Frage von Aiswarya, 164

Wie ernähre ich mich richtig in der Schwangerschaft?

Hallooo.:) ich hatte vor ein paar Tagen schon eine Frage bezüglich erster Schwangerschaftsanzeichen gestellt, weil ich mir bei mir nicht sicher war ob eine Schwangerschaft besteht oder nicht. Habe dann 3 Tester gemacht die alle Positiv waren und der Frauenarzt hat dass gestern morgen alles bestätigt. Bin jetzt in der 3ten Woche, + - 1-3 Tage. Also frage Nummer eins:

1:Wie ernähre ich mich am besten in der Schwangerschaft?

2: Ich esse sehr gerne Hülsenfrüchte, (auch in Kombination mit Eis, bzw Walnusseis) vor allem Walnüsse und Mandeln. Ist dass sehr schädlich für mein Baby?

3: Ich rauche seit ungefähr 4 Jahren, habe jedoch gestern nachdem ich es erfahren habe, abends meine letzte Zigarette geraucht und heute noch keine angefasst, ist ein kalter Entzug gut oder eher schlecht? Was habt ihr so während eurer Schwangerschaft gegessen? Ich hab dass Gefühl mich verrückt zu machen weil in den ersten 3 Monaten noch so viel passieren kann. bin dankbar für jeden Kommentar. :)

Antwort
von ShinyShadow, 20

Zunächst mal:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Das ist ja super! :)

Also:

-Das wichtigste ist eigentlich absolut der Verzicht auf Nikotin und Alkohol!
Bitte keinen Schluck Alkohol (die aller aller meisten Experten sind inzwischen der Meinung, jeder Schluck kann zu viel sein. Wenn es dich interssiert, informiere dich mal über FAS, dann willst gar nichts mehr trinken).

-Dass ein "kalter Entzug" (wegen dem Rauchen) schlecht ist, ist eine absolut veraltete und falsche Info, die leider selbst manche Frauenärzte der alten Schule noch gerne verzapfen. Und für schwangere Raucherinnen ist das eine willkommene Ausrede, dass sie schön weiter rauchen können. Also: Am besten lassen.

-Thema Rohmilchkäse usw.: Da sind die aller aller meisten Schwangeren falsch informiert und verzichten unnötig auf viele Käsesorten. Lies mal diesen Text durch, der ist sehr interessant: http://www.wunschkinder.net/forum/read/2/3097045/page=1

-Thema Salami usw: Da siehts ähnlich aus. Bei den abgepackten Wurstsorten aus dem Supermarkt kann eigentlich nichts passieren (Wenn einem der Verzicht nichts ausmacht, dann kann man natürlich auch verzichten ;))

-Thema Koffein: In Maßen ists in Ordnung. Im Normalfall sagt man, so 2 Tassen (die kleinen Tassen, nicht die riesen Becher ;)) sind in Ordnung. Auch Cola o.Ä. geht mal in Ordnung. Man muss ich da eben eingrenzen :) Alles mit Sinn und verstand.

-Nüsse kannst du ohne Bedenken essen :)

-Eis ist im Grunde genommen auch ok, aber es sollten eben keine rohen Eier drin sein. Die Sorten aus der TK-Truhe im Supermarkt sind meist unbedenklich :) Bei deinem Lieblingsitaliener fragst du am besten nach, was drin ist :)

-Generell: Bei rohen Eiern und überall, wo sie drin sind, aufpassen.

-Süßigkeiten: Sind ok. Wie bei allem eben in Maßen. (dürfte klar sein ;)) Auch bei Heißhunger-Attacken aufpassen. Der Körper bekommt diese, weil ihm was fehlt. Oft kriegt man das fehlende aber durch was gesünderes. Wenn du unendlich Heißhunger auf was süßes hast, kannst du zB. zu Obst greifen statt dir ne Tafel Schokolade reinzuziehen :D (Gilt nicht nur in der SS ;)) Solltest du unter SS-Diabetes leiden, sieht das natürlich anders aus. Aber das wird dir dein Arzt dann sagen :)

-Die MASSE an Essen: Bitte NICHT für 2 Essen. Das schadet dem Baby eher, als dass es hilft. Ich hab als Anhaltspunkt mal gelesen: Selbst am Ende der SS braucht man nur ca. 200 kcal mehr als "normalerweise". Das wäre gerade mal ein halber Muffin.

Auch wenn das jetzt nach viel aussieht: Wie gesagt, in Maßen ist alles in Ordnung! :) (Außer eben Nikotin und Alkohol) Du bist schließlich schwanger und nicht krank ;) Versteif dich nicht zu sehr, und wenn du mal aus Versehen was falsches isst, gerate nicht in Panik.

Ich hab in meiner viel zu kurzen Schwangerschaft auf alles verzichtet... Keine Süßgetränke, kaum Süßigkeiten, immer nur Gesund und ausgewogen, keine Salami, kein Kaffee, dies nicht, das nicht,... nicht schwer getragen,... (alles eben wie aus dem Lehrbuch) und was war? Eine Fehlgeburt in der 8./9. Woche... Eine "perfekte" Ernährung ist also auch nicht alles.

Ich wünsche dir auf alle Fälle alles alles Gute! Genieße die Zeit! :)

Kommentar von Aiswarya ,

Hallo :). Also erstmal tut mir sehr leid dass mit deiner Fehlgeburt:(. Genau deshalb mach ich mir immer so Gedanken ob ich auch wirklich alles richtig mache:/. Obwohl ich mich da wirklich nicht zu sehr versteifen möchte. Allerdings möchte ich auch nicht die nächsten Monate nur daheim hocken und nix tun. Also ich denke dass ich demnächst bei meinem nächsten FA Termin sie über alles ausfragen werde und dann auch mit Sport anfange, auch wenn es nur Fahrrad fahren oder Joggen ist. Vielen Dank :). 

Kommentar von ShinyShadow ,

Sport ist natürlich gut :) Das, was man vorher schon getan hat, kann man im Normalfall auch ganz ohne Bedenken weiter machen. (Außer natürlich man ist Hochleistungssportler oder macht sowas wie Stabhochsprung oder so. Das dürfte mit Baby im Bauch eher schlecht gehen ;))

Falls du was neues ausprobieren willst, auf der Seite ist eine Tabelle, wo viele Sportarten aufgelistet sind und man sieht, was eher gut und was eher schlecht ist: http://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/gesund-fit/sport-in-der-schwangersc...

Und... wie gesagt... Du kannst eh nicht alles "richtig" machen. Wenn nur die Kinder kommen würden, bei denen die Mutter alles perfekt gemacht hat, wären wir längst ausgestorben ;) Deshalb: Keine Sorge.

Kommentar von Aiswarya ,

:P dass mit den aussterben hast du recht :D vielen Dank für die Hilfe und für die Zukunft alles gute.:) 

Antwort
von SchleichSchmitt, 41

Der Körper verfällt während der Schwangerschaft irgendwie wieder in eine Art Urmodus. Man spürt viel genauere Anzeichen dafür, was der Körper gerade benötigt oder nicht. Ich hatte zu einem bestimmten Zeitpunkt immer großen Appetit auf Milchprodukte. Joghurt, Eis und dergleichen. Es war seltsamerweise direkt zu der Zeit, als sich die Knochen des Kindes stärkten und der Körper viel Calcium brauchte.

Versuche nicht so viel Süßkram zu essen. Generell solltest du dich so ernähren, wie sich jeder Mensch - egal ob schwanger oder nicht - ernähren sollte. Gesund und ausgewogen.

Viel Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte sind super. Vollkorngetreide. Milchprodukte. Fleisch in Maßen.

Du solltest auch nicht mehr als sonst essen. Also nicht getreu dem Motto "Ich esse jetzt für zwei".

Aufgrund der Toxoplasmose-Gefahr (darüber klärt dich deine Frauenärztin auf) keinen rohen Fisch, Roastbeef, Rohmilchkäse, Mett, Räucherlachs und dergleichen essen.

