Frage von AllukaZoldyck, 196

Wie erlernt man magie?

Hallo :D hab vor kurzem ein video gesehen in dem es um Magie ging. Ich bin ziemlich interessiert UN würde gerne wissen wie man das lernt. Wäre sehr dankbar für hilfe ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tarek701, 58

Hallo, AllukaZoldyck.

Du solltest dich gleich mit dem Gedanken abfinden deine Vorstellung von Magie mit der Vorstellung der echten, natürlichen Magie zu verwechseln, wie viele es gerne tun. Magie ist kein Ding, das man in zwei Minuten lernt oder man einfach durch Aufsagen irgendwelcher "Zauberformeln" wirkt. Magie benötigt ein jahrelanges Training, darunter müssen Geist, Seele und Körper gleichzeitig geschult und gekräftigt werden. Etwas, was viele nicht auf die Reihe bekommen und lieber gleich mit den Sachen anfangen wollen, für die sie noch nicht bereit sind und praktisch damit null auf die Waage bringen.

Magie ist praktisch ein Lebensweg, eine Philosophie und eine
Wissenschaft zugleich. Wer sich damit befasst und etwas damit erreichen
will, der muss sich täglich, theoretisch wie auch praktisch, jahrelang
damit beschäftigen. Ansonsten wird das nichts.

Du wirst also, wenn du Magie erlernen willst, bei Null anfangen. Bspw. wird man als Anfänger die ersten 6-12 Monate hauptsächlich nur Gedankenübungen machen wie sich 10 Minuten auf eine Sache intensiv zu konzentrieren und alles um sich herum abzuschalten, dann 10 Minuten eine Gedankenstille (also Meditation) erzeugen, ohne abzuschweifen und dann ein paar Fokussierungsübungen. Erst nach etwa eineinhalb Jahren beginnt man dann langsam mit Energieübungen wie bspw. das Holen der Energie aus der Umgebung und dann das Steuern dieser durch die Meridiane bzw. Chakren. Und erst viel später mit den ersten Magie-Übungen oder welchen Dingen auch immer. Ja, das passt vielen nicht, weil die meisten sofort die tollen Dinge machen wollen. Aber das zeigt auch wieder, dass die meisten Leute Magie nur wegen den Fähigkeiten erlernen wollen, was, um ehrlich zu sein, der größte Fehler ist, den der Mensch machen kann. Magie dient nicht zum Zwecke für Fähigkeiten, sondern zum Zwecke der eigenen Selbstverwirklichung und Weiterentwicklung. Viele wollen das aber leider nicht begreifen und das "arkane Wissen" missbrauchen, nur um ihr Ego zu befriedigen.

Magie zu erlernen erfordert Zeit. Ein Instrument wie bspw. die Geige spielt man auch nicht harmonisch nach den ersten paar Monaten. Selbst wenn man "theoretisch" komplett weiß wie es geht, ist die "Praxis" ein ganz anderes Kaliber. Wer sich das klar macht, der wird auch merken, warum so viele Magier den meisten abraten Magie zu erlernen. Nicht nur wegen der Gefährlichkeit, sondern auch, weil sie vom Menschen verlangt sich komplett sowohl in der Persönlichkeit, im Denken und im Weltbilde zu verändern. Das klingt für jemanden, der das natürlich nicht weiß, wie leere Worthülsen und du wirst dir vermutlich jetzt einreden, dass du das schaffen würdest, was ich jedenfalls (nimm es mir nicht übel, aber die Meisten, die unbedingt Magie lernen wollten, haben's am Ende nie hingekriegt oder nach den ersten Monaten aufgegeben oder wollten von jetzt auf gleich schon Telekinese machen, obwohl sie nicht die notwendigen Basics dafür trainiert haben) bezweifele. Magie erfordert ebenso Disziplin und Geduld. Ein Beispiel: Du willst schon jetzt unbedingt mit Ritualistik in der Magie anfangen, obwohl du das notwendige Vortraining wie Gedankenübungen (habe ich oben erklärt) noch nicht hinter dir hast? (es kommt natürlich noch viel, viel mehr dazu als Vortraining) Nun, nur zu. Aber du wirst keine Resultate erzielen.

