Frage von maannuueel, 60

Wie erstelle ich aus mehreren Bildern (aus verschiedenen Winkeln) ein 3D-Bild, das ich mit der Maus um eine Achse drehen kann?

Hallo Zusammen,

Ich möchte mit meinem Quadrocopter (DJI Phantom 3) ein 3D Bild von meinem Auto oder anderen Objekten (zB. Kirche) erstellen. Ich würde um das Objekt fliegen und mehrere Bilder aus verschiednen Winkeln machen und möchte dann aus den Bildern ein Bild erstellen, das man mit der Maus drehen kann. Könnt ihr mir weiterhelfen mit welchem Programm ich so was erstellen könnte und ist es möglich, dies in irgend einem Format auf eine Webseite zu laden, sodass man das Bild mit der Maus beliebig drehen kann? Wie man ein Gif-Bild erstellen kann, weiss ich bereits. Jedoch wäre mein Ziel, dass man das Bild beliebig drehen kann. :-)

Herzlichen Dank für eure Hilfe!

Lieber Gruss Manuel

Antwort
von eu59gano, 39

Ich bin Informatik Student und hab im Rahmen meiner Ausbildung ein paar Vorträge zum Bereich grafische Datenverarbeitung gesehen und kann dir meine Empfehlung sagen: nein. 

Das Problem, das daraus entsteht aus vielen Bildern ein 3D Modell zu erstellen ( und nicht nur ein "3D Filter" bei PS zu benutzen) ist äußerst Komplex. Wir forschen grade an einem Projekt dass genau das schafft was du beschrieben hast. Das Ziel ist es aus Google Bildern von Sehenswürdigkeiten 3D Modelle zu erstellen, also im Prinzip genau das was du dir vorstellst.

Jedoch ist sowohl der Algorithmus, also auch das darstellende Programm in der Forschung... Die schwierigkeit liegt in den unregelmäßigen Positionen der Kamera zum Objekt. Selbst 2D Panorama Fotos per App funktionieren ja nur wenn du dich genau an die Vorgaben der App hälst. Sobald du im Winkel verkackst, wird aus dem Bild schon nichts mehr und das ist eine Dimension weniger über die wir hier reden :D

tut mir leid

Antwort
von FoxundFixy, 32

Damit kannst du das vergessen. Es ist ja schon nicht einfach mit dem Handy sowas einigermaßen hinzubekommen.

Wenn es vernünftig werden soll, braucht man eine gute Kamera mit Stativ mit Nodalpunktadapter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community