Frage von robbiglatiator, 154

Wie erklären wir es ihm?

Meine kumpels und ich haben ein problem, einer unseren besten freunde rafft einfach nicht was er für ein mist klar macht und das er uns manchmal richtig auf den zünder geht (zb: redet zu viel sinnloses zeug) nur er ist einfach NULL kritikfähig, wir wollen aber natürlich mit ihm weiter chillen....bitte um jeden kleinsten rat..

Antwort
von TheTrueSherlock, 27

Bei mir kommt es stark darauf an wie eine Kritik verpackt ist.. bei einer schlecht verpackten Kritik und vielleicht noch sogar von Personen, die ich eh nicht so mag, da kann ich schon mal losheulen oder wütend reagieren.

Versucht vielleicht im Zweiergespräch etwas zu bewirken. (Mehrere Leute gegen eine Person kann viel eher negativ enden, da sich diese eine Person unterlegen fühlt).

Sprich eine Sache an, die dich und die anderen stört. Das er vieles sinnloses Zeug redet, ist im Grunde kein Problem.. Ich weiß nicht wie alt ihr seid, vielleicht ist er einfach noch nicht so reif wie ihr oder hat einfach andere Interessen, die euch nicht interessieren?

Falls es noch andere große Probleme gibt, dann versuch an der Sache was gutes zu finden -> beginne mit etwas positivem das Gespräch. Versuch dann überzuleiten, dass dich eine kleine Sache schon etwas stört und das du dir wünschen würdest, dass er sich im Bezug auf diesen Punkt etwas ändert etc. Verwende sogenannte ICH-Botschaften, also sage "Ich würde mir wünschen, dass du Kritik besser annehmen kannst" anstatt "Du solltest besser Kritik annehmen können".

Begründe deine Behauptung mit beispielsweise "andere Menschen/wir wollen dir nichts böses, da wir deine Freunde sind, wollen wir dir nur helfen und wollen dich nicht verletzen" (Eventuell ist es besser nur von deiner Perspektive zu reden, wenn du die anderen Kumpels noch erwähnst, dann führt das ebenfalls bei deinem Kumpel zu einer Situation "Toll die sind alle gegen mich"). Du willst eine Verhaltensweise von ihm kritisieren und nicht seine Person schlecht machen. Mach ihm deutlich, dass du ihn trotzdem magst und er ein guter Kerl ist. Eine gute Kritik macht auch aus, dass man Verbesserungsvorschläge liefert.

Antwort
von acidfairy, 55

Kommunikation ist das a und o.
egal was man einer Person sagen will, es kommt am meisten darauf an WIE man das macht.
wenn ihr ihm nur Vorwürfe macht, wird er nur schuldgefühle entwickeln. die erste Reaktion des Menschen darauf ist natürlich das Abweisen der Schuld. In dem Moment greift man nämlich die Identität desjenigen an und stellt sie in Frage. Das ist der natürliche Schutzinstinkt des Menschen.

deswegen, stellt euch auf einer Ebene mit ihm, wenn ihr mit ihm redet.
Beispiele :
1.Sagt statt "du“, lieber “ man“ oder “ wir“
2. versucht ihm das Gefühl zu geben dass ihr ihn nachvollziehen könnt. Er muss sich verstanden fühlen. Nur so wird er Vertrauen haben und euch zu hören. gibt ihm lieber das Gefühl, dass ihr für ihn da seid, auch während der Änderung.
3. ihr müsst konstruktive Kritik ausüben, keine destruktive. damit meine ich, dass, wenn ihr schon etwas kritisiert, eine Alternative aufzeigen müsst. Denn meckern kann jeder. besser ist es, wenn ihr sowas sagt wie:“ guck mal, es wäre doch viel einfacher, wenn man in so Situationen so und so handeln würde"..

der Ton macht die Musik

Antwort
von Oliveraz, 68

Ein gepflegtes halt die schnauze hilft oft Wunder

Kommentar von robbiglatiator ,

bei ihmleidernicht und er us dann auf eins angepisst

Kommentar von Oliveraz ,

Dann lass ihn angepisst sein wenn jemand nervt muss er abgestellt werden oder weg mit ihm

Kommentar von WoodsMiner ,

das sollte dann aber allerallerletzte Ausweg sein :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community