Frage von zahlenguide, 72

Wie erklären Holocaust-Leugner, Massengräber, geständige Täter, geständige Politiker bei den Nürnberger Prozessen, jüdische Friedhöfe, Antijüdische Gesetze ...?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Skeeve1, 19

Wenn man erstmal in eine Verschwörungstheorie einsteigt, dann werden Fakten irgendwann nicht mehr als Fakten gesehen. Wenn ein Fakt die Verschwörungstheorie stört oder gar wiederlegt, dann wird er mit in die Verschwörungstheorie aufgenommen. In diesem Fall werden Aussagen von Überlebenden zu Lügen, die von denen ausgehen, die der Verschwörungstheoritiker als Feinde definiert. Alle Gebäude sind Fälschungen oder deren Verwenungszweck wird umgedeutet, schriftliche Belege sind natürlich auch Fälschungen usw. 

In dem Fall muß man gar nicht lange überlegen, natürlich sind die Juden Schuld. Und ich würde wetten, früher oder später wird die durch und durch erlogene Hetzschrift "Protokolle der Weisen von Zion" als unschlagbarerer Beweis präsentiert, und auch der Name Rothschild wird auftauchen.

Antwort
von Parnassus, 31

Wer denn, kenne niemanden der irgendetwas leugnet...(selbst meine Großeltern waren damals noch Kinder/Jugendliche und keine Nazis...lasst doch mal gut sein, es reicht.

Kommentar von Parnassus ,

Ach das sind arme Würstchen und ist auch für mich nicht nachvollziehbar die Tatsachen zu leugnen... Trotzalledem ist doch mal gut!

Kommentar von Parnassus ,

Du machst hier nur Stimmung, was soll das eigentlich, ist dir so langweilig

Kommentar von Skeeve1 ,

Nein, es ist nicht "irgendwann mal gut", und es geht auch nicht mehr um Schuld. Aber dieser Völkermord muß als Mahnung weiter in den Köpfen sein, als Erinnerung wohin aufgeblasener Nationalismus, Egosimus, Neid und Haß auf eine Volksgruppe führen kann. 

Man sieht ja anhand der Pegida und der AfD was passiert, wenn man die Vergangenheit vergißt.

Kommentar von Parnassus ,

Dieser Krieg ist doch in allen Köpfen! Und ich nehme mal an, im Gegensatz zu dir, habe ich in den letzten 25 Jahren kontinuierlich mit Menschen gesprochen die wirklich dabei waren... Keiner hat das was geleugnet, viele sind durch die Hölle gegangen! Außerdem wird doch daran erinnert und gemahnt. Die aktuelle Politische Stimmung profitiert doch in erster Linie von allg. Unzufriedenheit..und das braune Pack hat noch keine Gelegenheit ausgelassen herum zu stinken!

Kommentar von Skeeve1 ,

Dann nimm mal schön an...

Kommentar von Parnassus ,

Schön ist daran gar nichts..

Antwort
von greenhorn7890, 26

So wie es Verschwörungstheoretiker fakten leugnen. Mit Geschwafel, dass überhaupt keinen Sinnzusammenhang hat und von denen mit Polemie vertreten wird.

Antwort
von mokka1963, 44

sie sehen das in einer Art Parallelwelt bzw. als gefälschte Dokumente, Filme, Orte usw. als Verschwörung gegen das deutsche Reich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community