Frage von deniz885, 88

Wie erzähle ich meinen Eltern, dass ich depressiv bin?

Ich bin 16 schon länger depressiv.

Antwort
von notLiamNeeson, 48

Du solltest sobald wie möglich zu ihnen gehen und das Thema offen ansprechen. Und wenn du selber ne Ahnung hast wieso solltest du darauf natürlich zu sprechen kommen. Wichtig ist das du bald mit ihnen redest. Depressionen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Antwort
von sunnyhyde, 35

woran machst du das aus? aber wenn du ihnen was sagen willst dann nicht zwischen tür und angel sondern wenn beide zeit haben

Kommentar von deniz885 ,

Bin 16 und bin habe schon länger Depression.
Das hat vor kurzem (2 Monate) dazu geführt dass ich mich geritzt habe,ich würde es nicht noch mal machen ( macht alles schlimmer).
Und habe schon lange Suizid Gedanken aber nichts ernstes bis jetzt.
Und meine Frage ist wie ich ihnen das erzählen und wenn dann wie?

Kommentar von sunnyhyde ,

na wie es ist...in ruhe...wenn du das wirklich erzählen willst, was ich super finde, dann einfach raus damit.

Antwort
von Windlicht2015, 25

Indem du ihnen ganz genau sagst, wie du dich fühlst, was du denkst und wie lange du schon Depressionen hast!

Antwort
von Maralinalinchen, 37

Indem du es erzählst und dir einfach helfen lässt. Nun ist die Frage wie doll es ausgereift ist an Depressionen?

Kommentar von deniz885 ,

Bin 16 und bin habe schon länger Depression.
Das hat vor kurzem (2 Monate) dazu geführt dass ich mich geritzt habe,ich würde es nicht noch mal machen ( macht alles schlimmer).
Und habe schon lange Suizid Gedanken aber nichts ernstes bis jetzt.
Und meine Frage ist wie ich ihnen das erzählen und wenn dann wie?

Kommentar von Maralinalinchen ,

Nun ritzen ist nicht schöner als Tätowieren das sollte ich dir sagen. Der Schmerz fühlt sich dennoch vergleichbar an. Du solltest ernsthaft mit deinen Eltern darüber Reden, denn das sollte ernst genommen werden von suizid kann man dann reden wenn du wirklich dein Mut wie Hoffnung und Realität verloren hast und dich komplett abgeschottet hast. setze dich mit denen hin suche dir evtl. einen Psychologen zusammen mit deinen Eltern und man wird eine Lösung und einen Weg finden um dir mehr Optimismus zu verschaffen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community