Frage von livsilber2013, 32

Wie erkläre ich meiner Mutter das ich mein Jugendweihekleid nicht mag?

hi, ich habe in ein paar wochen meine jugendweihe . es ist für mich ziemlich wichtig das ich das gut hinter mich bringe, aber irgendwie mag ich mein kleid nicht. es ist so das ich ein ja- sager bin. ich will mich nicht hinstellen und sagen das ich etwas nicht mag. deshalb habe ich seit jahren die selbe frisur und lasse mich von jeden unterbuttern. so stand ich auch mit meiner mutter und der verkäuferin dort vor den spiegel und hate das kleid an. ich weiß nicht von welcher marke es ist. dehalb beschreibe ich es mal: es reicht bis über die knie und ist aus dunkelblauen, dünnen stoff. an der taillie sind ein paar edelsteine angebracht die in einer schrägen linie am bauch entlang laufen. der rückenbereich ist mit einer dehnbaren partie versehen, sodass es auch sehr bequem sitzt und in der nöhe des steißbeines ist eine schleife angebracht. das kleid hat einen träger der mit "blümen" aus den selben stoff , wie der des kleides, bestickt ist. mein problem bei der ganzen sache hat 2 gründe: 1. mein vater sagt das kleid macht mich dick und 2. es befinden sich polster im brustbereich und da ich bereits eine recht beachtliche "oberweite" habe fühle ich mich unwohl so rumzulaufen. ich wollte nie ein kleid mit einen träger, sondern ein schulterfreies. ich hab das kleid was ich wollte eigentlich schon am anfang gehabt, aber es hat niemanden gefallen. was soll ich jetzt machen? ich weiß das es sich blöd anhört aber ich fühle mich wirklich unwohl darin...

Antwort
von Music10, 29

Versuche doch mal mit deinem Papa darüber zu reden und geht dann gemeinsam zu deiner Mama und erkläre ihr, dass du dich nicht so wohl mit der Entscheidung fühlst.
Guck vorher am besten nochmal ob du irgendwo ein anderes Kleid siehst, was dir gefällt und schlage dieses dann vor.
Die Hauptsache ist, du fühlst dich in deinem Kleid dann auch wohl.
Viel Glück


Antwort
von Zarra002, 32

nimm mal die einlagen raus und schau wie es sich dann anfühlt und wenn du dich wirklich sehr unwohl fühlst sag es deiner mutter einfach

Kommentar von livsilber2013 ,

die einlagen kann man nicht raus nehmen... 

Kommentar von Zarra002 ,

wenn man das kleid noch zurückgeben kann tut das, wenn nicht kann man die oft rausschneiden weil sie nur oberflächlich befestigt sind und auch unter umständen wieder einnähen

Antwort
von Arjiroula, 27

Nun, in diesem Fall bringt Zurückhaltung nichts. Du solltest deiner Mutter klar sagen, daß dir das Kleid nicht gefällt und du dich nur nicht getraut hast, dies auch zu sagen. Da du es nur anprobiert hast, ist ein Umtausch sicher möglich.

Wenn deine Mutter nicht auf deinen Wunsch eingeht, dann bitte deinen Vater um Unterstützung.

Allerdings schreibst du, daß du eine "beachtliche" Oberweite hast! Ob da ein schulterfreies Kleid die beste Lösung ist?

Kommentar von livsilber2013 ,

ich weiß schon das sowas nicht sehr unriskant ist.... aber ich hab ein kleid am anfach unserer suche an gehabt was sich besser angefühlt hat. irgendwie scheinen alle anderen das jetzige schön zu finden... aber das mein vater meint es macht mich dick ist auch nicht sonderlich hilfreich. am angang fand ich es auch ganz schön. aber er interressiert sich nicht mal für meine jugendweihe und schaut sich nicht mal wirklich an was ich anziehe....

Antwort
von CARLOS2005, 30

Sag ihr aufjedenfall die Wahrheit bring es zurück und dann sucht ihr euch ein neus aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten