Frage von likeamaui, 25

Wie ermittle ich die Masse von Zucker nach der Fehling-Probe?

Ich muss eine Seminararbeit zu folgendem Thema schreiben: "Wie viel Zucker steckt in Light-Lebensmitteln?"

Ich hab mich hierbei auf Getränke mit reduziertem Zuckergehalt oder zuckerfreie Getränke beschränkt. Meine Betreuungslehrerin empfahl mir die Fehling-Probe und wir werden jetzt bald Versuche im Labor machen.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich herausbekommen, wie viel Zucker genau jetzt in dem Getränk steckt? Wenn die Fehling-Probe positiv ist, bekommt man einen roten Niederschlag, der aus Kupfer(I)-oxid besteht. Meine Lehrerin hat dann gesagt, wir sollen den roten Niederschlag trocknen und abwiegen und so umrechnen, wie viel Zucker jetzt in der Probe enthalten war. Je größer der Anteil an dem Niederschlag, desto mehr Aldehygruppen befanden sich in der Probe. Aber wie viel Gramm des Kupferoxids entspricht nun einer Aldehydgruppe und wie kann ich das alles zurückrechnen?

Ich bin ratlos. Bin um jede Antwort, die in die richtige Richtung führen könnte, dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 4

Wie WeicheBirne schon schrieb: Pro Aldehyd-Gruppe werden zwei Cu²⁺-Ionen zu zwei Cu⁺-Ionen reduziert.

Folglich entspricht ein Mol Glucose (180 g) einem Mol Cu₂O (143 g).

Besondere Genauigkeit darfst Du Dir davon aber nicht erwarten, weil beim Trocknen das Cu₂O mit Luftsauerstoff teilweise zu CuO regiert. Wenn Du es ordentlich machen willst, dann lös das Cu₂O auf und bestimme den Cu-Gehalt iodometrisch (oder komplexometrisch).

Antwort
von WeicheBirne, 8

Laut Wikipedia werden immer zwei Cu2+ Ionen von einer Aldehydgruppe zu einem Molekül Cu2O umgewandelt

https://de.wikipedia.org/wiki/Fehling-Probe

Glukose hat in seiner Halbacetal-Form eine Aldehydgruppe. 

Also ein Molekül Cu2O entspricht einem Molekül Glukose.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community