Frage von AlisonApril, 61

Wie erkläre ich meinen Eltern am besten das ich kündigen will?

Hallo, ich bin zurzeit in meiner Arbeit sehr unglücklich und ich möchte einfach dort nicht mehr abreiten ich will kündigen! Aber nur wie soll ich es meinen Eltern erklären? Und was sagt ihr dazu ich möchte gerne eine neutrale Meinung dazu hören also ich bin im ersten Lehrjahr ich wäre in einer anderen Firma viel glücklicher als in der der ich jetzt bin leider habe ich bis jetzt keine andere Firma gefunden:-/ das macht mich dort einfach psychisch am Ende... Ich kann irgend wie niemanden leiden :-/ und die mich auch überhaupt nicht :-/ jeden Morgen muss ich mich übergeben und hab extremen Stress nur weil ich weis das ich dort hin muss...
Ich halte es nicht aus.. Sollte ich meine Zähne zusammen beißen und dort bleiben? Sollte ich kündigen? Was denkt ihr ? Wie erkläre ich es am besten meinen Eltern?
Danke für alle antworten!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von henzy71, 28

Jeden morgen übergeben vor du zur Arbeit musst? Wie lange willst du dir das noch antun? Wenn deine Eltern nicht blind sind, dann sehen sie, dass es dir in diesem Betrieb nicht gut geht und sie werden dir bei der Suche nach einer Lösung sicherlich helfen. Mach dich ruhig auf folgende Antwort gefasst, wenn du ihnen sagst, dass du kündigen möchtest: "Na endlich!!! - Wir haben uns schon gefragt, wie lange du dich noch selber quälen willst"

Was ich sagen will: Eltern haben oft viel viel mehr Verständnis als man ihnen so landläufig zutrauen würde.

Gruß

Henzy

Kommentar von AlisonApril ,

Leider sind meine Eltern nicht zu ihnen ist es egal wie es mir geht und sie wollen Hauptsache nur dass ich eine Ausbildung abschließen ich hatte mit ihm schon mal ein Gespräch weil ich das nicht mehr machen will die waren alles andere als begeistert:-/ Danke für deine Antwort :)

Kommentar von henzy71 ,

Mach ihnen klar, dass es nicht darum geht die Ausbildung hin zu schmeissen!! Ihr habt das gleiche Ziel: deine abgeschlossene Ausbildung!!! Problem ist, dass das im jetzigen Betrieb aussichtslos ist. Du bist im ersten Lehrjahr. Das kann so nicht noch mehr als zwei Jahre weiter gehen. Red' mal in der Schule mit dem Vertrauenslehrer o.ä., so dass gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden kann.

Kommentar von AlisonApril ,

Danke das werde ich machen.

Kommentar von henzy71 ,

wünsche dir viel Erfolg und drücke dir mächtig die Daumen

Kommentar von henzy71 ,

Danke für den *

Kommentar von AlisonApril ,

Bitte deine Antwort hat mir sehr viel weitergeholfen!

Kommentar von henzy71 ,

Dann hat sie (die Antwort) ja ihren Zweck erfüllt :-) FREUT MICH!!

Antwort
von autsch31, 16

Hallo Alison

Sprich bitte mit deinem Hausarzt über deine gesamte Situation. Es kann sein, dass der Stress dir körperlich und seelisch zusetzt und die Leistung vermindert. Das merken natürlich auch die Leute in der Firma.

Es kann jedoch auch sein, dass Bakterien im Magen die Ursache deiner Beschwerden sind. Wer körperlich krank ist und keine Hilfe bekommt, fühlt sich allein gelassen, völlig unverstanden und kann sich schlecht konzentrieren.

Je nach dem  was die ärztliche Untersuchung ergibt, kann dir ein Medikament helfen, eine ärztliche Überweisung zu einer Beratung oder zu Autogenem Training. Dein Arzt soll auch ein Gespräch mit deinen Eltern führen. Ihr könnt gemeinsam überlegen, was dir jetzt am Besten hilft.

Zum Arzt  sollst du auf jeden Fall wegen deines Magenproblems. 

Wünsche dir alles gute  mary

Antwort
von Schocileo, 10

Das Problem ist, dass du ja augenscheinlich keine andere Firma gefunden hast, der Grund dafür ist ja jetzt erstmal nicht wichtig. Aber wenn es schon so ist, dass du dich morgens übergeben musst, dann solltest du da definitiv weg, ABER: Du musst dann wahrscheinlich damit leben, dass du erstmal undankbare Jobs verrichten musst, da du dann keine Lehre mehr hast (und so schnell wahrscheinlich auch keine mehr finden wirst).

Zu deinen Eltern: Einfach offen und ehrlich, so wie du es hier geschrieben hast.

Antwort
von Miumi, 19

Ich würde mich auf die hinterfüße setzen und eine neue firma suchen! Aber die Ausbildung auf keinen fall so voreilig abbrechen.

Antwort
von Kuestenflieger, 16

das wird bei einer anderen anstellung das gleiche werden .

sie sind noch zu sehr schülerin  im kopf und haben noch nicht den weg in die realität geschafft . andere klassenkameradinnen sind da weiter .

"Ich möchte gern was werden, darum gehe ich entspannt zur Lehrstelle  !!!" das denken beim zubettgehen .

Kommentar von henzy71 ,

Klar!! Dir geht es auch erst so richtig gut morgens, nachdem du dich mal wieder frisch übergeben hast, oder wie? Dass Lehrjahre keine Herrenjahre sind weiss jeder, aber zum Glück ist die Sklaverei abgeschafft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community