Wie ernährt man sich in Thailand den Tag über?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Thai essen gerne und häufig - im typischen Gespräch mit Bekannten fällt meist in den ersten Minuten der Satz "gin läo mai" - "Hast du schon gegessen?"

Essen hat bei Thais also eine wichtige soziale Komponente: Über alles Wichtige (und den üblichen Klatsch) wird beim Essen gesprochen. 

3 regelmäßige Mahlzeiten wie in Deutschland sind also eher die Ausnahme - lieber öfter und kleinere Portionen. 

Hauptnahrungsmittel ist Reis, meist gekocht, manchmal auch als Klebereis gedämpft. In fast jeder Küche steht ein Reiskocher, in dem nicht nur morgens die Tagesration Reis gekocht wird, sondern der praktischer Weise den Reis auch den ganzen Tag warm hält.

Der Rest wird eigentlich immer frisch gekocht, keine Thai mit Selbstachtung würde dir Dosenfraß vorsetzen.

Gegessen wird entweder das, was Frau / Mutti heute auf den Tisch zaubert (meist nach Rezepten, die seit Ur-Ur-Großmutter oder so überliefert sind) oder im Restaurant dann "family-style", also jeder bestellt etwas und dann wird reihum probiert.

Typische Gerichte sind Suppen (Tom), div. Curry (Gäng), Gebratenes (Pad) sowie Nudelgerichte. Dazu kommen Salate (Yam) sowie der berühmte Salat aus grünen Papaya Som Tam.

Zur gesunden Ernährung gibt es neben dem frischen Gemüse jede Menge frisches Obst - beim Straßenhändler sogar bereits geschält und mundfertig portioniert.

Einzig mit dem typischen Thai-Frühstück konnte ich mich bisher nicht anfreunden: Reissuppe, manchmal mit Fisch oder gekochtem Fleisch und dazu rohes Gemüse ist nicht unbedingt mein bester Start in den neuen Tag.

Als letzte Warnung noch: Wenn ein Thai "scharf" sagt, dann ist das für den ungeübten Ausländer etwa "Oh mein Gott, ich habe meine Zunge mit flüssiger Lava übergossen!".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuruk66
18.12.2016, 19:37

Reis wird nicht den ganzen Tag warm gehalten. Keine Ahnung woher die Info kommt. In Thailand wird meistens Klebreis angeboten. 

0

Man beginnt den Tag vielleicht mit einer Reis oder Nudelsuppe oder etwas Süßem. Über den Tag verteilt werden immer wieder kleinere Portionen gegessen - gebackendes, gebratenes, gedämpftes - die großen Mahlzeiten wie wir sie kennen gibt es eher nicht. Am Abend trifft man sich vielleicht mit Freunden und isst zusammen wo man meist auf vielen verschiedenen Gerichten die in der Mitte stehen sich immer wieder kleine Portionen auf seinen Teller bringt. Das man sich den Teller vollknallt und dann gezwungen ist, aufzuessen wie bei uns kennt man eher nicht. Die Traditionelle Thailändische Ernährungsweise ist von sich aus schon sehr gesund - alles wird frisch zubereitet, viel frisches Gemüse, auch Fleisch aber meist kleinere Portionen. Leider haben auch in Thailand schon einige Fastfoodketten Einzug gehalten und es wird immer mehr Fertignahrung gegessen so dass Fettleibigkeit, besonders bei Kindern, zum Problem wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren dort im Urlaub & die gerichte sind 1) sehr billig 2) sehr ölig, weil man mit dem vielen Öl das essen haltbarer machen will.
Ich war froh, nach dem urlaub wieder zuhause essen zu können ;-)
Es gab viel reis, nudeln, salate (thai salate mit fleisch, nudeln, paprika ) und frische säfte an jeder ecke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wir eher häufiger und dafür weniger gegessen, beispielsweise von Straßenstände.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiswaffeln, jede Menge Reiswaffeln, erzählte mir neulich ein kundiger Thai-Schamane

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?