Wie erkläre ich meinen Eltern, dass ich mein Praktikum abbrechen möchte?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja mei! 3 Wochen... das ist gar nix.

Wie willst denn mit so wenig Durchhaltevermögen das Abitur schaffen? Ich versteh schon, dass Du meinst, Deine Zeit zu verschwenden, weil Du Dich schon anders entschieden hast.

Das stimmt aber nicht. Nimm dieses Praktikum als Aufgabe, an der Du wächst, an der Du zeigen kannst, dass Du durchziehst, was Du begonnen hast. Was uns nicht umbringt, macht uns nur härter. Lächle Dich durch diese 3 Wochen. Das ist immer noch die eleganteste Art, die Zähne zu zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laynor
24.10.2016, 07:24

Das ist wohl richtig, jedoch bin ich ein Mensch, der sich ungern etwas gefallen lässt bzw. ungern etwas macht, wozu man wenig lust hat. Ich werde mir das Praktikum bestimmt noch einige Tage angucken, jedoch sehe ich keinen Grund dort zu bleiben, wenn mein Tag dort ausschließlich aus putzen besteht.. Die Zeit die ich dort verbringe, könnte ich mit sicherheit sinnvoller nutzen

0

Wenn du einen Ausbildungsberuf anstrebst, wird die gesamte Zeit der Ausbildung so ablaufen. Das erlebt jeder, und die Frage ist, wie man damit umgeht. Zieh es durch, um es dir selbst zu beweisen. Durch das Praktikum wirst du trotzdem etwas lernen, wenn auch anders, als gedacht. Dass du Bettpfannen reinigen musst ist vielleicht unangenehm, aber diese Aufgaben sind nunmal Teil der Arbeit als Schwester. Wie man die Patienten wäscht, oder ihnen die Medis auffüllt etc, das lernt man eben in der Ausbildung, und nicht im Praktikum. Nur putzen, das kann eben jeder. Also übe dich in Demut und bedanke dich lächelnd für jede schmutzige Bettpfanne. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um was für ein Praktikum handelt es sich und was willst du als Alternative machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laynor
24.10.2016, 06:46

Ich habe mich bei dem Praktikum als Krankenschwester beworben, klar darf ich vieles nicht machen, aber um ein Praktikum als Putzfrau habe ich trotzdem nicht gebeten. Ich will meine Schule weitermachen, also quasi aufs Fachgymnasium und mein Abitur machen.

0

du hälst das auf Dauer nicht aus ? also bitte ... es sind 3 Wochen , nicht mal ein Monat , das geht doch fix rum ..... dann hast du eben mal die Erfahrung mit Arbeit die keinen Spass macht , sei doch stolz drauf es trotzdem durchzuziehen und nicht hinzuschmeißen ............... auch "Drecksarbeit" muß erledigt werden , die richtigen Schwestern müssen das doch auch jeden Tag machen , die können auch nicht sagen das macht mir aber keinen Spass ....... Praktikanten werden immer für so was ran gezogen , die Erfahrung wirst du noch öfters machen ;) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieh die 3 Wochen durch, dann hast du wenigstens irgendwas im Lebenslauf. Einen anderen Weg kannst du dann noch immer einschlagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind doch nur noch drei Wochen! 

Wie würdest du die Zeit denn sonst nutzen? Was willst du machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laynor
24.10.2016, 06:47

Ich bin nebenbei noch in der Berufsschule, welche ich wegen dem Praktikum unter anderem schleifen lasse, da ich es freiwillig mache.

0

Willst Du vor jeder Schwierigkeit im leben weglaufen? Nutze doch dieses Praktikum, um selbstbewußter zu werden und um zu beobachten.

Du wirst im Berufsleben und im Studium immer wieder in ähnliche Situationen geraten. Es ist nun mal so, dass Lehrjahre keine Herrenjahre sind. Zeig Interesse, sei freundlich und frage nach, welche Aufgaben man dir noch geben kann.

Mein erstes Praktikum im Hospital war ebenfalls ernüchternd. Das zweite war granidos und heute arbeite ich mit sehr viel Freude.

Hör also auf, andre Menschen für Dein Glück und Unglück verantowortlich zu machen und beweise dir selbst Durchhaltevemögen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst einfach die Karten auf den Tisch legen, es ist immerhin dein Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?