Frage von anna76570, 207

Wie erklärt man seiner Mutter seine Suizidgedanken und Svv?

Ich muss das bis Montag machen weil dann die Schule anruft und fragt ob ich es gesagt habe.

Antwort
von Agency, 35

Hallo Anna,

zunächst mal: es ist nie verkehrt darüber zu sprechen, nur wenn du deine Probleme mit jemandem teilst gibt es die Chance Unterstützung in der Hinsicht zu bekommen. Jeder, der mit seinen Problemen, mit denen man allein nicht fertig wird, alleine bleibt, wird die auch in fast allen Fällen nicht mehr los.

Du bist an einem Punkt, wo du dir die Frage selbst beantworten musst - willst du daran arbeiten dass es besser wird? Oder willst du weiterhin mit diesen Problemen leben? Das hat letztendlich wenig mit deiner Lehrerin zu tun - die versucht nur dich in die richtige Richtung zu schuppsen, so das etwas bei dir in Gang kommt. Sie möchte dass du mit jemandem sprichst dem es möglich ist für dich Unterstützung und Zusammenhalt zu erwirken. In anderen Worten: sie macht sich Sorgen.

Wenn du möchtest dass sich etwas an deiner Lage ändert solltest du versuchen mit ihr zu sprechen. Du kannst deiner Mutter auch einen Brief schreiben und sei nicht negativ überrascht wenn sie erstmal nichts dazu sagen kann. Wie wäre es für dich wenn dir jemand sagt er möchte nicht mehr leben und er verletzt sich selbst? Wichtig ist dass ihr gemeinsam versucht eine Lösung zu finden. Es gibt viele Möglichkeiten wo du dich über Suizidgedanken informieren kannst und darüber reden kannst. Und man kann wirksame Techniken erlernen die es möglich machen das SVV zu reduzieren oder sogar zu unterlassen.

Alles Gute!

Antwort
von Coza0310, 108

Es war eben ein Fehler, es den Lehrern zu sagen.

Du kannst aber auch den Lehrern sagen, dass Du Dich ohne Wissen der Eltern in Therapie begibst (das ist erlaubt) und um Aufschub der Mitteilung bitten.

Kommentar von anna76570 ,

Danke jetzt auch noch für Vorwürfe -.-

Kommentar von Coza0310 ,

Das ist kein Vorwurf. Lehrer haben keine Schweigepflicht und können nicht die Verantwortung für die Behandlung von Depressionen oder SVV übernehmen. Nach deinen Vorfragen sind Deine Eltern ja die Ursache für das SVV. Deshalb halte ich es für unklug, derzeit Deine Eltern da mit einzubeziehen und zu informieren.

Kommentar von anna76570 ,

ich muss es machen ! Weil meine Schule anrufen wird und fragen wird ob ich es denen gesagt habe , weil sie es sonst sagen.

Kommentar von Coza0310 ,

Dazu habe ich bereits auch eine Idee, Du solltest mal in Dein Postfach schauen.

Antwort
von Wonnepoppen, 115

Indem man mit ihr ein ernstes Gespräch führ, wieso u. woher die Gedanken kommen, bzw. weshalb man sie hat. 

Wenn du dich dazu nicht in der Lage fühlst, dann mach es zusammen mit der Schule!

Antwort
von BestOnce, 48

Warum hast du Suizidgedanken?
Das Leben beginnt jeden Tag neu. Sei froh, dass du gesund bist und das Licht der Welt erblicken darfst. Das Leben ist viel zu schön, um es einfach wegzuschmeißen. Sag deiner Mutter, dass du das jetzt auch erkannt hast. Du kannst die Welt bereisen, neue Dinge erleben und vieles mehr. Das Leben ist niemals monoton. Dein Leben ist das, was du daraus machst.

Kommentar von wernersukendt ,

Manchmal ist es eben nicht durch guten zu Spuch Aussenstehender getan. 

So ein Kommentar kann helfen wenn die Depression nicht zu stark ist, bei Selbstmordgedanken und SSV wird's damit dann wohl doch nicht getan sein.

Antwort
von Anonym989, 109

Schreib ihr am besten einen Brief .. hab ich auch gemacht dann ist sie für sich. .. du wirst nicht unterbrochen und sie kann darüber im ruhe nachdenken. Schreib einfach alles rein was du denkst !!! WIRKLICH alles!!

Antwort
von Slemph, 24

Du steckst echt in der Klemme.
Versuch es iwi runterzuschrauben, also untertreib am besten.
Ich hatte das selbe Problem und anstatt mir zu helfen war ich n Monat in der Klapse 😒

Kommentar von wernersukendt ,

Oh man, das klingt ja echt mies.

Hatten deine Eltern denn kein Verständnis für deine Situation oder wolltest du in die Psychiatrie gehen? 

Kommentar von Slemph ,

Glaubst du echt ich will das? 😂 Die Finster zum öffnen waren keine 5 Cm breit, auserdem waren die Fenster auch noch vergittert, ich musste mein Zimmer mit einem Drogen Suchti teilen und eine hat so ca jede 4 Nacht randaliert und wurde fixiert.
Reiner Urlaub also. 😑🔫

Antwort
von Herpor, 64

Das muss man seiner Mutter nicht erklären.

Man teilt es ihr mit und bittet sie, einen Termin bei einem Kinderarzt oder Psychologen zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community