Frage von stidde, 46

Wie erkläre ich einem Lehrer/Dozenten fachlich richtiges kochen?

Ich habe vor 20 Jahren Koch gelernt, bin aber ganz schnell in die Systemgastronomie gerutscht und natürlich viel verlernt. Jetzt möchte ich gerne wieder als Koch durchstarten und mache dafür eine Art Maßnahme vom jobcenter. (Lange Geschichte) Da soll ich erklären, was ich alles verlernt habe. Ich hab gesagt, das fachlich richtige kochen. Aber das soll ich genauer definieren. Mir fällt da nichts zu ein. Vegetarisch, gesund etc. ist klar. Unser Dozent ist kein Koch, aber super hilfsbereit. Über ein paar Vorschläge wäre ich echt dankbar.

Liebe Grüße

Antwort
von RBKochtrainer, 10

Einfach den Rahmenlehrplan für Koch/Köchin googeln. Dann schauen was noch an Wissen vorhanden ist. An den Grundlagen hat sich nichts geändert. Jede Kreativität eines Kochs baut auf die erlernten Grundlagen auf. Überbetriebliche Ausbildungsunternehmen bieten sogenannte Module an, damit kann man einiges wieder auffrischen. Geht auch mit Förderung von der Agentur.

Antwort
von Krjhg, 27

Meinst du sowas wie das Zeitmanagement? Wann was gekocht werden muss, damit es gleichzeitig fertig ist? Oder hast du Rezepte verlernt? Sowas wie Mengenangaben machen dir Schwierigkeiten? Stell dir mal vor du wärst in einem Restaurant, was würde dir als erstes Schwer fallen? :)

Kommentar von stidde ,

Nene, so wie ich das kochen in der Ausbildung gelernt habe.

Zeitmanagement ist kein Ding.

Den richtigen Saucenansatz z.B.  Der Unterschied zwischen Jus und Demi glace und all die Sachen.

Kann natürlich sein, das das heutzutage gar nicht mehr aktuell ist und andere Sachen viel wichtiger sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten