Frage von sunnyygirl2003, 38

Wie erkläre ich meinen Eltern das ich vom Gymnasium auf die Realschule wechseln möchte ?

Also ich erkläre euch meine Situation mal so also ich bin in der 7.Klasse eines Gymnasium und möchte gerne zur 8.Klasse auf die Realschule wechseln weil mir das mit dem Lernen alles zu viel wird. Ich schaff das nicht mehr ich habe täglich Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme. Der Arzt sagt auch wenn ich den Stress nicht los werde, werde ich davon krank.Ich habe auch schon mit meiner Klasseleitern darüber gesprochen und sie meinte halt auch das wenn ich Wechseln möchte kann ich Wechseln. Ich weiß auch das man auf der Realschule lernen muss aber ich Denke es fällt mir dort leichter. Achso und ich schreibe relativ gute Noten aber dieses ganze Lernen dafür kann ich nicht mehr. Aber meine Eltern sind halt fast total dagegen also mein Vater hört mich auch mal ab und denkt auch mal darüber nach aber an machen Tagen is er dann wieder komplett dagegen und meine Mutter sowieso. Hab ich Vllt ein paar Tipps für mich wie ich meine Eltern überzeugen kann? Weil ich bin echt fertig mit meine Nerven. (Ich weiß auch das ein Gymnasium eine Chance für das Leben ist aber es geht halt einfach nicht mehr ) Danke Schon mal

Antwort
von JonasF55, 29

Es ist nunmal so, dass du auf der Realschule nicht weniger Stress hast, gerade der technische Zweig der Realschule und das G8 Gymnasium (zumindest in bayern) unterscheiden sich nicht weiter. Ich kenne selbst einige Leute, die mit mir das Gymnasium besucht haben und dann gewechselt sind. Das waren 3,4er Schüler, die auf der Realschule jetzt auch nur mit Ach und Krach eine 3 hinbekommen.

Antwort
von molly116msp, 21

Sag das dein Eltern so wie du es geschrieben hast.
Sag ihnen es macht dich zu schaffen denn kreislaufprobleme sind nicht witzig.
Ich denke wenn du gute Eltern hast werden sie die verstehen warum sollten sie dich auch zwingen wenn sie merken es macht dich krank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten