Frage von Enjey18, 82

Wie erwähnt man einen Studienabbruch in der Bewerbung?

Ich studiere im ersten Semester und möchte mich nun auf eine Ausbildung bewerben, da mir der Praxisbezug fehlt und ich arbeiten möchte. Die Frage ist, wie man den Studienabbruch am besten im Anschreiben formuliert, um diesen nicht negativ darzustellen.

Meine vorläufige Formulierung ist diese: Derzeit studiere ich (...) an der Universität (...). Aufgrund des fehlenden Praxisbezugs im Studium möchte ich eine Ausbildung machen, in der ich die Theorie sofort praktisch umsetzen kann.

Was könnte ich verbessern, oder ist die Formulierung so akzeptabel?

Antwort
von conelke, 64

Das kannst Du schon in der Art formulieren. Du bist ja gerade erst im ersten Semester. Du hättest schnell für Dich festgestellt, dass Dir das Studium zu trocken und theoretisch sei und Du nun für Dich den Entschluss gefasst hättest, eine Ausbildung zu machen, die näher an der Praxis sei, da Dich das stärker motiviert...

Antwort
von emib5, 42

Schreib es so, wie es ist.

Es ist keine Schande im erstenSemester festzustellen, dass das Studium einem zu theoretisch ist, und man lieber etwas praktisches machen möchte.

Antwort
von Seanna, 53

Ist doch ok und ne gute Begründung.

Antwort
von robi187, 23

kennst du?

http://www.eh-ludwigsburg.de/studium/studienangebot/bachelorstudiengaenge/inklus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community