Ich sage dir jedenfalls: Abhalten kann dich niemand. Jedoch solltest du in Bezug auf Magie Realitätsbezug bewahren. Vergiss' also jeden Blödsinn über Magie und Telekinese, welche du aus TV-Shows, Comics, o.ä kennst. Denn das, was du dort im Fernsehen und anderem siehst, hat mit echter Magie nichts am Hut.

MfG,

Tarek701.

Kommentar von AllukaZoldyck ,

Deswegen interessiert mich das auch brennend. Am liebsten hätte ich einen Magus, der mich das lehrt. Mir ist klar, dass es weder leicht ist noch schnell geht, aber um echte Magie kennenzulernen ist es mir das wert. Ich würde sie auch von mir aus nicht nutzen, mir würde nur das wissen reichen. PS: danke für eine WIRKLICH seriöse und informative antwort.

Kommentar von AllukaZoldyck ,

Da du dich gut mit dem Thema Magie auskennst würde ich dich gerne fragen was du hiervon hälst. Ich habe das erst vor kurzem entdeckt und chaosmagie soll das einfachste sein: http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=5&rct=j&q=chaosmagie...(717)%2520-%2520Handbuch%2520der%2520Chaosmagie.pdf&usg=AFQjCNHT8l88sS2MLxi5lKHY4lBm_TLOVQ

Kommentar von Tarek701 ,

Peter Caroll und seine anderen Kumpanen, die sich der Chaosmagie verschrieben haben, sind eben, nimm' mir auch diese Meinung nicht übel, eben nur "Chaoten". Sie holen sich beliebige Paradigmen und arbeiten mit diesen und werfen sie wieder ab, um was neues auszuprobieren. Es bietet kein festes Fundament, keine Struktur und daher auch keine Sicherheit. Gerade dieses von dir gepostete Handbuch ist mal wieder ein unverantwortliches Exempel dessen, wie man es NICHT machen sollte. Gleich fängt man in diesem Handbuch schon mit Erdung, Sigillen, usw. an. Totaler Unfug! Ich empfehle dir am Besten dieses Buch hier: https://symboleigenschoepfung.files.wordpress.com/2014/01/franz-bardon-der-weg-z... ("Der Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon)

Das ist das beste System, das du kriegen kannst und es fängt auch nicht gleich mit Sachen an, für die Anfänger noch nicht bereit sind und bietet zusätzlich ein festes Fundament, das sich metaphysisch-wissenschaftlich begründen und mit arbeiten lässt im Gegensatz zu der "chaotischen" Chaosmagie, die einfach alle möglichen Weltvorstellungen und Paradigmen benutzt und null Sicherheit bietet und auf den Praktizierenden keine Rücksicht nimmt.

Kommentar von AllukaZoldyck ,

Danke, ich werde mich dann einlesen. Wenn ich das Buch durch habe, was würdest du mir empfehlen zu tun?

Kommentar von Tarek701 ,

Die Praxis und Theorie in dem Buch wird dich dein Leben lang begleiten, insofern du das auch konsequent durcharbeitest. Wenn du nach den ersten paar Wochen aufhörst, kannst du das Thema "Magie" vergessen, da alle anderen Systeme kaum bis wenig Erfolge bringen. Magie ist nunmal wie die echte Schule. Man fängt bei den Basics an, man wird sich hier und da langweilen, aber es ist nunmal notwendig, um später irgendwas zu erreichen. Also nicht nur "einlesen", sondern auch Tun und Arbeiten, wie es im Buch beschrieben ist bei den Praxisübungen. Übrigens solltest du keine Stufen im Buch überspringen, das kann nur schädlich enden.