Natürlich keinen Alkohol.

Dass du mit dem Rauchen aufhörst ist super. Noch ist deine Schwangerschaft ja noch im absoluten Anfangsstadium, da würde ich mir wegen eines kalten Entzugs keine Sorgen machen.

Grundsätzlich hat es aber auch damit zu tun wieviel du vorher geraucht hast.

Ich wünsche dir alles Gute für die weitere Zeit.

Kommentar von SchleichSchmitt ,

Kaffe geht auch, wenn es für dich wichtig ist. Aber nur in Maßen. Eine Tasse am Tag sollte reichen. Grundsätzlich bist du ja nicht krank, nur weil du schwanger bist. Du solltest dich auch wohl fühlen. Wenn alles zum Zwang wird, dann fühlst du dich unwohl und das ist auch fürs Kind nicht so toll.

Beachte nur die absoluten NoGos wie Alkohol und Tabak. Das ist das Grundlegende.

Kommentar von Aiswarya ,

Vielen Dank für deine nette und hilfreiche Antwort.:). Kaffe ist nicht so meins, wenn ich mal bei meiner Schwester zu Besuch bin trink ich gerne mal einen Latte Macchiato, aber es ist jetzt kein Muss für mich. Viel mehr bin ich auch schon seit Wochen nur noch am Wasser trinken, weil mir dass viel mehr schmeckt als dieses Zeug wie cola oder Mezzo mix 😖. 

Kommentar von SchleichSchmitt ,

Ich trinke eigentlich so gut wie nie Cola, hatte während der Schwangerschaft großen Appetit darauf. Ab und an habe ich mir dann eben ein Glas Cola gegönnt und es hat unheimlich gut getan. Cola hat eben viel Zucker und der verspricht schnelle Energie. Stattdessen kann man sich einfach einen Pfirsich schnappen oder ein anderes Obst. 

Der Effekt ist der Gleiche, aber du tust deinem Körper und damit deinem Kind was besseres.

Antwort
von maikaefer77, 27

Hallo :-) Erst mal herzlichen Glückwunsch!

Zu 1. Gesunde, ausgewogene Ernährung. Auch mal was Süßes wie dein geliebtes Eis.  Meine Ärztin meinte immer, Süßes und so in Maßen, da du ja nicht unbedingt 30kg zunehmen willst. Viel trinken, Fruchtsäfte am besten verdünnen. Keinen Alkohol! Kaffee in Maßen (2 Tassen pro Tag sind auf jeden Fall unbedenklich).

Neuere Erkenntnisse sagen: 

Nur durchgegartes Fleisch, auch keine geräucherte Wurst und keinen Käse aus Rohmilch (Weichkäse vor allem). Da könne Erreger drin sein, die Fehlbildungen verursachen. Genauso wie im Katzenklo. Falls du eine Katze hast, nach der Reinigung immer gut Hände waschen.

2. Nüsse schaden dem Baby nicht.

3. Super, dass du aufgehört hast, bleib dran, du wirst es für das Baby durchhalten!

Kommentar von Aiswarya ,

😳 an mein kleines Katzenbaby hab ich eben nicht gedacht. Sie ist gerade 2 Monate alt, und dann werde ich einfach in Zukunft meinem Mann sagen dass er dass Katzenklo sauber macht 😁. Ansonsten ist Kaffee für mich kein Thema. Klar bei den Zigaretten merke ich schon dass es  mir gerade fehlt, aber wenn ich dran denke dass es unter Umständen für mein Baby tödlich ausgehen kann dann Ertrag ich dass. Danke für deine nette Antwort:).

Kommentar von maikaefer77 ,

Gern geschehen. Alles Gute!

Kommentar von ShinyShadow ,

Thema Toxoplasmose: Lass dich doch vom Arzt testen :) Vielleicht hast du Antikörper und dann ist alles gut.

Mal davon abgesehen, dass auch hier gerne dramatisiert wird.

Wenn
die Katze nicht raus darf (davon geh ich aus, wenn sie so jung ist),
nur abgekochtes /abgepacktes Futter bekommt und das Katzenklo täglich
gereinigt wird, liegt die Chance bei ca. 0%, dass du einer Gefahr
ausgesetzt bist.
Und wenn du unsicher bist, kannst auch so
Plastik-Wegwerf-Handschuhe anziehen, ist nochmal sicherer... (Ich hab
diese Infos aber meinem Freund einfach verschwiegen und hab ihn putzen
lassen... Ist ja viiiel zu gefährlich ;))

Kommentar von Aiswarya ,

Hehe dass mit dem verheimlichen mach ich glaub auch :D Nein also raus darf sie noch nicht und bekommt abgepacktes Futter von 0-2 Monaten:)  Dankeschön:)

Antwort
von AppleTea, 15

Ernähre dich einfach ausgewogen und bunt. Zigaretten und Alk weglassen :)

Antwort
von fhuebschmann, 10

Je nachdem wie stark du geraucht hast ist es besser langsam zu reduzieren. Meine Frau hat 2 Schachteln am Tag geraucht, sie hat sich innerhalb von 10 Tagen auf null reduziert. Natürlich in Absprache mit ihrer Ärztin. Wenn es dir leicht fällt und du keine starken Entzugserscheinungen hast ist es besser sofort aufzuhören.

Mach dir mal wegen der Ernährung nicht so viele Gedanken. Du solltest nur Obst/Gemüse gut waschen und am besten schälen. Und alles gut durchgegart essen. Also ein rosa gebratenes Steak fällt erstmal weg. Ansonsten iss was dir schmeckt.

Ja es kann viel passieren.. Aber meistens geht es gut sonst wären wir schon länger ausgestorben. Also mach dir keine Sorgen! Und hör bloß auf zu Googeln! Hör auf die Ärzte und gut ist.

Kommentar von Aiswarya ,

Dankeschön:). Find es super wenn man anderen bei seinen Sorgen hilft anstatt weg zu sehen,vor allem bin ich gerade für jeden Tipp dankbar!:). 

Antwort
von Wonnepoppen, 44

Warum hast du nicht mit dem FA darüber geredet?

Hülsenfrüchte mit Eis?

wie schmeckt das denn?

Es schadet nicht, außer daß du von ihnen Blähungen bekommst, Eis ab u. zu, da es nicht gerade zu einer gesunden Ernährung während der Schwangerschaft gehört!

du mußt doch regelmäßig zur Untersuchung, frag das nächste Man nach!

Rauchen schadet, also ist das einzig richtige, damit auf zu hören, dem Kind zuliebe!

Kommentar von Aiswarya ,

Habe in dem Monent nicht darüber nachgedacht. Ist ja auch meine erste Schwangerschaft! Wenn man da sitzt und einem gesagt wird dass man tatsächlich schwanger ist, denkt man nicht daran über Hülsenfrüchte zu sprechen ^^. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich meinte damit, daß du ihn fragen sollst, wie du dich allgemein in der Schwangerschaft am besten ernährst!

Ungesund wirkt sich auch auf dein Gewicht aus, du bringst es danach schlechter wieder runter!

Kommentar von Aiswarya ,

Ja dass ist mir in dem Moment nicht eingefallen. Habe sowieso in 2 Wochen den nächsten Termin und dann werde ich mich da schon genauer informieren.  

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ja, mach das, alles gute!

Kommentar von Aiswarya ,

Danke!

Antwort
von auchmama, 42

Ernähre Dich ausgewogen und gibt ruhig Deinen Gelüsten nach, sofern Du nicht schneller zu nimmst als der Bauch wächst natürlich!

Rauchen und Alkohol sind absolutes Tabu, versteht sich eigentlich von selbst!

Alles Gute für Mutter und Kind - mach Dich nicht verrückt und genieße die Schwangerschaft ;-)

Kommentar von Aiswarya ,

Ich esse auch nicht wirklich viel, morgens eine Kleinigkeit zum Frühstück, mittags weil dann mein Mann nach Hause kommt und abends dann eher selten, dann eben nur ein Brot oder etwas in der Art. Dankeschön :).

Antwort
von rockylady, 63

das Kind hat jetzt keinen Entzug, daher machst du es richtig ..würdest du weiter rauchen, würde das Kind umgehend nach der Geburt in den Entzug gelangen. 

Ich war noch nie schwanger, aber habe Freundinnen mit Kindern ...die haben ganz normal weiter gegessen, also nicht verrückt machen :)

Kommentar von Aiswarya ,

Vielen Dank :). Man will eben nur alles versuchen damit dieses kleine Lebewesen auch weiterhin in die überlebt 😌

Antwort
von TreudoofeTomate, 31

Das ist ganz einfach. Lass alles Ungesunde weg. Also keine einzige Zigarette mehr, so gut wie keinen Alkohol (gegen ein Glas Wein im Monat ist nichts einzuwenden) und gesund ernähren.

Ob dein Nikotinentzug für dich gut oder schlecht ist, spielt keine Rolle. Deine vorrangige Pflicht ist es jetzt, an das Kind zu denken. Aber das tust du ja, denn sonst würdest du dich nicht mit diesem Thema befassen.

Mach dir nicht all zu viele Gedanken. Milliarden Frauen vor dir haben auch schon Kinder zur Welt gebracht und das unter erheblich schlechteren Voraussetzungen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

auch das Glas Wein ist zu viel!

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Da streiten sich die Experten. Grundsätzlich aber hast du recht, wenn man ohnehin nur ab und zu mal einen Schluck Wein zu sich nehmen "darf", kann man's auch ganz lassen.

Kommentar von Aiswarya ,

Vielen Dank für deine Antwort. Trinke ohnehin so selten Alkohol dass es mir jetzt in der Schwangerschaft überhaupt nicht schwer fällt darauf zu verzichten.:) 

Antwort
von Graecula, 18

Der "kalte Entzug" ist die einzige Möglichkeit, es gibt keine Alternative. Der "schleichende Entzug" ist nur ein Märchen, das sich Raucher gerne anhören... ich hab vor meiner ersten SS auch viel geraucht (12 Jahre lang), aber es war für mich kein Problem, von jetzt auf gleich damit aufzuhören...

Hülsenfrüchte sind Erbsen, Bohnen, Linsen, etc... Meinst du eher Nüsse? Beides kannst du essen! In beidem findest du wertvolle Nährstoffe.

Ich bin grad wieder schwanger (33. Woche) und esse seit dem positiven Test jeden morgen eine Banane. Die hat sooooo viele Nährstoffe, die sehr wichtig sind (u.a. Vit B6 und 12 gegen die eventuelle Übelkeit).

Folsäure als Nhrungsergänzungsmittel.

Und am Rande: wärst du in der 3. SSW, würdest du noch nicht einmal deine Tage bekommen. Man rechnet ab dem ersten Tag der letzten Periode. s. Schwangerschaftsrechner im Internet!

Alles Gute!

Kommentar von Aiswarya ,

Also mit Hülsenfrüchte meine ich Nüsse, Walnüsse, Mandeln etc. Wie meinst du dass mit der 3ten Woche? Ich hatte zuletzt meine Periode am 28.05.3016 im Mai. Dann hätte ich meine Periode um den 25 Juni bekommen sollen, hab ich aber nicht. Habe gedacht die verschieben sich ein bis zwei Tage, kam dann aber auch nichts, hab dann die 3 Tests gemacht und war sofort beim Frauenarzt. Habe es einfach nicht gemerkt weil ich ab und zu immer noch Regelschmerzen hatte. Dankeschön. 

Kommentar von BellaBoo ,

Die dritte Woche ist an ZT 21, da findet meist die Einnistung gerade statt und eine SS ist noch nicht nachweisbar. Da du schon überfällig bist und die SSW. festgestellt wurde tippe ich darauf das du in der 5/6 SSW bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten