Wie erstellen ich eine Wertetabelle zur Linearen Funktion y=x√x-2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du setzt einfach für x Zahlen ein und errechnest die y-Werte.

Wenn kein Intervall für die Wertetabelle vorgegeben ist, kannst du dir ein angemeßendes aussuchen. Dann würde ich die y- Werte für x=2 bis x=10 berechnen.

Werte unter 2 kommen nicht in Betracht, weil unter der Wurzel nichts negatives stehen darf.

Wenn es jedoch eine Textaufgabe ist, wo du im weiterem Verlauf der Aufgabe andere X-Werte benötigst, solltest du diese wenn möglich schon in der Wertetabelle berechnen.

Manche Taschenrechner haben im übrigen auch eine extra Funktion um Wertetabellen zu errechnen. Ansonsten müsstest du es so eintippen.

z.B.

x=2

y= 2√2-2

y= 0


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoMath
25.09.2016, 09:26

nur, dass y an der Stelle nicht null ist, aber da hilft dann - wie du schon sagtest - der Taschenrechner weiter.

0
Kommentar von abcdefghi159689
25.09.2016, 09:26

Soll ich das x in 2 er Schritten weiterführen?

0

erstellst einfach eine Tabelle mit x Werten und dazu passenden y Werten nach Formel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoMath
25.09.2016, 09:24

p.s. diese Funktion ist nicht linear.

3