kann.

Wie lange muss er Hund alleine sein?

Bin ich bereit, wenn nötig, auf Partys, Urlaubsreise usw zu verzichten?

Bin ich bereit, bei jedem Wetter mit dem Hund ca 3 Std tgl gassi zu gehen?

Darf ich bei meinem Wohnverhältnis einen Hund halten?

Usw....

Antwort
von MiraAnui, 10

Kauf dir schon mal paar Bücher und such dir schon mal ne gescheite Hundeschule.

Dir zu schreiben wie man einen Hund erzieht dauert zu lange 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 7

im animal learn verlag gibt es einige gute und informative buecher -zum beispiel das buch "welpen" von clarissa von reinhardt  ausserdem sind sehr informative viedeos von ihr im netztz auf you tube

Antwort
von loema, 18

Hundeerziehung ist ein interessantes Thema. Zu einer konkreten Frage bekommst du zigtausend Antworten, wie du es am besten machst.
Also : Eine Hundeschule aufsuchen und dann das tun, was der Trainer sagt.
Und viel üben.
Ansonsten Hörgerät ausschalten und nicht im Internet fragen. Das verwirrt.

Antwort
von nancyM, 19

Besuch eine Hundeschule, im Internet kann dir da keiner helfen :)

Antwort
von kenibora, 21

Empfehlung. Geh zu einem Hundeverein in Deiner Nähe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community