Frage von nobdyR, 58

Wie erklärt man seinen Eltern das man Suizidgefährdet ist und in eine Psychiatrische Klinik möchte?

Bitte ernstgemeinte Antworten!

Antwort
von niggi1995, 51

Versuche einen ruhigen Moment mit ihnen zu finden bspw. Beim Frühstück oder Mittagessen oder du fragst sie wann sie mal zeit haben weil du mit ihnen reden musst.. und wenn ihr dann alle zusammen sitzt versuchst du so ruhig und sachlich wie möglich deine derzeitige Gefühlssituation zu beschreiben, und dann sagst du ihnen das du das alleine nicht schaffst diese Gedanken wieder weg zu bekommen und du deswegen beschlossen hast in die Psychiatrie zu gehen um dir helfen zu lassen und das du hoffst das sie dich bei dieser Entscheidung auch unterstützen.. :)

Antwort
von MaggieundSue, 40

Da kannst du auch selber hin, ohne deine Eltern. Wenn du dort bist, wirst du dann unter die Lupe genommen und wenn sie sehen, dass die Gefahr besteht, sprechen sie mit deinen Eltern.

Antwort
von Miramar1234, 32

Wenn Du Dir sicher bist,das Deine Eltern völlig ahnungslos wären,es keine Diskussionen gab,mal Ritznarben gesehen,niemals ein Therapeut aufgesucht,etc.könntest Du Ihnen einen Schock ersparen und vielleicht eine /n Angehörigen informieren oder Deinen Vertrauenslehrer um die Info an Deine Eltern bitten.Von Deinem Vorhaben solltest Du Dich nicht abbringen lassen.Wenn Du 14 Jahre alt bist,kannst Du direkt dort um die Aufnahme bitten.Liebe Grüße,natürlich ist das ernst gemeint,so ernst das Du Dir damit ja selber helfen kannst.

Antwort
von Youareme, 30

Du willst deinen Eltern erklären, dass es dir schlecht geht und du Suizidgefährdet bist, da gibt es nur einen Tipp. Wenn du deinen Eltern es nicht direkt sagen kannst, weil du ein schlechtes oder zu gutes Verhältnis hast und deswegen Angst hast, dass sie überfordert sein könnten, schreib es in einem Brief.  

Beispiel für Brief:

"Liebe Eltern
Ich muss euch etwas sagen, dass mich schon länger belastet. Ich weiss fast nicht wie ich es euch erklären soll, aber ich habe Suizidgedanken und denke, dass ich gefährdet bin. (Deine Begründung für Gefährdung) Da ich aber will, dass man mich vor mir selbst schützt, möchte ich mich in eine Klinik begeben. Ich bitte sehr darum, dass ihr mich unterstützt.
Danke für euer Verständnis (dein Name)"

Das mit Suizidversuch ist eine blöde Idee, weil deine Eltern sich mehr Vorwürfe machen, ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort
von Seanna, 58

Man bittet um ein Gespräch in ruhiger Minute und spuckt es dann einfach aus.

Ggf können Freunde, Vertrauenslehrer, Hausarzt etc beim Gespräch unterstützen.

Antwort
von Ellen9, 50

http://www.nummergegenkummer.de

http://www.telefonseelsorge.de

Vielleicht fragst du vorerst bei den beigefügten Links nach, wie du das am Besten deinen Eltern mitteilen kannst.

Ansonsten bittest du deine Eltern um ein Gespräch. Erzählst ihnen, wie es gerade um dich steht; und daß du deswegen, zu deiner eigenen Sicherheit, in eine Psychiatrische Klinik möchtest. Ich wünsche dir viel 💪Kraft und Glück🍀für alles Weitere♡

Antwort
von Neonocker, 45

Das kommt auch drauf an, wie dein Verhältnis zu deinen Eltern ist. Im Normalfall sollte es kein Problem sein, sie darauf anzusprechen und ihnen die Situation zu erklären.

Kommentar von nobdyR ,

Naja mein Verhältnis zu ihnen ist eigentlich sehr gut, bloß ich weiß einfach nicht was ich sagen soll und wie die Reaktionen sind

Antwort
von Mikafan111, 20

Bin zum hausarzt gegangen. Hab mir die notfall überweisung geholt und die dann meinem vater in die hand gedrückt

Antwort
von nordseekrabbe46, 27

sprich mit Deinem Hausarzt, der weist Dich ein und sagt es Deinen Eltern

Kommentar von nobdyR ,

Habe im Moment keinen da ich umgezogen bin... Was nun?

Kommentar von Miramar1234 ,

Geh zum nächstgelegenem,oder dem von Nachbarn,Freunden.Will er Dich als Patient nicht aufnehmen,das kann es geben,dann mach den Notfall geltend.Er muß Dich dann behandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten