Frage von Lebkuchenpferd9, 156

Wie erklären dass ich lesbisch bin?

Wie soll ich das meinen Freunden/Freundinnen und Eltern sagen also wie soll ich da vorgehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fotoespana, 66

Ich würde eine passende Situation abpassen. Finde erstmal heraus, wie deine Eltern /Freunde dazu stehen. 

Zu den Eltern: wenn du deren Meinung dazu weisst,  und sie kein Problem damit haben, kannst du es ihnen direkt sagen. Sollten sie das nicht verstehen können, rede erst vertrauensvoll mit deiner Mutter, da diese oft mehr Verständnis dafür haben und sie wird es deinem Vater schon schonend beibringen. 

Zu Freunden: die heutigen jungen Menschen haben da eher kein Problem mehr mit. Ausnahmen wird es immer geben. Vertraue dich da erst dem besten Freund/der besten Freundin an. Wähle dann eine Reihenfolge aus und nach ein paar Leuten spricht es sich automatisch rum.

Kommentar von Lebkuchenpferd9 ,

Danke!

Kommentar von Fotoespana ,

Sehr gerne. Ist halt nur meine Meinung dazu.

Antwort
von laynapor, 28

Ich würde dir raten, dich zuerst jemandem anzuvertrauen, bei dem du dir absolut sicher bist, dass das kein Problem für die Person sein wird und sie dich unterstützt. Jedes Outing erfordert Mut, aber erfahrungsgemäß ist das erste einfach das schlimmste. Wenn das ein positives Erlebnis wird, werden dir alle nachfolgenden Outings etwas leichter fallen.

Sich gegenüber Freunden zu outen ist immer so eine Sache. Ich weiß ja nicht, wie alt du bist oder ob du eine Freundin hast oder bald haben wirst, von der du erzählen oder sie ihnen vorstellen möchtest. Ansonsten würde ich, je nachdem, wie liberal und aufgeschlossen dein Freundeskreis und deine Schule/oä ist, es erst eher wenigen erzählen, von denen du glaubst, dass sie es für sich behalten und irgendwann, wenn du bereit bist, dass wirklich alle Bescheid wissen, einfach kein großes Ding mehr draus machen und früher oder später bekommt es jeder mit.

Wenn du dir unsicher bist, wie deine Eltern reagieren oder du dich (noch) nicht traust, klopfe erstmal langsam die Thematik ab. Wenn ihr euch sowieso manchmal über politisches unterhaltet, versuche, z.B. mal über Homo-Ehe oder was weiß ich zu reden und schau, wie sie reagieren. Du kannst ihnen auch einen Brief schreiben, dadurch hast du den Vorteil, dass du dir ganz genau überlegen kannst, wie und was du ihnen sagen und erklären möchtest. Bei meinen Großeltern hab ich das so gemacht und das war auch gut so.

Letztendlich musst du dir überlegen, ob du bereit bist, auch mit eventuellen negativen Konsequenzen zurechtzukommen und dann den Mut aufbringen. Alles Gute!

Antwort
von Marco350, 39

Sag zuerst dem Menschen dem du am meisten vertraust und dann deinen Eltern und dann dem Rest

Antwort
von condunu, 64

Einfach im Leben einfließen lassen, sag es nicht offen aus dir raus. Nur wenn dich wer fragt, und meide es nicht offensichtliche handlungen zu offenbaren. Also wenn du mit einer Freundin redest, und dich verabredest. Oder sagst ja gestern hat sie bei mir geschlafen.

Antwort
von LuckSub, 56

Du solltest es auf jeden Fall jedem einzelnd sagen und ne einer Gruppe und du solltest es erst denen sagen, die zu 100% hinter dir stehen, damit du im Zweifelsfall, wenn es jemand nicht verstehen sollte, jemanden hast, der hinter dir steht.

Viel Glück beim Outing^^

Antwort
von Lilith1234, 9

Du meinst dein Outing? Ich bin Pan und A-Gender (erklären werde ich das nur auf nachfrage :3) und habe mich vor drei Jahrwn geoutet. Am besten suchst du dir einen Ruhigen Zeitpunkt. Zum Beispiel einen Familien Abend wo alle in gewohnter Umgebung sind und versucht dann einfach gerade heraus zu sagen was los ist. Z.b: "Mama, Papa, ich habe jemanden kennengelernt und dadurch ist mir etwas klar geworden. Jungs sind nicht so mein Fall." nur ein Beispiel. Aber auch nicht so direkt ins Gesichr klatschen. Verstehst?

Antwort
von schleudermaxe, 40

... verstehe ich nicht, was bitte muß da denn für wen erklärt werden?

Lade die Gute zum Kaffe ein und berichte: Meine Freundin, wir leben zusammen, wir heiraten vielleicht, und gut ist.

Antwort
von sozialtusi, 47

Wie sicher bist Du dir da? Und wie wichtig ist Dir, dass all diese Leute das auch in absehbarer Zeit wissen müssen? Heteros laufen ja auch nicht rum und sagen "Ach, ich bin übrigens hetero". Und ich lauf auch nicht rum und sage "Ach, ich bin übrigens pansexuell".

Kommentar von ulli230 ,

Was ist pansexuell?

Kommentar von sozialtusi ,
Kommentar von ulli230 ,

ok danke ;-)

Kommentar von Lebkuchenpferd9 ,

Bin mir ziemlich sicher. Und möchte es vor allem meinen Eltern mitteilen weil sie es sowieso irgendwann erfahren müssen. Aber wie?

Kommentar von sozialtusi ,

Müssen sie? Warum? Reicht doch, wenn Du jemanden mit nach hause bringen möchtest, oder? Eltern wundern sich meistens am wenigsten darüber, weil sie es insgeheim oft schon wissen.

Antwort
von 6Dschinniya9, 20

Am besten ist, dass Du das für Dich behältst, denn alles andere klärt sich schon von alleine. 

Antwort
von oxBellaox, 33

Mach doch einfach dein Ding, bis dich jemand drauf anspricht.

Aufzwängen würde ich es niemandem von alleine.

Kommentar von condunu ,

Genau so, dem kann ich nur zustimmen.

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Genau :-)

Antwort
von DjangoFrauchen, 47

Einfach sagen: "Ich bin übrigens lesbisch."

Antwort
von paulklaus, 10

"Früher" pflegte man unkompliziert zu sagen: "Ich bin lesbisch."

Früher.........................

pk

Antwort
von hohlefrucht, 26

Warum willst Du es denn sagen?

Ich würde damit noch warten, eine Gelegenheit ergibt sich meist von alleine.

LG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community