Kommentar von gerlochi ,

Sag mal dir geht es aber noch gut oder?! Choasmagie!? Was soll das denn, na klar ist es am einfachsten, da es mit Satanismus gewirkt wird! Sobald du eine Art Magie anwendest, wird deine Seele sich nie davon erholen können! Du musst dich darauf konzentrieren ohne praktiken aus dem internet schlauer zu werden. wir befinden uns gerade in einer sehr heiklen zeit in der magie wichtig ist um sich zu schützen. ich empfehle die bücher von Grigori Grabovoi. er vermittelt das schöpferwissen mit dem wir menschen zu unserem ursprung zurück kehren, dem "gott" sein.

Kommentar von Tarek701 ,

Hallo, gerlochi.

Bei der Magie, auch in der Chaosmagie, wird nichts mit Satanismus gewirkt. Vor allem weil Satanismus erst mal nichts mit Magie zu tun hat, sondern eben nur eine Sonderform des Glaubens des Christentums darstellt.

Aber die Chaosmagie ist ein im­prak­ti­ka­beles, nicht funktionierendes System, das sehr gefährlich für Anfänger sein kann, weil die Chaosmagie kein festes System bietet, auf das der Praktizierende aufbauen kann. Deshalb gibt es auch viele Unwissende in der Chaosmagie, die Anleitungen zu Dingen schreiben, die ein Anfänger nie im Leben durchführen kann und wenn er dies tun würde, sich nur selbst damit schaden würde, da die nötigen Vorkenntnisse fehlen. Man muss mal ehrlich sein: Würdest du jemanden ein Chemie-Experiment mit gefährlichen Chemikalien durchführen lassen, wenn die Person nichts über die Sicherheitshinweise, über die Chemikalien und deren Reaktionen nichts weiß, machen lassen?

Von Grigori Grabovoi halte ich leider nicht wirklich viel. Er handelt fast genauso wie die meisten Mainstream-Esoteriker (Man siehe Homöopathie und anderer Quatsch, der nicht funktioniert, weil er wichtige, sehr wichtige magische Funktionenen, die er definitiv nicht zu kennen scheint, vergisst und außer Acht lässt.), die unbedingt Geld brauchen. Hat auch leider nichts mit echter Magie oder dem arkanen Wissen zu tun.

Kommentar von gerlochi ,

Doch, es hat leider schon mit Satanismus zu tuhen, so wie fast alles andere aus dem Internet über Magie auch. Ich habe mir eine Free-PDF von einem Buch über Chaos Magie heruntergeladen, es tauchen in den Ritualen viele verschiedene satanistische Symbole.

Und die "neue" Magie ist nicht das einzige Ziel, in der Musikindustrie wird genausoviel untergejubelt, Sänger werden gezwungen Rituale durchzuführen etc.

Es ist leider alles gesteuert, man kann keinem mehr glauben.... Das Wissoen ist verfälscht, verunreinigt, gesteuert. Man muss seinen eigenen Weg finden, seinen Körper und seinen Geist Fitt zu halten, aber die Frage wäre immer noch wie?

Wenigsten kann man sich mit dir ordentlich unterhalten, nicht so wie andere(*HUST*Andrastor*HUST*).

Kommentar von Tarek701 ,

Satanistische Symbole tauchen bei der Chaosmagie auf, gerade weil die Chaosmagie kein festes System hat, daher der Präfix "Chaos-". Du wirst also in der Chaosmagie daher auch christliche Symbole, oder auch fiktive (wie Cthulhu oder von sonstigen Romanen entnommen), schamanische, germanische, und viele weitere Symbole aus anderen Traditionen finden. Chaosmagie beruft sich auf den Standpunkt, dass es angeblich keine allgemeingültige Wahrheit gibt. Sie verneint also demzufolge auch viele Naturgesetze, die alle bewiesen sind. Die Chaosmagie bedient sich während ihrer Rituale verschiedener Paradigmen (Weltbilder). Daher auch die zahlreichen Übernahmen von Symbolen aus allen Traditionen, die es gibt und die für den Chaosmagier gerade als nützlich erscheinen.

Es ist jedoch nicht wahr, dass es keine Naturgesetze gibt. In der Natur existieren feste Naturgesetze, die auch die Magie zu befolgen hat. Man kann nicht der Gravitation trotzen nur weil man es gerade will. Man muss dahinter das System verstehen und gleichzeitig die notwendige Energie aufbringen, um solches zu bewerkstelligen, was natürlich aus einem Standpunkt der Objektivität nicht möglich ist, da der Energieaufwand dafür extrem hoch ist.

Die Behauptung "Magie" habe allgemein was mit Satanismus zu tun, ist daher unbegründet. Dass es aber magische Traditionen gibt, die satanistisch orientiert sind oder darauf abzielen dauerhaft anderen zu schaden, daran gibt es keine Zweifel. Man sollte sich jedoch davor hüten die Magie allgemein in eine Schublade zu stecken.

Antwort
von AllukaZoldyck, 86

Ich meine keine Magie wie Feuerbälle oder sowas sondern richtige. Ich zumindest glaube daran und weiß das es hauptsächlich mit dem Unterbewusstsein spielt.

Antwort
von DaHeida, 96

Besorg dir 13 schwarze Kerzen, einen aztekischen Zeremoniendolch und bring am zweiten Donnerstag im Juli ein Menschenopfer,das hat bei mir geklappt. Ansonsten kannst du bestimm Tutorials für Zaubertricks auf YouTube finden. Viel Glück Harry...

Kommentar von Madrakon ,

und was für ein zauber war das ^^

Kommentar von DaHeida ,

Du liest die 69. Seite von 50 Shades of Grey in der Lateinischen Ausgabe rückwärts laut vor und dann hast du das Zeug paar Tage später im Briefkasten.

Kommentar von Madrakon ,

was für zeug denn ^^

Kommentar von DaHeida ,

Die Antwort auf alle deine Fragen natürlich, aber von einem nicht-magier erwarte ich nicht das zu wissen ^^

Antwort
von YNCDERBABO, 80

http://www.chefkoch.de/forum/2,1,598915/Maggi-selber-machen.html

!!

Kommentar von AllukaZoldyck ,

xD

Kommentar von Madrakon ,

du lachst darüber... soso.

Kommentar von AllukaZoldyck ,

ich weiß, über Maggi macht man genauso wenig Witze wie über nutella ^^

Kommentar von AllukaZoldyck ,

Oder besser gesagt das Thema Magie nehme ich ernst, aber dass Maggi hier auftaucht hab ich erwartet

Antwort
von Anoymus, 71

es gibt läden, wo man zaubertricks kaufen kannst oder du machst es wie ich ;o)))

Kommentar von matheistnich ,

naja nur special effects mitm compi nachgearbeitet da ist ja jeder kartentrick besser xD

Kommentar von Anoymus ,

na dann dann mach ich bin gespannt auf dein ergebnis mister besserwisser ;o)

ich verspüre wahre magie ;o))))

Kommentar von Anoymus ,

beweis es mir!!! so lange gilt magie ;o)

Antwort
von Andrastor, 67

Wenn du Magie im Sinne von Illusionen meinst, also "zaubern" wie Copperfield und co. dann solltest du dich nach einem Zauberartikelladen umsehen.

Magie im Sinne von "hokus pokus" gibt es nicht und hat es niemals gegeben.

Antwort
von DarkBlueSkyy, 67

Magie kann man nicht lernen, man muss von Geburt an mit dieser Gabe beglückt sein.

Kommentar von Anoymus ,

du warst lange nicht bein arzt oder ?????

Kommentar von Madrakon ,

und du hast zu viel TV gesehen hmm Anonymus...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten