Wie ernst nehmt ihr Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn man nicht gerade mit 13 zu mir kommt, weil man eine Woche mal traurig war da der Hase zB. Gestorben ist und darauf hin behauptet, dass man Depressionen hat. Wenn das nicht der Fall ist, nehme ich solche Krankheiten selbstverständlich sehr ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Depressionen ist nicht zu spaßen.
Definiere mal bitte genauer was du möchtest :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selbst nachdem bei mir eine unheilbare Krankheit diagnostieziert wurde aufgrunddessen mein Leben für immer anders sein wird und ich auch noch bzw deswegen in der Schule Probleme hatte sowohl auf Noten als auch sozialer Ebene eine Depression die zu meinem Glück nach Ca 5 Monaten vorbei war weswegen ich soetwas natürlich ernst nehme bitte deine Eltern mit dir zu einem Psychologen zu fahren er wird erkennen ob es schlimm ist oder nicht und dir auch helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen sind erst zunehmen. Und sollten behandelt werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen,

ich leide selbst schon länger an Depressionen und ich muss sagen, dass man das gut in unserer Gesellschaft akzeptiert. Trotz allem muss man aber sagen, dass viele Menschen nicht wissen, was das jetzt überhaupt heißt. Es wird sehr viel Schwachsinn verbreitet, da kann man es ihnen teilweise nicht übel nehmen.

Einfach freundlich darauf hinweisen, wenn du ein Klischee hörst, dass das bei dir nicht so ist und dass das von den Medien verbreitet wird. Viele sind da eigentlich verständnisvoll.

Klar, dumme Kommentare gibt es immer, aber Menschen sind nicht böse, nur dumm (; Ignorieren ist dabei wohl der beste Umgang. "Don't feed the troll". Nicht ernst nehmen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ernst, dass dafür eine fachliche Diagnose vom Arzt her muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ernst. Da ich selbst eine Betroffene bin. 

Allerdings darfst du das nicht unbedingt von allen erwarten. Wer das selber nicht kennt, kann das nur schwer nachvollziehen. 

Außerdem stellt sich die Frage, ob es wirklich eine Depression ist oder nur eine traurige Phase. 

Du solltest dich einem Arzt anvertrauen, der die Diagnose bestätigt oder verneint. Er kann dir dann raten, wie du weiter verfahren kannst. Wo du dir Hilfe suchen kannst. Denn, wie gesagt, nicht jeder nimmt das ernst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ernst!

Hast du selber welche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe borderline und viele haben Verständnis aber viele auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme Depressionen sehr ernst und jeder der davon betroffen hat Hilfe und Beachtung verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr ernst. Wurde das bei dir diagnostiziert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung