Frage von xxvallexx, 70

Wie erklärt man seiner besten Freundin, dass man depressiv ist?

Ich bin seit ca. einem halben Jahr depressiv. In den letzten 3 Wochen war ich auch schon in einer Psychatrie, die sagten, ich hätte "schwere Depressionen". Meine Freundin hätte das nicht bemerkt, da sie im Urlaub war und wir keinen Kontakt hatten. Leider hat mir der Aufenthalt nichts gebracht und mir geht es gleich wie vorher. Und das einzige, was meine Freundin bemerkt hatte, waren die Narben an meinen Armen, aber ich habe ihr irgendeine Geschichte erzählt. Jetzt habe ich Angst, dass sie die Freundschaft beendet, wenn sie die Wahrheit erfährt...

Antwort
von prinzesschen16, 12

Spätestens jetzt wirst du herausfinden ob sie eine richtige oder falsche Freundin ist. Und natürlich wird sie anfangs mit der Situation überfordert sein, doch lass ihr ein wenig Zeit:) wenn sie sich von dir abwendet, mach dir nichts daraus, dann war sie keine richtige Freundin umd du wirst neue Leute kennenlernen.

Antwort
von 1111Anonym1111, 14

Wenn sie für so etwas eine Freundschaft beenden würde, wäre es keine Freundin.

Ich würds ihr einfach so sagen: Ich muss dir was sagen.... Ich war vor kurzem in einer Psychiatrie und ich habe eine Diagnose bekommen, dass ich depressiv bin.... Du hattest mich gefragt, warum ich Narben am Arm habe. Du kannst es dir denken. Ich wollte einfach, dass du es weißt.

Antwort
von RoryGilmore1, 10

Eine Zeit in der Psychiatrie ist nicht gleichzusetzen mit einer richtigen Therapie. 

Du wolltest es auf jedem Fall in Betracht ziehen zeitnah eine zu machen.

Wenn deine Freundin es Ernst meint, dann wird sie dich verstehen und zu dir stehen, wenn du es ihr sagst.

Das sie dir deine Ausreden in Bezug auf deine Verletzungen abgekauft kann bedeuten das du einfach schon zu geübt darin bist die Wahrheit zu vertuschen. 

Sollte sie die Freundschaft beenden, ist es keine solide Freundschaft und sowas brauchst du dann auch nicht. Falsche Freunde werden einem in solchen Situationen wie du sie grade erlebst niemals richtig helfen können.

Antwort
von fraschi, 22

Es wäre besser, ihr die Wahrheit zu sagen, denn auf Dauer wird es wohl herauskommen.

" Lügen haben kurze Beine "...lautet ein Sprichwort und Depressionen sind keine leichte Erkrankung, wie ich aus eigenen Erfahrungen sagen kann.

Natürlich ist das nicht schön, soetwas mitteilen zu müssen, aber es schafft Vertrauen und dieses stärkt die Freundschaft.

Also...bitte nicht mehr lügen, sondern unter vier Augen eine ruhige Stunde nutzen, denn es betrifft euch beide, auch wenn es zunächst nicht so aussieht.

Mit freundlichen Grüßen,

fraschi

Antwort
von NinaHamcha, 20

Erst ein mal bitte suche dir hilfe von einem Arzt und Familie! Mit einer Depression ist nicht zu spaßen! 

Wenn du es deiner Freunden in ruhe sagst und du ihr alles genau erklärst dann wird sie die freundschaft nicht beenden. Denn wenn sie deine Freundin ist und dir wichtig ist wird sie dir helfen und dich unterstützen.

LG Nina

Antwort
von Annifragt, 20

Wenn sie dann die Freundschaft beendet is es Leine Freundin. Sorry aber is so....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten