Frage von Schnulli11, 46

Wie erkennt man wo hingepinkelt wurde?

Ich habe letztens einen Zwerghamster bekommen und habe als Einstreu Hanfstreu genommen da es wenig oder garnicht staubt.Nun das Problem es saugt sehr gut auf (was eigentlich auch gut ist) aber dadurch kann ich ja nicht sehen wo sie hingepinkelt hat nicht dass sich dadurch irgendwelche Parasiten bilden. Wie oft sollte ich den Käfig denn säubern 1 mal pro Woche oder alle 2 Wochen oder 1 mal im Monat????

Danke im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 40

Bitte reinige das Gehege maximal alle sechs Wochen (besser seltener), wobei Du niemals mehr als ein Drittel der Streu austauscht.

Reinigst Du das Gehege häufiger, verliert der Hamster ständig die Orientierung. Er legt, für den Menschen nicht wahrnehmbar, Geruchsspuren mit seiner Duftdrüse an. Werden diese Spuren ständig vernichtet, muss er sie immer neu anlegen was zu einer Duftdrüsenentzündung führen kann die dann stinkt und vom Tierarzt mit Antibiotika behandelt werden muss.

 Bei einem zu oft gereinigten Gehege steigt auch die Gefahr, dass der Hamster sich zu einem "Wildpinkler" entwickelt da er sich mangels Orientierung nicht auf eine feste Pinkelecke festlegen kann.

Biete Deinem Hamster eine mit Chinchillasand gefüllte Ecktoilette in einer Kammer des Mehrkammerhauses an und ein weiteres Sandgefäß woanders im Gehege, er wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eines der Sandgefäße zum Pinkeln festlegen.

Kommentar von minibabybel ,

Mhh ok, ich wusste nicht das sie dadurch die Orientierung verlieren. wieder was dazu gelernt.

Kommentar von Schnulli11 ,

Das habe ich meiner Mutter auch schon gesagt zumal das ein Zwerghamster ist und die können wahrscheinlich noch weniger stress ab als zum beispiel mein Goldhamster den machen wir schon alle 3 Wochen komplett und meine mutter hat sonst nie im internet geguckt doch gestern abend aufeinmal wir müssen die jetzt 1 mal in der Woche komplett säubern und ich habe gesagt nein das ist zuviel stress und dass die dann keine Abwehrkräfte kriegen und sie dann nein das machen wir das war eine Züchterin die das geschrieben hat sonst gibt es Milben

Kommentar von Schnulli11 ,

Mein Zwergi ist jetzt gerade Handzahm (ging ganz schnell) und ich denke wenn man ihn jetzt immer aus seinem revier nimmt dass er aggressiv wird dann beisst und nicht mehr zahm ist

Kommentar von Margotier ,

Bitte überzeuge Deine Mutter davon, dass häufige Gehegereinigung für die Tiere Stress bedeutet, die Seite der Züchterin ist offensichtlich nicht seriös.

Zur Orientierung für Deine Mutter (möglicherweise glaubt sie, dass hier nur Kinder und Jugendliche schreiben): Ich bin fast 50 und selbst Mutter von zwei Kindern.

Häufige Gehegereinigung führt zu, im schlimmsten Fall tödlichem, Stress für Hamster und trägt nicht dazu bei, Kindern Verantwortungsbewustsein beizubringen. 

Verantwortung heißt, Bedürfnisse von "Mitgeschöpfen" (seien es andere Menschen oder seien es Tiere, die uns sozusagen ausgeliefert sind) zu erkennen. Im Falle von Hamstern bedeutet das, im Gegensatz zu fast allen anderern Haustieren, das Tier sozusagen sich selbst zu überlassen: täglich füttern und Wasser wechseln, ca. alle zwei Tage die Pinkelecke reinigen (der Hamster muss aber erstmal die Möglichkeit bekommen, sich auf eine Ecke festzulegen) und das Gehege nicht öfter als alles sechs Woche teilzureinigen.

Wirklich große Gehege (ca 1m², z. B. ein Verbund aus zwei 100cm x 50cm großen Aquarien) teilreinigt man sogar nur ca. alle fünf bis sechs Monate, abegeshen davon nimmt man nur alle paar Woche ein bis zwei Hände Streu von der Oberfläche weg falls der Hamster Kot an bestimmte Stellen transportiert.

Antwort
von sariiichen, 33

Bitte maximal alle 8 Wochen reinigen! Der Hamster verliert sonst seinen gewohnten Geruch und verteilt aus extremstem Stress ein Sekret aus seiner Duftdrüse im Gehege. Und das stinkt dann. Bitte auch nur ein drittel des Streus entfernen. Das reicht vollkommen aus. 

Und zu dem Pipi-Ort: Die meisten Hamster machen in eine Toilette, daher sollte eine direkt im Haus angeboten werden. Ich habe aber zum Beispuel so ein Exemplar, das überall hinpinkelt. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, da der Urin eines gesunden Hamsters nicht stinkt :)

Antwort
von minibabybel, 46

1 mal pro Woche den Käfig komplett sauber machen. Ansonsten jeden tag die pinkel stellen säubern. Es müsste farblich schon etwas anders aussehen, als das saubere streu. Kontrolliere alle Ecken ganz genau.

Kommentar von Schnulli11 ,

Habe ich schon gemacht habe auch schon Streu in die Hand genommen und gerochen ;-) aber nichts

Kommentar von minibabybel ,

und in seinem Haus mal nach geguckt?

Kommentar von Margotier ,

1 mal pro Woche den Käfig komplett sauber machen.

Bitte nicht! Die Begründung kannst Du in meiner Antwort auf die Frage nachlesen.

Kommentar von goldangel23 ,

da ändert sich nix an der farbe bei hanfeinstreu. selbst wenn die mal mit wasser voll gesogen ist sieht man es nicht.

und einmal die woche sauber machen? bitte nicht. lass doch besser das antworten, wenn du wirklich nichts dazu weißt, es dient dem wohle von lebewesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community