Wie erkläre ich meine schlechte Chemienote im Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zur Chemielaborantin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Eule567 und willkommen bei GF!

Da solltest Du Dir keine zu großen Sorgen machen. Die erste Auswahlstufe auf Basis der "Papierform" hast Du ja schon überstanden. Wenn Deine Noten ein Problem gewesen wären, hättest Du sicherlich keine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Dort geht es nun vielmehr darum, mit Deinem persönlichen Auftreten zu überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn eine "schlechtere" Note?

Was für ne Note hast Du im Zeugnis?

Übrigens: Sonderlich viel "Versuche" wirst du in der späteren beruflichen Praxis als Chemielaborant nicht durchführen, der Beruf ist ansich doch recht theorielastig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eule567
07.11.2016, 18:23

Im 1. Halbjahr der Oberstufe hatte ich noch 11 Punkte (eine 2), im 2. Halbjahr dann nur noch 10 Punke (eine 2-), im 3. Halbjahr nur noch 8 Punkte (eine 3) und im 4. Halbjahr hatte ich 9 Punkte (eine 3+). In der abschließenden Abiturprüfung hatte ich leider nur 6 Punkte (eine 4+). Ich habe mich sehr darüber geärgert. Wir durften zwischen zwei Klausuren wählen, ich hatte erst die ohne Experiment genommen, mich dann aber nach einiger Zeit (20-30 min) noch umentschieden und mit dem Ergebnis des Experimentes konnte ich recht wenig anfangen, weshalb die auf dem Experiment basierenden Fragestellungen für mich ein Problem waren. 

An sich mag ich wie gesagt das Praktische lieber aber ich mag natürlich auch die Theorie. Einen Beruf zu finden in dem es keine Theorie gibt halte ich für unmöglich. Aber ich denke auch wenn ich in diesem Beruf später nicht sonderlich viele Versuche machen werde, bleibt es meine Wunschausbildung, davon bin ich überzeugt. Doch ich muss auch das Unternehmen von mir überzeugen und ich denke, dass gerade meine Noten in Chemie ein Problem sein könnten. 

Es tut mir leid, dass ich so viel schreibe aber ich versuche meine Situation genau zu erklären. Die passende Antwort auf die Frage "Wie erklären Sie sich ihre Noten in Chemie?" ist schließlich bei jedem unterschiedlich, je nach Situation.

0

Was möchtest Du wissen?