Frage von konst2001, 79

Wie errechnet man die Größe eines Kindes wenn einer der Eltern kleinwüchsig ist?

Würde mich echt mal interessieren ob das überhaupt geht.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo konst2001,

Schau mal bitte hier:
Medizin Eltern

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Eltern, Größe, Medizin, ..., 4

Hallo! Das läuft nur über das Kind selbst und dessen Handwurzelknochen. 

Das Knochenwachstum folgt bestimmten Normwerten und Regelmäßigkeiten. Anhand von Vergleichskurven mit dem Wachstum viele Hundert anderer Heranwachsender kann mit hoher Präzision die zu erwartende Endkörpergröße bestimmt werden.

Zur Beurteilung werden zum einen das biologische Alter, was in Jahren und Monaten leicht zu errechnen ist und das sogenannte Knochenalter herangezogen.

Die Geschwindigkeit des Knochenalters und des biologischen Alters können teilweise erheblich auseinander liegen. Beispielsweise kann ein Junge, der immer der kleinste der Klasse ist und vergleichsweise spät in die Pubertät kommt sehr lange Wachsen, da die Wachstumsfugen sich erst nach der Pubertät schließen.

Zur Beurteilung der Knochenalters wird wegen der zahlreichen Wachstumsfugen das Röntgenbild der linken Hand herangezogen. Während der Entwicklung vom Säugling zum Erwachsenen zeigen sich charakteristische Veränderungen an den Wachstumsfugen, die genau dem jeweiligen Entwicklungsstadium der Knochenreifung definierten zugeordnet werden kann.

Anhand des Röntgenbildes kann somit das so ermittelte "Knochenalter" mit dem tatsächlichen, also "biologischem Alter" verglichen werden.

Quelle orthopaedicum-frankfurt

alles Gute.

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Medizin, 11

Hallo konst2001

Die Größe eines Kindes lässt sich in Anhand der Größe der Eltern bestimmen, das sind nur ungefähre Richtwerte aus vergangenen Jahrhunderten die völlig ungenau sind.

Vernünftig bestimmen lässt sich die Größe nur an dem zu untersuchenden Individuum selbst.

Wie das geht steht in anderen Antworten schon wunderbar beschrieben, mit der Handwurzelknochenuntersuchung wird die Größe näherungsweise ermittelt, die bei Ausprägung der eigenen Körpermerkmale erreicht werden.

Modifikationen durch Umweltfaktoren kann diese Untersuchung nur sehr begrenzt mit einrechnen nämlich nur das an Größenverlust oder Hinzugewinn was zum Zeitpunkt der Untersuchung bereits geschehen ist.

Hat ein Elternteil eine Form von Kleinwuchs (z.b. Achondroplasie) so lässt sich schon bei der Geburt feststellen ob das Weitererbt wurde, falls nicht spielt der Kleinwuchs des Elternteils keine Rolle.

LG

Darkmalvet

Antwort
von Tanzistleben, 19

Hallo,

wie groß ein Kind im Endeffekt werden wird, kann, entgegen einiger Meinungen hier, sehr wohl vorausberechnet werden. Es wird dafür ein Handwurzelröntgen angefertigt, aus dem sich das sehr genau ablesen lässt. Wie das genau funktioniert, kann ich dir leider auch nicht sagen, aber es funktioniert auf 2 bis 3 Dezimalstellen genau und ist eine gängige Praxis in den Kinderarzt-Praxen, Kinderkrankenhäusern, bei Orthopäden und Sportmedizinern.

Wenn allerdings ein Elternteil wirklich kleinwüchsig ist (nicht nur etwas zu kurz geraten!), sieht die Sache anders aus. Dann muss auch ein Endokrinologe hinzugezogen werden, der verschiedene Parameter im Hormonstatus überprüfen und auf längere Sicht kontrollieren muss.

Wenn Verdacht auf Kleinwüchsigkeit besteht, übernimmt selbstverständlich alle Kosteh für diese Untersuchungen und eventuellen Behandlungen die Krankenkasse. Nur wenn jemand aus purer Neugierde und ohne medizinische Indikation wissen möchte, wie groß er einmal werden wird, muss Röntgen und Befundung selbst bezahlen.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Darkmalvet ,

wie groß ein Kind im Endeffekt werden wird, kann, entgegen einiger Meinungen hier, sehr wohl vorausberechnet werden.

Ich lese hier keine Meinung die sagt, dass sowas nicht möglich wäre sondern nur das gesagt wurde das sowas nicht anhand von Untersuchungen der Eltern möglich wäre.

Solche Test müssen am Kind selbst durchgeführt werden, eine Untersuchung der Eltern bringt selbst mit den modersten Methoden nicht mehr als eine völlig unzuverlässige Laienberechnung nach Faustformel.

Kommentar von Tanzistleben ,

Bitte wo liest du, dass die Eltern untersucht werden sollen? Ist doch logisch, dass man das nur am Betroffenen selbst feststellen kann! Der Fragesteller weist nur darauf hin, dass ein Elternteil (möglicherweise) kleinwüchsige ist, mehr nicht!

Antwort
von Fredde324, 33

Ist schwer bis unmöglich das im voraus zu berechnen. Es spielt nicht nur das erbgut der eltern eine rolle. Wenn z.b der Opa schwarze haare hatte aber beide eltern blond waren, kann trotzdem ein schwarzhaariges Kind kommen. Ist bei der Größe ähnlich. 

Kommentar von Darkmalvet ,

wenn z.b der Opa schwarze haare hatte aber beide eltern blond waren, kann trotzdem ein schwarzhaariges Kind kommen.

Das ist wenn man mal von der verschwindend geringen Wahrscheinlichkeit einer Neumutation absieht absolut unmöglich, gerade bei der Haarfarbe, schwarz ist dominant und zeigt sich immer wenn es weitervererbt wird

Bei der Größe sieht das völlig anders aus, diese wird zwar auch vererbt allerdings können Umwelteinflüsse die Ausprägung sowohl nach oben als auch nach unten hin beinflussen

Kommentar von Fredde324 ,

Ja haste recht. War andersrum ne? Dominant und Rezessiv. Schwieriges thema :D. Auf jedenfall Kann man die Größe nicht einfach ausrechnen :).

Antwort
von Korrelationsfkt, 21

Hallo,

das Körperwachstum ist eine schwierige Sache.

Du sagst einer der Elternteile ist kleinwüchsig. Dies kann hervorgerufen sein durch einen Somatropinmangel welcher erblich bedingt sein könnte oder durch einen Unfall in wahrscheinlich jungen Jahren, welcher eine Hirnregion geschadet haben könnte und dadurch nicht genügend Somatropin produziert wird.

Ist dies erblich bedingt, kann das Kind ebenfalls betroffen sein.

Aufjedenfall empfielt sich hier ein Besuch beim Endokrinologen. Dieser macht ein paar Tests und kann Auskunft über den Hormonhaushalt des Kindes geben. Besteht ein Somatropinmangel wird dieser behandelt- anhand von einer täglichen subkutanen Spritze (meist Bauch).

Somatropin ist nicht nur für die Körpergröße wichtig, daher immer auf Nummer sicher gehen.

Im Alter von 12 Jahren kann das Kind seine Hand röntgen lassen, dadurch kann die ungefähre Körpergröße bestimmt werden. Hier ist aber vorausgesetzt, dass das Kind einen gewöhnlichen Hormonhaushalt hat. Ob nun natürlich oder durch Spritzen ist irrelevant.

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Man sollte so früh wie möglich damit mit zum Arzt. Der Erfolg der Behandlung hängt natürlich vom Alter ab. Die Behandlung eines 2 Jährigen hat mehr Erfolg als die eines 10 Jährigen.

Antwort
von 1900minga, 17

Größe kannst du selber generell nicht berechnen.

Nur dein Arzt hat dafür ein PC-Programm

Kommentar von Korrelationsfkt ,

Genau. Ein PC-Programm..

Antwort
von Mabur, 18

Geht nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten